Abo bestellen
Newsletter bestellen

Allen & Heath erweitert sein I/O-System „Everything I/O“

Der 96-kHz-GX4816 ist eine Stagebox, die mit allen anderen DX-Expandern erweitert werden kann und erfüllt die Anforderungen nach einem Remote-Expander mit hoher Kanalanzahl. Er ist über eine Cat-Verbindung mit SQ- oder dLive-Systemen verbunden. Mit 48 dLive-Mikrofonvorverstärkern und 16 XLR-Ausgängen in einem 4-HE-Gehäuse bietet der GX4816 neue I/O Möglichkeiten. Die I/O Kapazität kann auf bis zu 2 DX-Ports erweitert werden, wobei ein Port optional mit dem Allen & Heath personal Monitoring System „ME“ verbunden werden kann.

Der DX012 eignet sich zur Signalverteilung von IEMs und Amp-Racks und ist ein 1-HE-Output-Expander. Der DX012 ist ebenfalls für SQ- oder dLive-Systeme entwickelt worden. Mit flexibler Umschaltung können die zwölf XLR-Ausgänge als zwölf analoge, acht analoge + 4 Stereo-AES- oder vier analoge + 8 Stereo-AES-Ausgänge konfiguriert werden. Es können bis zu zwei DX012, DX168 oder DX164-W kaskadiert werden. Alternativ kann eine redundante Verbindung zu kompatibler Hardware hergestellt werden.

Die neuen Einheiten ergänzen eine bereits umfangreiche Reihe von I/O Optionen, einschließlich der 48-kHz-AR2412-, AR84- und AB168-Audio-Racks für Qu- und SQ-Digitalmixer, das modulare DX32-Rack, das tragbare DX168 und das wandmontierte DX164-W für SQ- und dLive-Systeme und der kürzlich vorgestellten DT168 und DT164-W.

„Convenience is key”, kommentiert Nic Beretta, Head of Product von Allen & Heath. „Viele unserer Kunden haben nach einer All-in-One-Lösung mit 48 Eingängen gefragt, um die Komplexität und Verkabelung auf der Bühne zu reduzieren. Der GX4816 macht das und ist auch eine Brücke zu unserem ME Personal Mixing System. In ähnlicher Weise können Benutzer und Installateure mit dem DX012 Ausgänge genau dort bereitstellen, wo sie benötigt werden, zum Beispiel als Erweiterung, zur Signalabgabe von Amp-Racks oder IEM-Sendern, und um gleichzeitig die analoge Verkabelung zu minimieren. “

„Unsere Mischpulte stehen zwar im Fokus, aber unser Engagement, die unterschiedlichsten I/O Anforderungen zu erfüllen, erweist sich bei unseren Anwendern als ein echter Erfolg“, fügt Rob Clark, Geschäftsführer von Allen & Heath, hinzu.

„Von Endnutzern / Betreibern, die kompakte, flexible Lösungen benötigen, bis hin zu Vermietungsunternehmen, die unseren Ansatz für gemeinsame I/O in allen Produktbereichen und unsere starke Dante-Integration zu schätzen wissen, freuen wir uns darauf, weitere Innovationen auf diesen Markt zu bringen.“

Info: www.allen-heath.com

GX4816 und DX012 (Foto: Allen & Heath)