Abo bestellen
Newsletter bestellen

Christie stellte neue HD-Projektoren vor

Christie Digital stellte kürzlich seine leistungsstärksten 3-Chip-DLP-Projektoren mit HD-Auflösung vor: Roadie HD+30K und Roadster HD18K. Der Roadie HD+30K hat eine Helligkeit von 30.000 ANSI-Lumen bei einer Auflösung von 2.048 x 1.080. Das Gerät bietet aktuelle DLP-Technologie. Das Design mit dem separaten Netzteil, einer für optimalen Luftstrom sorgenden Gehäuseoberfläche, den integrierten Befestigungspunkten, Tragegriffen und dem optionalen Stapel- oder Montagerahmen sorgen für praxisgerechtes Handling. Die vom Benutzer austauschbaren Leuchtmittel lassen sich auf Knopfdruck automatisch justieren.
Der neue Christie Roadster HD18K Projektor leistet 17.500 ANSI-Lumen. Neben der bewährten 3-Chip-DLP-Technologie und Xenon-Lampen verfügt der Projektor über eine 1.920 x 1.080 HD-Auflösung für scharfe und klare Bilder. Das Vollfeld-Kontrastverhältnis beträgt 1.600:1 bis 2.000:1. Integrierte Stapel- und Befestigungspunkte vereinfachen eine Mehrfachinstallation für Redundanz oder eine hellere Projektion.
Jeder Projektor der HD-Serie von Christie projiziert Bilder in den Seitenverhältnissen 16:9 und 4:3. Außerdem sind alle Modelle HD 4:4:4-fähig und verfügen über eine digitale Schwarzwerteinstellung, die mit dem integrierten Edge-Blending verwendet werden kann. Die Projektoren verfügen über nahtlose Umschaltung, einer Bild-im-Bild-Funktion, dem Feature Christie LiteLOC zur Konstanthaltung der Bildschirmhelligkeit sowie dem Christie ILS (Intelligent Lens System) für Zoom und Fokus. Über die integrierte RJ45-Schnittstelle und der Netzwerklösung ChristieNET ist eine Fernsteuerung und Überwachung der Projektoren möglich. Die Bildverarbeitung erfolgt in 10-Bit-Qualität.
Info: www.christiedigital.com

v-Base ermöglicht Motorisierung von Hochleistungsprojektoren

Brother, Brother & Sons (Deutschlandvertrieb bei Lightpower) hat den stabilen v-Base-Bügel mit 16-Bit-Auflösung für die Motorisierung schwerer Hochleistungsprojektoren entwickelt. Der v-Base kann mit folgenden Projektoren betrieben werden: Digital Projections, Barcos R-Serie, Sanyo sowie die Christie Roadster Serie. Pan (410°), Tilt (280°), motorisierter Zoom und Fokussierung werden direkt über die Motortreiber gesteuert, was eine hohe Reproduzierbarkeit der Bewegungen sicherstellt. Über die RS232-Schnittstelle können ausgewählte Parameter des Videoprojektors über ein DMX512-Standardlichtpult kontrolliert werden. Die meisten Funktionen, die über die RS232-Schnittstelle verfügbar sind, können auf Nachfrage in eine speziell geschriebene Software implementiert werden.
Info: www.lightpower.de

Panasonic HDTV-Plasma-Displays bei publitec

publitec in Hagen hat das Lieferprogramm um das 65''-Plasma Display TH-65PF9EK von Panasonic mit voller HDTV-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) und einem Kontrastverhältnis von 5.000:1 erweitert. 68,7 Milliarden Farben und neue Technologien sollen eine detailgetreue Darstellung und überzeugende Bilder in allen Einsatzbereichen ermöglichen. Unter anderem zählt das weiterentwickelte New-Mach-Panel und die automatische Helligkeitsregelung für stärkere Leuchtkraft zu den neuen Features. Die Multi-Funktions-Slots der Displays lassen sich mit (optionalen) Anschluss-Boards für alle derzeit verfügbaren Formate beziehungsweise Signale direkt im Gehäuse unterbringen. Unterstützt werden alle analogen (RGB, Komponenten-Video, S-Video, Composite) oder digitalen Eingangssignalquellen (HDMI, DVI, HD-SDI).
Der integrierte Splittrechner erlaubt ohne zusätzliche Technik den problemlosen Aufbau von Bildwänden aus bis zu 16 Panasonic Plasma-Displays. Neuerdings lassen sich auch unsymmetrische Splitkonfigurationen (1x2/2x1, 1x3/3x1, 1x4/4x1, 2x4/4x2, 3x4/4x3) problemlos aufbauen. Hierbei können sowohl analoge als auch hochauflösende Signale verwandt und durch die ID-Kontrollfunktion einzelne Displays individuell kontrolliert werden. Zusätzlich ermöglicht die Menüeinstellung „Fullscreen-Modus" die Darstellung ohne Datenverlust in den Rahmenbereichen.
Im Rahmen einer umfassenden Kooperationsvereinbarung zwischen publitec und Panasonic wird auch das bestehende Programm an Plasma-Displays der 9. Generation im Bereich der 50'' wie TH-50PF9EK und 42'' wie TH-42PHEK-von publitec vertrieben. Entsprechend der bekannten Kernmarkenstrategie können alle Panasonic Plasma-Displays bei publitec auch gemietet werden.
Info: www.publitec.tv

Transportlösung für Panasonic-Display: ScreenLifter 103

Kürzlich wurde das weltgrößte 103"-Plasma-Display von Panasonic vorgestellt. Das Gerät wiegt 250 kg und bedarf einer angemessenen Transportmöglichkeit. Das leistet der vollautomatische MediaScreen ScreenLifter 103.
Ein Knopfdruck genügt und der Bildschirm schwingt sich selbstständig und vollautomatisch aus dem schwingungsgedämpften FlightCase. Dank der kraftvollen und elektromechanischen Antriebseinheit kann das Großbilddisplay stufenlos in der Höhe verfahren und für vertikale Präsentationsanwendungen sogar um 90 Grad in die aufrechte Position gedreht und fixiert werden. Der ScreenLifter 103 ist somit Transportsystem und Displayständer in einem.

Info: www.mediascreen.de

 

RemoteEvent optimiert Teilnehmer-Management

RemoteEvent, Spezialist für webbasiertes Teilnehmer-Management, bietet ein neues Tool an, das die Planungsarbeit bei der Umsetzung von Veranstaltungen erleichtern soll. Mit dem so genannten „PerfectTablePlan" lassen sich Tischpläne und Gästelisten an jedem Windows PC oder Mac erstellen. Mit dem Tool können Tischform und Stuhlzahl einer Veranstaltung simuliert und  die Gäste per „drag and drop" an den Tischen verteilt werden. Dabei verdeutlichen unterschiedliche Farben, welche Gruppierungen, VIPs oder Repräsentanten einzelner Firmen, an welchen Tischen sitzen. Zudem lassen sich Infos wie Special Service, kulinarische Besonderheiten und Wünsche sowie „Unverträglichkeiten" zwischen einzelnen Personen eingeben.
Info: www.remoteevent.com