Abo bestellen
Newsletter bestellen

ADC Design Experience und Raumwelten kooperieren

Im Rahmen der ADC Design Experience 2019 findet erstmalig eine Kooperation zwischen dem Art Directors Club für Deutschland und Raumwelten statt, der Plattform für Szenografie, Architektur und Medien. Die ADC Design Experience und Raumwelten bieten Besuchern ein ganzheitliches Erlebnis – rund um die Themen „Design“ und „Kommunikation im Raum.“

Am 13. November 2019 treffen sich zum fünften Mal Experten, Quereinsteiger und interessierte Newcomer der Design- und Kreativbranche auf der ADC Design Experience in Stuttgart, um in Panels, Vorträgen und dem direkten Austausch mit dem Publikum über die neuesten Trends der Branche zu diskutieren. Während die ADC Design Experience Visionen bieten und zentrale Fragen der Design-Branche erörtern will, liefert der Raumwelten-Kongress, vom 13. bis zum 15. November 2019 in Ludwigsburg, Insights zu Kommunikation im Raum. Die Kooperation beider Veranstaltungen ermöglicht einen interdisziplinären Austausch über Design und räumliche Kommunikation.

Info: www.adc.de, www.festival-gmbh.de

Art Evolution Service firmiert um

Art Evolution Service, Anbieter professioneller Lösungen im Bereich Veranstaltungstechnik und Eventsicherheit, firmiert seit dem 1. September 2018 unter einem neuen Namen: Aus der Art Evolution Service OHG ist die AES Veranstaltungstechnik OHG geworden. Als Standort bleibt die Fritz-Klatte-Straße 6 in 65933 Frankfurt am Main erhalten. Mit der neuen Unternehmensbezeichnung will AES den strukturellen Änderungen der Geschäftsfelder gerecht werden.

Mit der Neufirmierung geht auch ein kompletter Relaunch des Außenauftritts von AES einher. Ziel dabei war es, das Corporate Design aufzufrischen und das Unternehmen insgesamt moderner zu präsentieren.

Info: www.aes-veranstaltungstechnik.de

Zertifizierung für die Media Resource Group

Die Media Resource Group (MRG) hat den kompletten Zertifizierungsprozess der DPVT durchlaufen und nach Abschluss das Prüfsiegel erhalten. Die Bereiche Unternehmensprozess, Produktionsablauf, Arbeitssicherheit und Finanzstruktur wurden dabei unter den Gesichtspunkten Qualität, Leistungsfähigkeit, Sicherheit und Beständigkeit untersucht. Diese externe und unabhängige Überprüfung stützt sich auf Kriterien zur Bewertung von Qualitätsmanagementsystemen, aber auch auf das komplette Regelwerk und die Normen der Veranstaltungstechnik. Unternehmen erhalten das Siegel nur, wenn Prozesse entsprechend gestaltet sind und sie nachweisen, dass Qualität, Sicherheit und Einhaltung von Normen und Gesetzen täglich praktiziertem Handeln entsprechen.

Veranstaltern von Events, Kongressen und Konzerten bietet die DPVT Zertifizierung nicht nur die Sicherheit einen leistungsfähigen und kompetenten Dienstleister an ihrer Seite zu wissen; vielmehr erhalten sie auch erhöhte Sicherheit im Rahmen ihrer Auswahlverantwortung und der damit verbundenen Haftung.

Info: www.mediaresourcegroup.de

Umfrage zum Eventdienstleister-Ranking 2019 gestartet

Zum Ende des Jahres will die Redaktion vom BlachReport gemeinsam mit den Line Extensions wie StageReport wieder ermitteln, welche Eventdienstleister bei ihren Kunden als besonders leistungsfähig gelten. Um die Frage zu beantworten, bittet die Redaktion direkt bei den Auftraggebern von Veranstaltungen um ein Votum. Die Umfrage erfolgt online. Die TOP-10-Ergebnisse in den Sparten „Eventlocation“, „Eventdestination“, „Eventcaterer“, „Cateringausstattung“, „Beleuchtung“, „Beschallung“, „Bühnenbau/Bühnengestaltung“, „Video-/Medientechnik“ und „Gesamtdurchführung/Eventproduktion“ werden dann zum Ende des Jahres beziehungsweise zum International Festival of Brand Experience am Vortag der BOE Messe in Dortmund veröffentlicht werden.

Hier geht es zur Umfrage: https://www.blachinside.net/ranking

Info: www.blachinside.net

ASC steigt bei HFE ein

Ende September hat Amptown System Company (ASC) die Mehrheitsanteile am traditionellen Leipziger Systemhaus HFE erworben. HFE entwickelt Systemlösungen im Theater- und Broadcast Bereich, eigene IT- und Netzwerklösungen und Produkte, wie unter anderem die auf industrielle Beckhoff-Komponenten zurückzuführende und SPS-basierende Mediensteuerung adunas. ASC baut durch dieses Engagement seine Präsenz im dynamischen IT- und Netzwerk-Markt strategisch aus und stärkt seine Position in der Integration moderner, zukunftsträchtiger Mediensteuerungen im Entertainmentbereich und im zunehmenden Markt der industriellen Gebäudesteuerung.

Kai Klöppel, ASC Geschäftsführer sieht in dieser Investitionsentscheidung einen wichtigen Schritt im progressiven Ausbau des medientechnischen Dienstleistungsspektrums von ASC: „Wir glauben an HFE und haben daher die Anteile am Unternehmen zu 60 Prozent auf ASC und zu 40 Prozent auf ASC Unternehmensgründer und Entrepreneur Peter Matthes aufgeteilt. HFE Gründer Michael Herbert sieht sein Lebenswerk in guten Händen und zieht sich aus dem aktiven Geschäft zurück. Ich kümmere mich nunmehr auch um die Geschäftsführung von HFE und habe im ersten Schritt den Vertrieb konsolidiert. Die ASC Sales Manager Andreas Klöhn und Stefan Thomsen treten gemeinsam mit HFE Sales Manager Hans Hermann Hönsch als Kompetenzteam in der Kundenberatung zum Thema Beschallungs- und Steuerungstechnologie insbesondere Inspiziententechnik auf.“

Info: www.amptown-system.com