Abo bestellen
Newsletter bestellen

vision tools erweitert Angebot um 3-Chip DLP-Projektoren von Panasonic

Der Panasonic Distributionspartner vision tools rental and distributions gmbh hat zum 1. Januar 2019 sein Sortiment an professioneller Medientechnik um 3-Chip DLP-Projektoren von Panasonic erweitert und rundet damit sein bisheriges Panasonic Produktangebot an professionellen LCD-Displays und 1-Chip DLP Projektoren im Segment der Hochleistungsbeamer ab.

Im Fokus der neuen Produktinvestitionen für die Vermietung und den Verkauf stehen bei vision tools die 3 Chip DLP Laser-Projektoren des Typs PT-RQ32, PT-RQ22, PT-RZ21 und PT-RZ31 sowie der 1 Chip DLP Laser-Projektor PT-RZ120. Darüber hinaus setzt vision tools sowohl in der Vermietung als auch in der Vermarktung von Flat Panel Displays verstärkt auf Panasonic, insbesondere auf die neue EQ1 Serie. Die Displays können über zwei HDCP 2.2-kompatible HDMI-Anschlüsse auch DRM-geschützten Inhalten in 4k- und Full-HD-Auflösung anzeigen. Die Modelle der EQ1-Serie werden in den Größen 55“, 65“, 75“ und 86“ angeboten.

Vision tools-Geschäftsführer Stephan Schlüter: „Panasonic Projektoren gehören zu den ausgereiftesten und zuverlässigsten Geräten überhaupt. Daher haben wir diese Projektoren schon immer in unserem Angebot. Wir freuen uns jetzt besonders, seit Januar 2019 Panasonic Distributionspartner zu sein und so die Anfragen unserer Handels- und Rentalkunden noch besser erfüllen zu können.“

 

Info: www.panasonic.de , www.visiontools.de

 

PT-RQ22K (Foto: Panasonic)

 

50.000 Lumen 4k-Projektor von Panasonic in der Entwicklung

Der PT-RQ50K kombiniert eine Helligkeit von bis zu 50.000 Lumen mit nativer 4k-Auflösung in einem einfach zu handhabenden Gehäuse. Zusätzlich sorgt die separate Ansteuerung von roten und blauen Solid Shine Laser-Phosphor Lichtpfaden für gute Farbreproduktion und immersiven Bildern. „Die zunehmende Popularität von erlebnisorientierten Projektionen bei Live-Events und Motto-Veranstaltungen war Hauptgrund für die Entwicklung des PT-RQ50K“, sagt Eduard Gajdek, Field Marketing Manager D-A-CH bei Panasonic. „Immer häufiger werden unterschiedlichste Orte und Flächen für Projektionen genutzt, um unvergessliche Momente für Zuschauer zu kreieren. Die extreme Helligkeit und Bildqualität des PT-RQ50K ermöglicht Kreativen in diesem Bereich die Grenzen des Machbaren in Bezug auf Detailreichtum und immersiver Qualität der Inhalte auf ein neues Level zu heben.“

Panasonic hat das Kühlsystem seines Flaggschiffs PT-RQ32K mit 30.000 Lumen noch leistungsstärker gemacht, um in einem ähnlich kompakten Gehäuse fast die doppelte Helligkeit zu erreichen. Hermetisch gekapselte optische Blöcke und filterloses Design tragen zu einem wartungsfreien Betrieb von bis zu 20.000 Stunden bei, selbst in rauen Umgebungen.

Die Zuverlässigkeit wurde zudem weiter mit einem neuen „dualen“ Konzept innerhalb des Projektors gesteigert. Neben den dualen Laserlichtquellen und Backup-Videosignaleingängen verfügt der PT-RQ50K zusätzlich über eine doppelte Stromversorgung, um die Zuverlässigkeit noch weiter zu steigern.

Das Gerät soll Ende 2019 auf den Markt kommen.

Info: www.business.panasonic

Rendering PT-RQ50K

Panasonic erweitert das 4k Display Line-Up

Die Premium-Serie SQ1 wird erweitert und die neue Einsteiger-Serie CQ1 eingeführt. Vier kleinere Panels zwischen 43‘‘ und 65‘‘ kommen bei der SQ1-Serie dazu. Alle Displays sind mit den gleichen Funktionen wie die bereits existierenden 98‘‘ und 86‘‘ Panels der Reihe ausgestattet. Mit schmalem und ansprechendem Design eignen sich die Produkte für Anwendungen im Digital Signage Bereich, im Einzelhandel, in Konferenzräumen, Fernsehstudios oder Kontrollräumen.

Die Serie ist für den kontinuierlichen 24 Stunden Betrieb ausgelegt und bietet 500 cd/m² Helligkeit, In Plane Switching (IPS) Technologie sowie eine Entspiegelung des Bildschirms, um eine gute Ablesbarkeit selbst bei schrägem Betrachtungswinkel sicherzustellen. Sie ist HDR kompatibel und verfügt über ein Farbmanagement mit zwölf Segmenten, um Farbtreue zu erzielen.

