Abo bestellen
Newsletter bestellen

Multisound investiert in Moving Lights und Line Array

Multisound erweitert den Bereich Lichttechnik um 48 kopfbewegte 700-Watt-Lampen von Robe. Die Robe ColorSpot 700 und ColorWash 700 sollen die Lücke zwischen den Martin MAC 250 Entour, Martin MAC 300 und den Martin MAC 2000 im Multisound-Portfolio schließen. Die Entscheidung fiel nach umfangreichen Tests unterschiedlicher Hersteller. Noch im Dezember 2007 kamen die neuen Moving Lights bei der Eröffnung des „darmstadtium" erstmals zum Einsatz. Multisound lieferte die technische Ausstattung für den Gala-Event mit Udo Jürgens zur Eröffnung des Wissenschafts- und Kongresszentrums. Das neue Vera Vertical Line Array des schwäbischen Herstellers TWAudio hat schon in einer frühen Entwicklungsphase die Aufmerksamkeit von Multisound auf sich gezogen. So konnte sich Multisound als Beta-Tester im Spätsommer 2007 bei den Darmstädter Residenzfestspielen von der Leistungsfähigkeit des kompakten Line Arrays überzeugen. Das nur 50 cm breite System ist mit 1 x 10" und 2 x 1" bestückt und fügt sich dezent in Bühnenkonstruktionen ein.
Zum Jahresbeginn 2008 werden 32 Vera 10 verfügbar sein. Komplettiert wird die Investition mit den Vera B15 Flugbässen und dem entsprechenden Zubehör. Weiterhin schafft Multisound T24 Topteile und die dazugehörigen B30-Bässe von TWAudio an. Das T24 Topteil ist ein horngeladenes Mittelhochton-System mit 2x12"-/1,4"-Bestückung mit kompakten Abmessungen.
Info: www.multisound.de www.robe.cz www.tw-audio.de

Brähler Digivote III parliamentary mit Power Point Add-in

Anfang Januar wird bei Brähler ICS innerhalb der Digivote III-Familie die neue Abstimmeinheit VD30 parliamentary mit drei plus zwei Tasten verfügbar sein. Die entwickelte Einheit besitzt alle Eigenschaften der bekannten Abstimmeinheit VD30 mit zehn Zifferntasten, ist jedoch auf die klassische Abstimmung wie Ja/Nein/Enthaltung oder Dafür/Dagegen spezialisiert. Die großen Tasten geben eine eindeutige und unverwechselbare Zuordnung und sorgen so für eine einfache Handhabung. Die Stern-Taste wird in der folgenden zweiten Generation mit Sonderbefehlen wie beispielsweise Interventionsmöglichkeit, Protest und Wortmeldung belegt. Als Hersteller bietet Brähler ICS zur Hardware die passende Software an: das neue Power Point Add-In Digivote III basic interactive, das sowohl für die bestehende Hardware VD30 interactive als auch für die neuen parlamentarischen Einheiten einsetzbar ist.
Das Add-In ist eine Weiterentwicklung der Software Digivote Basic mit dem Ziel, neue Auswertungsmöglichkeiten zu bieten und dabei die Bedienung weiterhin verständlich zu gestalten. Digivote III basic interactive lässt sich aus Power Point einfach bedienen, so dass man zu der gewünschten Auswertung schnell und sicher gelangen kann und auch alle Gestaltungsmöglichkeiten von Power Point zugänglich sind.
Das Konzept sieht zwei Formen der Auswertung respektive der Ergebnisanzeigen in Tabellen und in Graphen vor. Die Auswertung wird mittels eines Regeleditors erstellt. In einer Datenbankdatei vom Format Microsoft Access werden alle Abstimmdefinitionen, Auswerteregeln und Abstimmergebnisse gespeichert.
Die Software ist als Demoversion voll funktionsfähig. Lediglich das Anschließen der Hardware führt zu keiner Funktion. Die Freischaltung erfolgt über Brähler ICS Deutschland. Eine Demoversion kann bei Brähler ICS AG angefordert werden.
Info: www.braehler.com

