Abo bestellen
Newsletter bestellen

satis&fy investiert in neues Equipment

satis&fy hat kürzlich seinen Vermietpark erweitert. So hat der Event-Dienstleister unter anderem digitale Dimmer von MA Lighting angeschafft. Die Racks bestehen aus drei Dimmereinschüben, Hotpatch, Schwanenhalslampen und eingebauter Stromstation. Jeder Einschub verfügt über Funktionen wie elektronische Sicherungs- und Lastüberwachung sowie Übertemperaturwarnung mit Abschaltung und akustischem Signal. Zudem wurde der bereits große Bestand an ARRI 1 kW Scheinwerfern um weitere stangenbedienbare Stufenlinsen aufgestockt. Für den Hauptsitz in Karben kaufte satis&fy außerdem Slick GS Truss. Der Vorteil der Traverse liegt in der Möglichkeit, sowohl horizontal als auch vertikal einsetzbar zu sein. Die Traverse kann zudem auch höhere Lasten aufnehmen, was sie für den Einsatz in Kombination mit der auch im Vermietpark von satis&fy befindlichen Folding Traverse prädestiniert.
Info: www.satis-fy.com

Neuer Sanyo PLC-XF-47 fliegt bei publitec

publitec wird den neuen Projektor Sanyo PLC-XF47 zum Lieferbeginn Mitte September im Vertrieb wie auch im Dry Hire bereit stellen. Mit dem Pegasus-Flugrahmen soll der XF-47 von Beginn an für den Einsatz im Veranstaltungsbereich uneingeschränkt nutzbar sein. Der XF-47 wartet mit enorm gesteigerter Performance auf: 15.000 ANSI-Lumen Lichtstrom und ein Kontrastverhältnis von 2.000:1 sind eine bisher unerreichte Leistungsmarke für einen LCD-Projektor. Durch Verwendung einer Longlife-Engine mit anorganischen LCD-Panels und Polarisationsfilter kann die Lebensdauer des XF-47 nahezu verdoppelt werden.
Im gemäß BGV-C1 zertifizierten Pegasus-Flugrahmen läßt sich der XF-47 in vier Richtungen feinjustieren, was die Rüstzeit für Doppel- oder Triplestacks beziehungsweise Panoramaprojektionen drastisch reduziert.
Sämtliche Zubehörteile der XF-Vorgängergeräte wie Objektive, Einschubkarten und Flugrahmen sind weiterhin mit dem neuen XF-47 kompatibel.
Info: www.publitec.tv

Barco FLM HD18 im Programm von CL video rental

CL video rental hat den neuen Projektor Barco FLM HD18 ins Portfolio aufgenommen. Der Projektor zeichnet sich neben seiner Lichtstärke von 18.000 Ansi Lumen durch eine kompakte Bauweise aus. Die flüssigkeitsgekühlte, gekapselte Optik erlaubt den Einsatz auch unter schwierigen Bedingungen. Die extrem lange Lebensdauer der Xenon-Lampen minimiert die Betriebskosten ebenso wie die Möglichkeit, die Optiken der Barco RLM- und SLM-Serie zu verwenden. CL video rental investiert in die Barco FLM HD18-Projektoren, um das Angebot an HD-Equipment auszubauen. „Unser Unternehmen setzt seit einiger Zeit auf den hochauflösenden Standard", erklärt CL-Geschäftsführer Jörg Heinze. „Wir bieten das komplette Line-Up für die Eventbranche von der Kamera bis zum Zuspielgerät in HD-Qualität an." Der Technikvermieter verfügt nach eigenen Angaben über einen der führenden Video-Mietparks in Europa. 
Info: www.cl-group.de

Steglose Plasmadisplays für gewölbte Flächen von ict

ict Innovative Communication Technologies AG, Kohlberg, hat steglose Plasmadisplays für gewölbte Flächen vorgestellt. Damit ist es möglich, die Screens auch als eindimensional gewölbte Fläche zu kaskadieren und sowohl konvexe als auch konkave Formenbildungen im Hoch- oder Querformat zu realisieren. Bei konvexen Installationen sind durch die ict-spezifische Modifikation der Steglos-Plasmadisplays gewölbte Flächen fast ohne ein vergrößertes Spaltmaß aufbaubar. Konkave Installationen sind dank der physikalischen Gegebenheiten ohne jegliches Spaltmaß möglich. Der horizontale Durchmesser für konvexe Kaskadierungen liegt bei 4,43 m. Aus 15 Displays kann somit eine Säule konstruiert werden. Für vertikale Kaskadierungen gilt ein Durchmesser von 2,5 m; auch hier ergeben 15 Displays eine Säule.
Info: www.ict.de

Screen Visions erweitert Angebot bei mobilen Videowänden

Mit einem neuen Mitsubishi Videotruck erweitert Screen Visions aus Stuttgart seine Auswahl an mobilen Screens um eine Weltneuheit. Am Mast des neuen Trucks ist eine 70 Quadratmeter große Mitsubishi OD12 Videowand montiert, bestehend aus insgesamt 36 Modulen. Im Truck befindet sich ein komplett eingerichteter Regie- und Schnittplatz. Die Aufbauzeit beträgt weniger als eine Stunde. Somit eignet sich der Truck besonders für Tagesveranstaltungen mit einem großen Publikum.
Info: www.screenvisions.de