Abo bestellen
Newsletter bestellen

"Schlag den Raab" mit A&O Lighting Technology

Bereits zum dritten Mal hat Gastgeber Stefan Raab zum TV-Mehrkampf „Schlag den Raab" eingeladen. Die Show wurde am 27. Januar live auf Pro 7 im Samstagabendprogramm gezeigt. Mehrere Millionen Zuschauer mit einem Marktanteil von 26 Prozent verfolgten am heimischen Fernseher, wie Stefan Raab vom 31 Jahre alten Entwicklungsingenieur Matthias Göbel erstmals geschlagen wurde. Der Sieger konnte nach einem rund vierstündigen Duell mit Raab 1,5 Mio. Euro mit nach Hause nehmen. Technische Unterstützung bei der Produktion der Live-Sendung bekam Stefan Raab von A&O Lighting Technology GmbH aus Oyten. Das Team von A&O brachte dafür die Searchlights Falcon Beam 3 kW von alpha one an den Start.
Info: www.ao-lighting.de

ChainMaster-Bühnentechnik für JAKO-Arena

In Zusammenarbeit mit Bühnenbau Schnakenberg wurden in der JAKO-Arena Bamberg zwölf Kettenzüge 250 kg BGV-C1 und weitere zwölf Züge 500 kg BGV-C1, alles von ChainMaster, installiert. Die Geräte sind mit einem Weg- und einem Lastmesssystem ausgestattet und werden für den Videowürfel der Arena sowie für die um das Spielfeld angeordneten Traversen eingesetzt. Als Steuerung für die Kettenzüge wählten die Verantwortlichen eine Chainmaster ShowTyp II 24-Kanal Steuerung. Aufgrund des schnellen Teach-In-Verfahrens der Software und der unkomplizierten Anwahl der verschiedenen Event/Service-Positionen (144 Quickstarts) lässt die Steuerung eine einfache Bedienung und flexible Gestaltungsmöglichkeiten der Arena zu.
Info: www.chainmaster.de

HK Audio Installation Line im Bangaluu Club

Der Bangaluu Club ist ein angesagter Nightlife-Treffpunkt in Berlin. Das ehemalige Postamt im Bezirk Mitte beheimatet eine Lounge, einen Dancefloor, einen VIP-Dinner Club und ein Bettenrestaurant, in dem die Gäste liegend dinieren können.  Die Firma Atlantis Sound war mit der technischen Konzeption der Location betraut. In allen Bereichen des „Bangaluu" wurden HK Audio Installation Line Lautsprecher installiert. Im Bettenrestaurant kommen vier IL 12.1, vier IL 12.2 und zwei IL 218 Subwoofer in weiß sowie ein DSM 2050 Controller mit VX 2400 Endstufen zum Einsatz.
Die Lounge Bar im Eingangsbereich wird mit acht IL 8.1 und zwei IL 115 Subs beschallt, im Background unterstützt von vier IL 10.61 Topteilen. Im Stage sind sechs IL 15.2 mit vier IL 218 Subs in schwarz installiert worden. Sie sorgen in Verbindung mit drei HK Audio Digital Field Controllern und den VX 2400 Endstufen für den gewünschten Sound auf dem Dancefloor. Als Background und DJ Monitor kommen IL 12.1 zum Einsatz.
Info: www.hkaudio.de

Christina Aguilera mit MACs auf World Tour

Am 16. November begann Christina Aguilera ihre „Back to Basics"-Worldtour. Die Tournee promotet ihr gleichnamiges Album von 2006. Das Album ist eine moderne Rückbesinnung auf Jazz, Blues und Soul-Musik der vergangenen Dekaden. Das Rigg bei der Tour besteht unter anderem aus einem „Kronleuchter" aus Trusskreisen, der mit MAC 700 Profile bestückt ist. Er hat vier konzentrische Ringe, die pyramidenförmig verbunden sind. Hinter dem Kronleuchter und über einer Videowand sind ebenfalls MAC 700 Profile installiert.
Drei bewegliche Trussbögen mit Vorhängen ließen die Set- und Lichtdesigner mit MAC 2000 Profile und MAC 2000 Wash ausstatten. Weitere MAC 2000 Wash sind rund um eine zentrale Videowand positioniert. Das Licht wird komplett von einer Maxxyz-Konsole gesteuert.
Info: www.martin-professional.de

iLive bei BBC-Spendenabend im Einsatz

Ende vergangenen Jahres veranstaltete die BBC den Spendenabend „Kinder in Not" im weltberühmten „Eden's Project", bei welchem auch das neue Allen&Heath Digital-Mischpult iLive im Einsatz war. Die Konsole steuerte den Sound für zwei musikalische Events, die während des Abends stattfanden. Das iLive-System umfasste ein iDR-64 und eine iLive-144 Kontrolloberfläche und wurde zuerst in Eden's Wärmezone installiert, wo der Carnawan Frauen-Chor eine Mischung aus Weihnachts- und traditionellen Liedern aus Cornwall sang. „Die Wärmezone ist 135 m lang, 35 m hoch und 65 m breit, mit vielen Ecken und Winkeln, viel Platz und dazu noch sehr bewachsen - das ist eine akustische Herausforderung, dies alles zu beschallen. Mit der iLive war es allerdings möglich, den Raum mit dem vollen Klangumfang des Chores zu füllen", erklärt Steve Yelland vom PA-Verleih, SPS Systems.
Info: www.audio-technica.de