Abo bestellen
Newsletter bestellen

K.M.E. stellt zwei neue Installationslautsprecher unter Versio i vor

Die K.M.E. Lautsprecher Serie Versio i für Installationen wurde zur prolight+sound 2008 um das 6" Topteil VL 6 i und den 2 x 15" Subwoofer VB 215 erweitert. Die VL 6 i ist ein passiver 2-Wege-Installationslautsprecher, der sich durch naturgetreue Wiedergabe und transparenten Sound mit präziser Basswiedergabe auszeichnet. Er ist abgestimmt für die Reproduktion von Sprache und Musik als Topteil oder in Kombination mit einem Versio-Subwoofer.
Ausdrücklich bedacht wurde bei der Entwicklung aber auch die Fullrange-Anwendung, wenn beispielsweise eine Festinstallation aus Platzgründen ohne Subwoofer geplant werden muss. Datensätze für die Akustiksimulation in EASE 3.0 / 4.0 und Ulysses stehen zum Download oder auf Anforderung zur Verfügung.
Das Gehäuse ist zur Aufnahme des Montagezubehörs (Wandhalterung, U-Bügel, Universalmontageplatte + TV-Zapfen) mit sechs M8-Gewindeeinsätzen ausgestattet. Serienmäßig sind die Anschlüsse als Schraubklemmen, die auf Wunsch aber auch als Speakon ausgeführt werden können. Als Option sind alle Topteile der Versio i Serie mit Übertragern für die 100-Volt-Technik erhältlich.
Der VB 215 ist ein passiver, hochbelastbarer und direktabstrahlender 2 x 15" Subwoofer. Er bietet trotz schlanker Bauform eine druckvolle präzise Tieftonwiedergabe bei hohem Schalldruck. Der Nennschalldruck liegt bei 104 dB. Die optimierte Tunnelgeometrie reduziert die Strömungsgeräusche auf ein Minimum. Dank der geringen Einbauhöhe von 46 cm und der Einbautiefe von 49,5 cm ist der VB 215 prädestiniert für die Installation in Bühnenkonstruktionen. Aber auch die sichere Flugmontage wurde bedacht. Hierfür sind neun M10-Gewindeeinsätze vorhanden.
Beide Lautsprecher bieten ein durch Polyurethan-Beschichtung wetterfestes Holzgehäuse und imprägnierte Lautsprechermembranen für die Innen- und Außenmontage. Ausschreibungstexte, technische Zeichnungen, Polardaten, Datensätze für die Akustiksimulation, PDF-Datenblätter und die Bedienungsanleitung stehen zum Download zur Verfügung.
Info: www.kme-sound.com

Sennheiser stellt Doppelsender SR 350 IEM G2 vor

Mit dem Sennheiser evolution wireless SR 350 IEM G2 stehen professionellen IEM-Anwendern jetzt bis zu 100 mW Leistung für die Übertragung von Monitorsignalen zur Verfügung. Der neue Doppelsender erweitert Sennheisers erfolgreichstes Monitorsystem und garantiert neben hoher Flexibilität eine wesentlich größere Reichweite beim drahtlosen Monitoring. „Die Sendeleistung lässt sich zwischen 15 mW und 100 mW für eine optimale Anpassung an unterschiedliche Bühnengrößen umschalten", so Stephan Scherthan, Industry Team Manager für die Musikindustrie. „Die Menüsteuerung läuft benutzerfreundlich über das hinterleuchtete Grafikdisplay, das bei Peak-Warnung rot leuchtet."
Der Doppelsender mit HDX-Compander kann mit den Monitorempfängern EK 300 IEM G2 und EK 3253 genutzt werden. Insgesamt stehen 1.440 UHF-Frequenzen für interferenzfreie Übertragung zur Verfügung. Für die direkte Kanalwahl hat jeder Sender acht Kanalbänke mit jeweils zwölf Presets sowie eine Bank mit bis zu zwölf durchstimmbaren Kanälen.
Optional kann der leistungsstarke Doppelsender über das Netzwerksystem NET 1 gesteuert und programmiert werden; abhören lassen sich die beiden Sender über separate Kopfhörerbuchsen. Außerdem zeigt sich der SR 350 IEM G2 tourtauglich: Dank seiner Montagewinkel lässt er sich direkt ins 19-Zoll-Rack einbauen, und ein integriertes Schaltnetzteil macht ihn fit für den weltweiten Einsatz.
Info: www.sennheiser.com