Die SQ1-Serie ermöglicht eine einfache Installation mit Panasonic´s proprietärem 4k Digital Link, das auf dem HDBaseT Protokoll basiert. Es stellt die Audio-, Video- und Steuersignale eines externen Gerätes über ein einziges LAN-Kabel zur Verfügung. Der integrierte USB Media Player spielt 4k Inhalte ab, ohne dass externe Wiedergabegeräte benötigt werden. Auch können Videosignale in Videowall-Anwendungen von Gerät zu Gerät durchgeschliffen werden.

Zusätzlich kündigt Panasonic die Einführung der CQ1-Serie an – sechs neue Modelle mit einer Helligkeit von 400 cd/m², 4k Auflösung und 4k/60p Signale unterstützend. Wie bei der SQ1-Serie verfügen die zwei großen 86‘‘ und 75‘‘ Displays über In Plane Switching (IPS) Technologie (TH-86CQ1/TH-75CQ1). Die kleineren Displays basieren hingegen auf Vertical Alignment (VA) Technologie.

Die CQ1-Serie ist für einen kontinuierlichen Betrieb von bis zu 16 Stunden ausgelegt und verfügt über alle wesentlichen Schnittstellen, die unter anderem HDMI CEC unterstützen. Die Produkte der Serie eignen sich beispielsweise für den Einsatz in Konferenzräumen.

Die CQ1- und die SQ1-Serie erweitern neben der professionellen Einsteigerreihe EQ1 das 4k Display Line-Up von Panasonic auf insgesamt 18 Modelle. 

Info: business.panasonic.de

CQ1-Serie (Foto: Panasonic)

AED group investiert in Pixera Hard- und Software

Mit sechs voll ausgestatteten Pixera two Medienservern, sechs Pixera one Medienservern und zusätzlich zen Pixera mini Player, die im Rahmen der diesjährigen ISE Messe in Amsterdam bestellt wurden, wird AED künftig mehr als 45 AV Stumpfl Medienserversysteme anbieten können. AED wird mit der neuesten Anschaffung zum größten Anbieter dieser Systeme weltweit.

Bereits vorhandene Raw und Stage Server werden komplett auf die neue Pixera Software umgestellt und sind dann voll kompatibel mit dem neuen System. AED wird zudem offizielle Pixera Trainings anbieten.

AED Display Managing Director Thierry Heldenbergh: „Bei AED group folgen wir nicht einfach Trends, sondern recherchieren und identifizieren die am meisten Erfolg versprechenden Technologien und agieren schnell, um sie unseren Kunden zugänglich zu machen. Wir streben immer danach, Industriestandards in enger Zusammenarbeit mit Herstellern zu etablieren, so wie wir es bereits im Fall der Raw Server getan haben. Pixera repräsentiert die nächste Stufe in der Evolution der Medienservertechnologie.“

Info: www.avstumpfl.com, www.aedgroup.com

Vertreter von AV Stumpfl und AED bei der ISE (Foto: Erik Verheggen/ISE Daily)

Lang investiert in die Analog Way LivePremier-Serie

Bereits seit 2014 beliefert die Lang AG den Rental und Staging Markt mit AV-Prozessoren des französischen Herstellers Analog Way. Mit einer ersten Order der neuen LivePremier-Serie bekräftigt Lang nun die Partnerschaft mit Analog Way und erweitert das Produktangebot im Live Presentation System-Segment. Sven Wohlgemuth, Product Manager Image Processing bei Lang: „Es ist erfreulich zu sehen, dass Analog Way neue Antriebstechnologien wie HDR und HFR in einem hoch robusten Compositing Switcher vereint. Wir haben hohe Erwartungen an Aquilon, ein langlebiges modulares System zu sein, das die Anforderungen von heute erfüllt und für Shows von morgen gerüstet ist.“

Die LivePremier-Serie modularer und skalierbarer 4K/8K Multi-Screen-Präsentationssysteme und Videowand-Prozessoren besteht aus vier vorkonfigurierten Produkten (Aquilon RS1, RS2, RS3 und RS4) und ist für High-End Staging und Premium-Systemintegration konzipiert. Darüber hinaus können zwei vollständig modulierbare Modelle (C und C+) an verschiedene Projekt- und Veranstaltungsanforderungen angepasst werden. Die LivePremier-Systeme kombinieren Echtzeit 10/12-Bit 4:4:4 Video-Prozessorleistung, erstklassige Bildqualität und reine 4K60p an jedem Ein- und Ausgang mit extrem niedriger Latenzzeit.

Info: www.lang-ag.com

Geräte der LivePremier-Serie (Foto: Lang AG)