Abo bestellen
Newsletter bestellen

Erfolg der Berliner Bühnen in 2018

Die Berliner Bühnen und Orchester blicken auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2018 zurück. Die institutionell geförderten Theater, Orchester und Tanzgruppen haben im abgelaufenen Jahr 2018 in Berlin insgesamt drei Millionen zahlende Besucher in 8.687 Vorstellungen gezählt. Die Einrichtungen haben im letzten Jahr 410 Neuproduktionen erarbeitet. Die Nachfrage nach den Angeboten der Berliner Bühnen zeigt sich auch außerhalb von Berlin in insgesamt 1.586 Gastspielvorstellungen.

Der Senator für Kultur und Europa, Dr. Klaus Lederer: „2018 war für die Berliner Bühnen und Orchester erneut ein großartiges und erfolgreiches Jahr. Dies zeigen nicht nur die erneut 3 Millionen Besucherinnen und Besucher, auch die fast 1.600 Gastspiele außerhalb Berlins sind Beleg für das Interesse am künstlerischen Können und der kreativen Kraft Berliner Bühnen und Orchester.“

Info: www.berlin.de

Adunic geht in Nüssli auf

Mit dem Jahresstart 2019 haben sich die im Premium-Segment des Marktes für temporäre Bauten tätigen Unternehmen Adunic und Nüssli unter einem Firmendach vereint. Die Adunic AG wurde umfirmiert und tritt neu unter dem Namen Nüssli Adunic AG als neugebildete Geschäftseinheit innerhalb der Nüssli Gruppe auf.

Die Geschäftseinheit Nüssli Adunic spezialisiert sich auf architektonisch hochstehende Pavillon- und Ausstellungsbauten für internationale Grossveranstaltungen wie Weltausstellungen, Olympische Spiele sowie Welt- und Europameisterschaften.

Info: www.nussli-adunic.com

Studio Hamburg MCI neues Mitglied bei Aviea

Seit Beginn des Jahres ist MCI Mitglied des Branchenverbandes Aviea. Aviea ist die Vertretung der internationalen „Audiovisual Integrated Experience Association“ in der Region D-A-CH und repräsentiert als Verband die Interessen der audiovisuellen Informations- und Kommunikationsindustrie in diesem Raum.

Als Verband vereint Aviea Vertreter aller Bereiche der gewerblichen AV/IT-Industrie, von Medien- und Präsentationstechnik, Veranstaltungstechnik, Videoconferencing, Digital Signage über Beleuchtung und Lichttechnik bis hin zur Informationstechnik.

„Die Nachwuchsarbeit der Aviea und das CTS Kompetenzprogramm, zur Weiterbildungen und Zertifizierungen unserer Mitarbeiter empfinden wir als sehr zukunftsweisend. Diese Arbeit möchten wir durch unsere Mitgliedschaft unterstützen“, so Maximilian Below, Geschäftsführer MCI.“

Der Fachverband mit weltweit mehr als 5.400 Mitgliedern in 80 Ländern setzt sich für die Stärkung der AV-Branche ein und ist Betreiber der InfoComm-Fachmessen und Teilhaber an der Integrated Systems Europe (ISE).

Aviea setzt sich unter anderem dafür ein, junge Menschen durch Nachwuchsarbeit und Hochschulmarketing bereits früh für die AV/IT-Industrie zu begeistern, um so qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen.  Des Weiteren sollen mit dem Programm zum Certified Technology Specialist (CTS) –  eine Kompetenzzertifizierung nach ISO/IEC 17024:2012 – das tiefgründige AV/IT-Fachwissen von Mitarbeitern mit einer akkreditieren Qualifikation regelmäßig aktualisiert und geprüft werden.

Die europäische Zentrale von Aviea, die vor allem die Verbandsmitglieder der DACH-Region betreut, befindet sich in München. Weltweit gibt es zahlreiche weitere Standorte des international agierenden Verbands.

Info: www.mci.de

 

CTS Eventim bündelt Veranstalter-Aktivitäten

CTS Eventim, einer der international führenden Ticketing- und Live-Entertainment-Anbieter, bündelt seine Veranstalter-Aktivitäten in einer neuen Einheit. Die zurzeit 26 Promoter, die jährlich in Summe 27 Festivals und rund 5.000 Live Events mit zehn Millionen Besuchern in zehn Ländern organisieren, werden Teil des Netzwerks „Eventim Live“. Mit diesem Schritt trägt das Unternehmen den Bedürfnissen einer wachsenden Zahl an Künstlern Rechnung, die von ihren Live-Entertainment-Partnern zunehmend grenzüberschreitende Tourneemöglichkeiten mit maßgeschneiderten Lösungen aus einer Hand erwarten.

Zu Eventim Live zählen alle Promoter, an denen CTS Eventim eine kontrollierende Mehrheit hält. Diese Beteiligungen sind bislang in der Medusa Music Group gebündelt. Geschäftsführer von Eventim Live sind Klaus-Peter Schulenberg und
 Frithjof Pils. Durch die Zugehörigkeit zum neuen Promoter-Netzwerk erhalten die beteiligten Veranstalter Zugang zu einer Vielzahl von Services, die von CTS Eventim zentral zur Verfügung gestellt werden, etwa in den Bereichen Einkauf und Marketing/Sponsoring.

Darüber können sie im operativen Veranstaltungsgeschäft von zeitgemäßen Softwarelösungen sowie von den Datenanalyse-Kompetenzen und -Ressourcen von
CTS Eventim profitieren: Promoter von Eventim Live stehen Tools zur Verfügung, die sie bei der datengetriebenen Tourneeplanung oder Marketing-Kampagnen unterstützen und ihnen validierte Erkenntnisse etwa über das Publikum eines Künstlers, Ticketverkaufszahlen und viele weitere Parameter verschaffen.

In den kommenden Monaten wird Eventim Live ein Head Office in London eröffnen. Es soll zum einen Künstleragenten als Anlaufstelle bei der Planung europaweiter Live Entertainment-Aktivitäten dienen und zum anderen die Promoter aus dem Eventim Live-Portfolio in ihrem Tages- und Neukundengeschäft unterstützen.

Die Unabhängigkeit der Promoter aus dem Portfolio von CTS Eventim wird durch die Gründung von Eventim Live nicht eingeschränkt. Die zuständigen Geschäftsführer, die überwiegend an ihrem jeweiligen Veranstaltungsgeschäft beteiligt sind, führen ihre Unternehmen weiterhin in Eigenverantwortung.

Info: www.eventim.de

Breites Angebot rund um das Thema Sicherheit auf der Stage|Set|Scenery

Arbeiten unter bewegten Lasten, Obermaschinerie und geflogene szenische Darstellungen – die Safety in Action-Bühne auf der Stage|Set|Scenery steht in diesem Jahr unter dem Motto „Up in the air“. Hier dreht sich vom 18. bis 20. Juni alles um das Thema Sicherheit bei Produktionen.

Weiterlesen...