Abo bestellen
Newsletter bestellen

4K HDR Laserprojektor für Installationen

Der LK953ST von BenQ nutzt die BlueCore-Lasertechnologie, die intensive Helligkeit bei bis zu 20.000 Betriebsstunden bietet. Dynamic Light Processing (DLP) liefert Bildqualität in brillanter 4K-Auflösung. Der LK953ST verfügt über mehrere HDMI-Ports für die Konnektivität.

Das Gerät erzeugt eine native Auflösung von 4K UHD (3.840 x 2.160) mit 8,3 Millionen Pixeln für jeden einzelnen Frame und erreicht auf diese Weise den CTA-Standard. Der BlueCore Laserprojektor verwendet die 0,47" Single-DMD DLP-Technologie und ist schlank und kompakt konstruiert.
Der LK953ST bietet gute Leistungswerte im Dynamikbereich, die durch den Support von HDR10 mit der exklusiven automatischen HDR-Farbwiedergabe von BenQ kombiniert wird.
4K Bildverstärkungs-Technologie ist integriert, wodurch die Projektionsqualität hochaufgelöster Bilder verbessert werden soll. Der LK953ST skaliert weiterhin die Auflösung der projizierten Bilder automatisch auf 4K, um eine detaillierte Darstellung zu realisieren. Überdies setzt der LK953ST den „4K Pixel-Verstärker“ ein. Er optimiert selbst geringste Farbunterschiede zwischen einem Objekt und dessen Hintergrund, um scharfe Kanten und Ränder zu ermöglichen. 5.000 ANSI Lumen bietet der Projektor und eine Kontrastrate von 3.000.000:1.

Info: www.benq.com

LK953ST (Foto: BenQ)

 

IT-/IP-basierte Videoplattform von Panasonic

Panasonic hat ein System mit offener Software-Architektur entwickelt, in dem die gesamte Verarbeitung GPU-basiert erfolgt und alle Verarbeitungsebenen in einem Schritt umgesetzt werden. Die Bereitstellung von Ein- und Ausgängen kann auf Basis der Gesamtbandbreite erfolgen, und die Benutzeroberflächen entsprechen den Best Practices gängiger Desktop-Programme. Dieses System ist im Kern IP-basiert und befolgt die Protokolle des Standards SMPTE 2110, lässt sich jedoch auch an die Unterstützung von SDI (bis zu 12G) anpassen.

Diese Plattform ist auflösungs- und formatunabhängig und basiert auf der neuesten Technologie für Software- und CPU-/GPU-Verarbeitung. Sie ist für unkomprimierte Verarbeitung ausgelegt, bietet unkomprimierte 4K-Eingänge und unterstützt Basisbandsignale und MoIP-Daten (wie ST2110 und NDI) ohne Einschränkungen. Durch die Unterstützung neuester IP-Technologie eignet sich die Plattform auch für externe Produktionen und lässt sich in eine vollständig IP-basierte Umgebung integrieren.
Dank ihrer intuitiv, übersichtlich gestalteten und vollständig anpassbaren grafischen Benutzeroberfläche bietet diese Plattform Benutzerfreundlichkeit. Sie ermöglicht es, eine unbegrenzte Zahl von Videoebenen zu verwalten. Nicht nur, dass die Plattform nahezu jede Art von Signal auf einem einzigen Server unterstützt. Sie zeichnet sich zudem durch ihre ausgesprochen niedrige 1-Frame-Latenz aus und ist damit ein leistungsfähiges Tool für alle Einsatzbereiche und Anwendungen.

„Diese neue Plattform mit ihrer modularen und offenen Architektur eröffnet zahlreichen Kunden völlig neue Möglichkeiten für die hochwertige Videoproduktion und -bereitstellung – ob live oder im Studio. Sie können ihre Investition einerseits optimieren und zukunftssicher gestalten und bleiben andererseits völlig flexibel“, so Guilhem Krier, Head of New Business & Market Development MEBD & DSC Business Units, Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU). „Die Live-IP-Switching-Anwendung ist nur der Anfang für diese neue Plattform. Ihre Videoverarbeitungsarchitektur bietet den Benutzern alle Voraussetzungen, um jede Art von Anwendung zu entwickeln und auszuführen. In naher Zukunft wird diese neue Plattform zum Herzstück der Videoproduktion, denn sie kann als Videoprozessor, -Scaler, -mischer oder -Server eingesetzt werden.“

Info: www.business.panasonic.de

Halterungslösungen für große Touchdisplays

Clevertouch ergänzt seine breite Produktpalette um zwei Halterungen, die für die Sicherung großer Touchdisplays konzipiert sind. Ein elektrisch höhenverstellbarer mobiler Rollständer sowie eine elektrisch höhenverstellbare Wandhalterung erlauben vereinfachte Handhabung bei Montage und Anwendung.

