Abo bestellen
Newsletter bestellen

Zertifiziertes QSC-Portfolio für Microsoft Teams

QSC präsentiert ein komplettes Portfolio an Zubehör für Besprechungsräume, das für Microsoft Teams zertifiziert ist. Zusammen mit den für Microsoft Teams zertifizierten Partnern Sennheiser und Logitech hat QSC umfassende Raumlösungen erarbeitet, die die Installation und das Management für hochwertige teilbare Räume, Schulungsräume, Boardrooms und Versammlungsräume vereinfachen und Endanwendern ein qualitativ hochwertiges Microsoft Teams-Erlebnis bieten. 

„Diese neu zertifizierten Lösungen geben IT- und AV-Managern die Möglichkeit, das Microsoft Teams-Erlebnis auf Räume auszuweiten, die bislang eine komplexe Programmierung und Integration getrennter DSP- und Steuerungssysteme erforderten“, sagt Jason Moss, VP Alliances & Market Development bei QSC. „Wir haben mit Microsoft daran gearbeitet, Unsicherheiten bei der Planung von spezialisierten Räumen und der Bereitstellung von Teams Rooms zu beseitigen.“
„Microsoft hat sich das Ziel gesetzt, das Teams Rooms-Erlebnis nahtloser Zusammenarbeit in allen nur denkbaren Raumszenarien zu ermöglichen,“ so Albert Kooiman, Director von Microsoft Teams Devices Partner Engineering and Certification. „Mit den QSC-Lösungen für Microsoft Teams kann die Power von Teams problemlos in größeren, spezialisierten Besprechungsräumen genutzt werden.“

„Der Integrationsprozess von Sennheiser-Mikrofonen in Microsoft Teams Rooms gestaltet sich dank des neuen Q-SYS Plug-ins, das Sennheiser in Zusammenarbeit mit QSC entwickelt hat, reibungslos und unkompliziert. Administratoren können damit Lösungen wie unser TeamConnect Ceiling 2 Deckenmikrofon einfach konfigurieren und steuern,“ sagt Charlie Jones, Global Business Development Manager bei Sennheiser. “

Im Mittelpunkt des neu zertifizierten QSC Zubehör-Portfolios für Teams Rooms stehen das
Q-SYS Ecosystem und der Q-SYS 110f Core Prozessor, der sämtliche Audio-, Video- und Steuerungs-Prozesse für native QSC- und Drittanbieter-Peripherie in einem einzigen integrierten Gerät kombiniert. Unterstützt wird auch das vollständige Lineup netzwerkfähiger, QSC Energy Star qualifizierter Leistungsendstufen der SPA Serie und die komplette Serie der QSC AcousticDesign Lautsprecher für hohe Klangqualität und einfache Installation. Die Q-SYS Netzwerk-Switches der NS Serie, entwickelt und hergestellt von Dell EMC, sind von QSC vorkonfiguriert und vereinfachen zusätzlich Installation, Einrichtung und Management. QSC und Sennheiser haben zusammen an der Integration des für Teams Rooms zertifizierten Sennheiser TeamConnect Ceiling 2 Deckenmikrofons gearbeitet, inklusive eines Steuerungs-Plug-ins zur schnellen und einfachen softwareseitigen Integration in das Q-SYS Ecosystem.

Die Flexibilität des softwarebasierten Q-SYS Ecosystems ermöglicht eine skalierbare, auf Standards basierende AV-Infrastruktur, die die Integration mit weiterem, für Teams Rooms zertifiziertem Zubehör vereinfacht, einschließlich des Logitech Tap Touch-Controllers und der Logitech Rally Kamera. Komplette Raumlösungen können einfach geplant und konfiguriert werden und dabei die speziellen Anforderungen größerer physischer Räume berücksichtigen, darunter den zusätzlichen Bedarf an Signalverarbeitung, sowie die anspruchsvollere Wiedergabe von Audio, Sprache und Video, die für komplexe, hochwertige und spezialisierte Räume erforderlich ist.

Info: www.qsc.com/microsoft

Zertifiziertes Equipment (Foto: QSC)

Funk-Subwoofer SUB-1 von Audio Pro Business

Audio Pro, Entwickler und Hersteller kabelloser Lautsprechersysteme aus Schweden, hat den Audio Pro Business SUB-1 vorgestellt, einen drahtlosen aktiven 6,5" Subwoofer mit integriertem 80 W Class-D-Verstärker und DSP für den flexiblen Einsatz in den Bereichen Retail, Gastronomie,Hotellerie, Bildungseinrichtungen und mehr. Der kompakte SUB-1 eignet sich für flexible Multi-Room-Lösungen in Kombination mit dem neuen Audio Pro Business SP-1 Funk-Lautsprecher und ergänzt diesen um eine kraftvolle, präzise und tiefe Basswiedergabe bis 40 Hz.

