Abo bestellen
Newsletter bestellen

Alcons Pro-Ribbon unter digitaler Kontrolle

Kennzeichnend für einen wichtigen Schritt nach vorn in der Alcons System Synergie haben die ersten Digital Drive Prozessoren (DDP) die Fabrik verlassen. Der DDP ist eine auswechselbare Signal Processing Einheit, welche auf die Alcons Verstärker- und Lautsprecherkontrolle abgestimmt ist. Platziert man den "2-in/2-out"-DDP in der Front der Geräte, wandelt sich der ALC von einem "Standard"-Stereoverstärker zu einem "perfekt angepassten Lautsprecherkontroller", so Carsten Albrecht von Alcons Audio Deutschland. Infolge des modularen Konzepts haben Alcons-Anwender nun die Wahl zwischen einem festen analogen System und einem variablen digitalen System-Prozessing.
Jeroen Fortanier, R&D Ingenieur DSP/Elektronik von Alcons: "Der DDP wurde geschaffen, um unmittelbare Kontrolle sowie höchste Verlässlichkeit zu liefern, während die exzellente Akustik der Pro-Ribbon basierenden Alcons Sound Systemen erhalten bleibt. Das war keine leichte Aufgabe, da die extreme Auflösung unserer Pro-Ribbons jedes noch so kleinste akustische Detail aufdeckt."

Aufgrund dieser Anforderung basiert das Design auf 96 kHz Sample Rate Delta-Sigma Umsetzung mit 27-bit (stacked) Wortlänge und fixiertem internen Prozessing, betrieben mit 56 bit/10 mips DSP. Fortanier weiter: "Eine weitere wichtige Entwicklungsaufgabe war die Verlässigkeit während des Betriebs. Obwohl wir den DDP bereits 2006 auf der Messe in Frankfurt vorstellten, haben wir die 0-Serie in der Produktion intensiven Beta-Tests unterzogen, um Verlässlichkeit unter allen Bedingungen sicher zu stellen".

Die System Drive Section des DDP liefert Systemkontrolle und -optimierung mit Presets für alle vorhandenen Alcons Systeme und Systemkonfigurationen. Der komplette Systemstatus kann mit einem einzigen Blick auf das hintergrundbeleuchtete Display des DDP abgelesen werden. Firmware-Updates werden durch einen seitlichen USB-Port aus dem Internet geladen. Im Web findet der Alcons-User kostenlose Updates für alle bestehenden und zukünftigen Systeme und Konfigurationen.
Info: www.alconsaudio.com