Klotz A.I.S. veröffentlicht neuen Katalog

Zur Prolight+Sound 2008 in Frankfurt hat Klotz A.I.S. den neue Katalog ProAVM No. 3 veröffentlicht. Auf 460 Seiten bietet der Katalog eine umfangreiche Zusammenstellung von Bulk Cables, Premade Cables über Multicore Systeme und Anschlussfelder sowie verschiedene Neuheiten des Unternehmens aus Vaterstetten bei München. Die neue Gestaltung des Katalogs ermöglicht den schnellen Zugriff auf die Artikel und die übersichtlich gegliederten Produktgruppen. Klotz Audio Interface Systems A.I.S.GmbH ist einer der weltweit führenden Hersteller für Kabel und Kabeltechnologie.
Info: www.klotz-ais.com

Ramses MSC System bei Sinus AV installiert

Für die Ausstattung Ihres neuen Studios haben sich Sinus AV aus Frankfurt für das Ramses MSC System von Merging Technologies entschieden. Sinus AV betreibt bereits seit einiger Zeit ihre Post-Produktions-Studios mit Pyramix Audio Workstations, die synchronisiert zu den VCube HD-Video-Zuspiel-Systemen arbeiten. Das komplett neu konzipierte Studio sollte diesem Ansatz folgen und wurde deshalb mit einer Ramses 16-Kanal Digitalkonsole, einem Pyramix MassCore System, VCube und Sphynx2 AD/DA Wandlern ausgestattet. Die vollständig integrierte Lösung aus Audioworkstation, Videomaschine und Digital-Mischpult garantiert einen schnellen und effektiven Arbeitsablauf. Holger Krüger (Geschäftsführer und Tonmeister, Sinus AV) zum Ramses MSC: „Das neue Ramses gefällt uns ganz ausgezeichnet da sich die Bedienung fast von selbst erklärt und es sich nahtlos in alle Projekte einfügt. Ein externes zusätzliches Mischpult wird damit tatsächlich überflüssig, da Zusatzfunktionen wie die Abhörsteuerung direkt auf der Oberfläche integriert sind. Auch der Zugriff auf die Bearbeitungsfunktionen im Kanal wie EQ, Dynamik, Panorama und Aux-Wege ist aus unserer Sicht optimal gelöst."
Info: www.audioexport.de

Alcons Audio stellt Neuheiten vor

Alcons feiert seinen fünften Geburtstag und zeigt mehrere neue Pro-Ribbon-Produkte auf der ProLight+Sound 2008. Dazu zählt die Pro-Ribbon geladene QR6-Erweiterung mit gleicher Front wie QR36 und QM36. Der BF302 gehört schon seit der Gründung von Alcons Audio zur Produktpalette und bekommt nun ein neues Design. Der BF302mkII ist ein neues 2 x 15" frontgeladenes Bass System für den Festinstallations- und mobilen Einsatzbereich. In Verbindung mit Alcons eigenem SIS (Signal integrity System) Senseleitungssystem soll der BF302mkII eine straffe Basswiedergabe gewährleisten.
Der wählbare Digital Drive Processor (DDP) ist ein wichtiger Teil der Alcons „System Synergie"-Philosophie für alle Alcons ALC Verstärker/Lautsprecherkontroller. Mit der letzten Firmware Version 1.5 werden wieder Features wie unterschiedliche Bass-Eigenschaften, Cardioid Subwoofer oder Array Kompensation wählbar.
Das erfolgreiche LR14 Ultra-Compact Line-Array ist nun in 120°- (H) als auch in der 90°-Version (H) lieferbar. Das LR14/90 ist mit dem Alcons RBN401-Treiber mit 90° x 15° (H x V) Abstrahlverhalten sowie 2 x 6.5" Woofer ausgestattet. Mit dem geringen Gewicht von nur 15 kg besitzt das LR14/90 eines der besten „Throw-to-size/weight"-Verhältnisse im Markt.
Als Highlight wird Alcons eine neue Produktpalette im Bereich der Punktschallquelle mit Line-Array Funktion vorstellen. Wie alle Alcons Array Systeme soll auch dieses neue Produktkonzept HiFi-Sound auf Konzertschalldruck mit einer sehr präzisen Wiedergabe bieten.
Info: www.alconsaudio.de