Der SUB-1 ist ein Plug & Play-Subwoofer und verbindet sich automatisch mit vorhandenen Audio Pro-Netzwerken. Auf diese Weise lässt er sich binnen kürzester Zeit in neu geplante sowie bestehende Beschallungslösungen mit bis zu sechs unabhängig regelbaren Lautstärkezonen integrieren. Bei Bedarf kann der SUB-1 auch kabelgebunden betrieben werden.
Aufgrund des Designs ermöglicht der SUB-1 Funk-Subwoofer eine vielseitige Integration in unterschiedliche Umgebungen – stehend, liegend oder fest installiert über die mitgelieferte Montagehalterung.

Wie die weiteren Lautsprecher-, Sender- und Steuerungssysteme von Audio Pro Business, arbeitet auch der SUB-1 im 1,9 GHz DECT-Frequenzband. Dieses sorgt eine hohe Stabilität bei der Funkübertragung.

Der Audio Pro Business SUB-1 ist in den Farben schwarz und weiß erhältlich.

Info: www.sea-vertrieb.de

SUB-1 (Foto: Audio Pro Business)

Kompakter Lautsprecher 44S von d&b audiotechnik

d&b audiotechnik hat die Einführung des neuen 44S angekündigt. Der 44S ist der erste einbaufähige Lautsprecher von d&b, der einen kompakten, kraftvollen Klang und flexible Montagemöglichkeiten bietet.

„Für Audioprofis, die hinsichtlich Abmessungen, Architektur oder Ästhetik mit Herausforderungen konfrontiert sind, ist der 44S Lautsprecher ein leistungsstarker, kompakter, versenkt einbaubarer Lautsprecher, der den gewünschten Klang liefert, egal mit welcher Art von Raum sie es zu tun haben“, erklärt Wolfgang Schulz, d&b Produktmanager. „Es handelt sich um einen sehr kompakten Punktquellenlautsprecher für den flexiblen Einsatz in Nahfeldanwendungen“.

Der 44S ist ein direktionaler Lautsprecher mit einem maximalen Schalldruckpegel von 121 dB unter Verwendung eines d&b 10D-Installationsverstärkers (und 123 dB mit einem leistungsstarken 30D/D80). Der Lautsprecher zeichnet sich durch ein intelligentes Design von Wellenleiter- und Schallwand aus, das zu einem guten Abstrahlverhalten führt und Interferenzen zwischen den Lautsprechern minimiert, selbst wenn diese sich nahe beieinander befinden. Das asymmetrische Gehäuse bietet integrierte Neigungsmöglichkeiten von +/- 20 Grad für präzise Abstrahlwinkel und gibt dem Anwender mehr Flexibilität bei der Anpassung an unterschiedliche Hörhöhen.

Der Lautsprecher kann mit seiner asymmetrischen Gehäuseform auch dort eingesetzt werden, wo zuvor noch kein d&b Lautsprecher angebracht wurde und erfüllt so flexible Anforderungen an die Installation. Mit einer Höhe von nur 128 mm lässt sich der 44S dort anbringen, wo viele Lautsprecher keinen Platz finden: unter mobilen Bühnen und Balkonen, Bühnenrändern und Treppen – sogar versenkt in Decken, Wänden und Deckenuntersichten mit einer optionalen Backbox.

Das Gehäuse des passiven 2-Weg-Lautsprechers misst lediglich 128 x 390 x 150 mm und beherbergt zwei 4,5”-Neodym-Tieftontreiber und zwei 1,25”-Kalottenhochtöner, die einen Frequenzgang zwischen 90 Hz – 17 kHz liefern.

Info: www.dbaudio.com

44S (Foto: d&b audiotechnik)

 

Systeme von Coda Audio bei Harmonic Sound

Harmonic Sound hat kürzlich umfangreich in Material von Coda Audio investiert. Zu dem Großauftrag gehören insgesamt 100 Lautsprecher sowie 20 Linus-Systemverstärker. 