Phonak ProVocanto Ohrschlaufenmikrofon bei ASC

Die Phonak Communications AG aus der Schweiz hat ein neues Ohrschlaufenmikrofon vorgestellt. Das neue Modell ist sowohl für Sprache als auch Gesang konzipiert. Das Hamburger Vertriebshaus Amptown Sound & Communication bietet Phonak ProVocanto, so die Bezeichnung für das filigrane Mikro, für multifunktionale Anwendungen in Broadcast, Show, Theater, Musical oder Konferenzen an. Das Phonak ProVocanto ist ähnlich unkompliziert zu handhaben wie das im Markt schon länger bekannte ProVoco. Die Drahtschlaufe wird geöffnet, um das Ohr gelegt und einfach wieder zusammengezogen. Dabei kann die Länge und Reichweite des Mikrofonbooms passend eingestellt und die Kapsel optimal positioniert werden. Das kaum spürbare „Fliegengewicht" von knapp zwei Gramm garantiert einen hohen Tragekomfort. Die äußerst unauffällige Komposition ermöglicht eine perfekte Positionierung und höchste Audioqualität.
Das neue Ohrschlaufenmikrofon reagiert laut Herstellerangaben unempfindlich auf Hintergrundgeräusche, Feedback und Cross-Talk. Wahlweise ist das proVocanto mit den Anschlüssen 3,5 mm Klinke, TA-3, TA-4, Lemo und offenen Kabelenden erhältlich und somit kompatibel zu allen gängigen Taschensendern. Auch wenn das ProVocanto sehr filigran wirkt, so ist das Produkt doch wenig anfällig für Schäden. Die Kapsel ist gegen Feuchtigkeit geschützt. Der Tropfschutzring verhindert das Eindringen von Schweiß in den Mikrofonkopf.
Info: www.amptown-asc.com

Bosch veröffentlicht Iris-Net V1.4.0

Bosch Communications Systems veröffentlicht mit der Version V1.4.0 ein Update für Iris-Net. Die  Software-Plattform, die weltweit bei Live-Events, Tourneen und Installationen eingesetzt wird, wartet mit einer Vielzahl neuer Erweiterungen und Features auf. Auch Geräte von Dritt-Anbietern können jetzt in Iris-Net per GPIO (programmierbare Steuereingänge und Steuerausgänge) eingebunden werden. Weiterhin lassen sich drei neue Geräte von Electro-Voice und Dynacord mit Iris-NET V1.4.0 konfigurieren, überwachen und steuern: Electro-Voice Dx38, Dynacord DSP244 und die PWS Wandbedieneinheiten (Programmable Wall Stations) von Dynacord
Neue DSP-Funktionen sind Gain Sharing Automixer, FIR DSP Blöcke, verbesserte Graphic EQ Blöcke, DSP Window Text-Felder für NetMax N8000/P64 sowie NetMax/P64 DSP Superblocks, mit denen vorkonfigurierte DSP-Strukturen mit Parametern und Einstellungen erstellt und gespeichert werden können. Ein neues Project Generator Tool ermöglicht die einfache Umsetzung von Projekten mit Remote-Verstärkern inklusive Geräte-Kennzeichnung, DSP-Einstellungen, Gruppen-Konfigurierung und -Kontrolle durch die User.
Info: http://www.boschcommunications.com

Shure präsentiert Neuheiten auf der ISE 2008

Shure ist bei der kommenden Ausgabe der Integrated Systems Europe, die von 29. bis 31. Januar 2008 in Amsterdam stattfindet, wieder als Aussteller vertreten. Unter anderem werden mehrere Produktneuheiten auf dem Shure Stand B109 gezeigt. Neu sind beispielsweise die SLX Drahtlos-Systeme, die ab sofort auch mit Logik-Funktion erhältlich sind, oder der Highpower-Bodypack der Shure Premium Drahtlos-Lösung UHF-R. Zudem gibt es auch die neuen Countryman Miniatur-Mikrofonlösungen zu begutachten. Das sind mikroskopisch kleine Mikrofon-Designs, die als Ohrbügel- oder Lavalier-Varianten angeboten werden und für gute Sprachwiedergabe bei größtmöglicher Unauffälligkeit sorgen sollen. Präsentiert wird weiterhin die Shure Microflex Mikrofonserie, bei der dezentes Design und Sprachqualität im Vordergrund stehen.
Darüber hinaus können sich Interessenten einen Überblick über die Produkte des US-Herstellers QSC Audio verschaffen, die das Shure Distribution Portfolio in Deutschland und UK in den Bereichen Lautsprecher, Endstufen und Prozessoren ergänzen. Neben den verschiedenen Lautsprecher- und Verstärker-Serien aus dem Hause QSC sind auch die Signalprozessoren und Netzwerklösungen am Shure Messestand vertreten.
Info: www.shure.de