Das System ist mit einer Anti-Kollisions-Einheit ausgestattet, die bei Kontakt blockiert: Berührt der Bildschirm beim Verstellen der Höhe ein Hindernis, wird er gestoppt. Durch den breiten Korpus mit einer VESA von 800 x 600 können auch große Displays ohne zusätzliche Adapter angebracht werden. Monteuren bietet der Lift zudem verschiedene Installationsmöglichkeiten – auch durch die leicht entfernbaren Halterungsarme.

Info: www.clevertouch.com, www.saharaav.de

Wandlift (Foto: Clevertouch)

Draco MultiView 4K60 von IHSE

IHSE, Hersteller von KVM-Lösungen zur Übertragung und Umschaltung von Computersignalen, bietet einen Multiviewer für DisplayPort-Signale in Auflösungen bis zu 4K60. Der Draco MultiView 4K60 erlaubt die Echtzeit-Darstellung von bis zu vier Videosignalen auf ein oder zwei Monitoren mit Bild-in-Bild Funktion.

Mit dem Gerät könne über einen Arbeitsplatz mehrere gesteuert werden. Es unterstützt die typischen Visualisierungs-Szenarien, wie sie beispielsweise in Kontrollraum-Anwendungen verbreitet sind. Dabei lassen sich die einzelnen Eingangssignale beliebig anordnen und in verschiedenen Modi darstellen. Per Hotkey oder API lässt sich schnell zwischen den gewünschten Layouts oder Quellsignalen wechseln.
Das Umschalten zwischen den Videoquellen lässt sich einfach und in Echtzeit per Mausbewegung auf den gewünschten Inhalt durchführen, alternativ per Tastaturkommandos oder mit externen Tastern. Zum Anschluss der Taster steht eine GPIO-Schnittstelle zur Verfügung.
Die eingebetteten Audiosignale lassen sich über eine separate Audioschnittstelle an einem Lautsprecher (analog oder digital) ausgeben. Dabei lässt sich entweder die Tonspur des gerade aktiven Monitors oder die verschiedenen Audiosignale kombiniert (summiert) ausgeben, damit relevante Signaltöne unabhängig von der Quelle jederzeit zu hören sind.
Der Multiviewer verfügt über redundante Spannungsversorgung und umfangreiche SNMP-Optionen für die Statusüberwachung (Video-, Netzteil-, Temperatur- und Schaltzustand).
Der Draco MultiView 4K60 fügt sich nahtlos in das modulare Draco vario-Design ein und lässt sich platzsparend unter einem Tisch montieren. Die Maße entsprechen exakt denen eines Draco vario-Gehäuses mit sechs Steckplätzen.

Der Draco MultiView 4K60 ist ein eigenständiges Gerät und voll kompatibel mit Draco vario Extendern sowie der Draco tera KVM-Matrix-Familie.

Info: www.ihse.de

Draco MultiView 4K60 (Foto: IHSE)

Design-Trolley für Displays von LG

Im Rahmen einer LG-Hausmesse ist der neue DS-LEDCLAAF-3X3 Trolley von Peerless-AV vorgestellt worden. Der Trolley ist speziell für die LG 130” All-in-One LED Info-Screens (LAA015F) entwickelt worden, um sowohl die funktionellen als auch ästhetischen Anforderungen des LED-Großbildschirms zu erfüllen.

Der DS-LEDCLAAF-3X3 ist einfach zu montieren. Integratoren können die große LED-Anzeigekonfiguration als feste oder mobile Lösung montieren, je nachdem, ob sie von Raum zu Raum transportiert werden muss. Aufgrund des schlanken Designs wird nur minimale Bodenfläche benötigt. Ein integriertes Kabelmanagement sorgt für ein sauberes Erscheinungsbild. Das Produkt wird von Peerless-AV nach dem UL2442-Standard getestet, um ein zuverlässiges Maß an Sicherheit zu gewährleisten. Mit seinem Seamless LED-Videowand-Integrationsprogramm bietet Peerless-AV zudem eine umfassende Designberatung für Installateure.

Info: www.peerless-av.com

Trolley DS-LEDCLAAF-3X3 (Fotos: Peerless-AV)