Um für alle in Zukunft anstehenden Beschallungsaufgaben gerüstet zu sein, entschloss sich das Harmonic Sound-Team zum Kauf verschiedener Coda Audio-Systeme und -Komponenten. Dazu gehören: Das High Output, Full Range Line Array System AiRAY mit SCP und SCV-F Tiefbasserweiterungen inklusive Sensor-Control-Technologie, 32 G712-PRO 3-Wege Multifunktionslautsprecher, 16 HOPS5 Ultrakompakt-Lautsprecher, die leistungsstarke Tiefbasserweiterung G15-SUB sowie das neue, ultrakompakte und arraybare Point-Source-System N-APS. Für den Antrieb aller Systeme sorgen zwölf Linus14D und acht Linus-10C-Systemverstärker. Umfangreiches Zubehör runden das zukunftstaugliche Pro-Audio-Paket ab.

Dem Kauf ist eine gründliche Marktsondierung inklusive Vergleiche und Feldtests vorausgegangen. Acht Monate habe man sich für die Entscheidung Zeit gelassen. Den Ausschlag gab ein echter Härtetest – bei einem weltweit beachteten Sport-Ereignis: „Coda Audio Deutschland hat uns für die Beschallung der Vierschanzentournee in Innsbruck ein AiRAY zur Verfügung gestellt“, sagt Christian Heckmair, Gründer und Geschäftsführer des Full-Service-Dienstleisters aus Süddeutschland. Eine Veranstaltung, die Harmonic Sound seit vielen Jahren betreut. „So hatten wir die Möglichkeit, das System für uns zu testen.“

Nicht unwesentlich war auch – das zeigte sich beim Einsatz bei der Vierschanzentour – die Robustheit der Lautsprecher. Neben der „von Haus aus sehr guten“ Gehäusebeschichtung und Details wie integrierter Wasserablässe an den Griffen kamen hier die Vorteile der Ringmembran-Treibertechnik zum Tragen: „Damit ist die Schwingspule im Treiber vor Wind und Wetter geschützt und kann somit nicht so leicht einfrieren, wenn die Lautsprecher gerade einmal nicht benutzt werden“, meint Heckmair.

Info: www.codaaudio.com

Tontechnikteam von Harmonic Sound um Gründer und Geschäftsführer Christian Heckmair (l., Foto: Coda Audio)

HK Audio bringt Polar 12 auf den Markt

Mit Polar 12 stellt HK Audio ein aktives Fullrange-Säulenbeschallungssystem für Musiker, Entertainer, DJs, Präsentationen, Schulen und audiovisuelle Anwendungen vor. 

Das Polar 12 System besteht aus einem Subwoofer und zwei Säulenelementen. Das Birke-Multiplex-Gehäuse des Subwoofers ist akustisch so optimiert, dass es in Kombination mit einem speziell entwickelten 12"-Langhub-Woofer hochwertige Audioergebnisse liefert. Diese Kombination wird von einer leistungsstarken 2.000-Watt-Endstufe angetrieben, was eine volle Basswiedergabe selbst bei hohen Lautstärken garantiert.

Zum einfachen Transport wird die Mittel-Hochton-Säule in zwei Segmente geteilt. Im oberen Segment befinden sich sechs Hochleistungs-3“-Neodymium-Mitteltöner und ein verzerrungsarmes 1“-Constant-Directivity-Horn. Das Polar 12-Säulensystem liefert ein klares und natürliches Klangbild von 35 Hz bis 20 kHz. Mit seiner breiten Abstrahlung von 120° und der geringen Rückkopplungsanfälligkeit lässt sich Polar 12 leicht in jedem Veranstaltungsraum positionieren. Es kann sogar direkt hinter dem Anwender platziert werden und macht damit zusätzliche Bühnenmonitore oftmals überflüssig. Durch Weglassen des Distanzstückes kann Polar 12 flexibler eingesetzt werden, zum Beispiel auf hohen Bühnen.

Das eingebaute 4-Kanal-Mischpult bietet zwei Kanäle für Mikrofon- und Line-Signale, einen Instrumentenkanal und einen AUX-Kanal.

Drei unterschiedliche Sound-Modes (Music, Speech, DJ) und der flexible Master EQ lassen sich in fünf User-Presets speichern .

Besonderes Augenmerk wurde bei der Entwicklung der Polar 12 auf ein elegantes, galafähiges Erscheinungsbild gelegt.

Eine gepolsterte Tragetasche für die Säulenelemente und eine gepolsterte Transporthülle für den System-Subwoofer gehören zum Lieferumfang dazu.

Polar 12 ist ab Herbst 2020 im Handel erhältlich.

Info: hkaudio.com

Polar 12 (Foto: HK Audio)