Abo bestellen
Newsletter bestellen

Neuer Antari Fazer im Flightcase

Neuer Antari Fazer im Flightcase

Mit dem F-3 liefert Antari einen neuen Fazer, der durch sein Gehäuse, den Case-Cocoon, einfach zu transportieren ist und auch gestackt werden kann. Das leise Luftpumpen-System produziert einen trockenen Nebel ohne Rückstände. Der Verbrauch liegt bei einem Liter bei fünf Stunden nebeln.

 

Info: www.steinigke.de

 

Fazer F-3 (Foto: Steinigke)

Projektions-Wasserwand für Deckeneinbau

Projektionsfähige Wasserwand für Deckeneinbau

Mit dem 2AC Waterscreen, der ersten voll projektionsfähigen Wasserwand aus Edelstahl für den Deckeneinbau, stellt Watershow.de eine Weltneuheit im Bereich der Wassershowanlagen vor. Durch die hohe Korrosionsbeständigkeit, die kompakteren Düsenabstände, die einfache Zerlegbarkeit und die gute Reinigungsfähigkeit ist das Produkt ideal als Alternative zu herkömmlichen Aluminiumkonstruktionen geeignet.

Mit einem Deckeneinbaurahmen ausgestattet, ist die Wasserwand vollständig für den deckenbündigen Einbau einsetzbar. Zur simplen Reinigung wird sie von unten zerlegt. Als ausgewiesener Fertigungsbetrieb für Metall- und Kunststoffverarbeitung passt watershow.de die praxiserprobten Systeme, die seit 1996 auf dem Markt erhältlich sind, optimal an die Bedürfnisse des Kunden an, so dass nahezu jeder Sonderwunsch realisierbar ist.

Die Wirkung der Wasserwand kommt im architektonischen Einsatz voll zur Geltung. Das System verfügt über 400 Düsen/Meter und erzeugt damit eine hohe Wassermenge von 5.500 Litern pro Stunde und Laufmeter als Garant für beeindruckende optische Effekte.

Erstmalig ist die projektionsfähige Wasserwand aus Edelstahl mit Deckeneinbau beim Globetrotter Headshop in der Innenstadt von Dresden zu sehen. Auf einer Gesamtlänge von zehn Metern kommt sie auf der großzügigen Verkaufsfläche in verschiedenen Längen und Positionen zum Einsatz.

 

Info: www.watershow.de

 

Testaufbau für den 2AC Waterscreen von watershow.de (Foto: watershow.de)

lunatX auf der Best of Events 2011

lunatxboe

Am 19. und 20. Januar kommt die Eventbranche zur „Best of Events“ in Dortmund zusammen. Wie bereits im Vorjahr wird sich in Dortmund auch lunatX aus Düsseldorf wieder mit seinen aktuellen Neuheiten präsentieren. Die Effektspezialisten werden in der Halle 4 auf dem Stand 4.B24 zu finden sein. Als Highlight stellt lunatX das neue Produkt X-Giant-Flame vor. X-Giant-Flame ist eine Weiterentwicklung des Flammensystems X-FlamesLiquide C.1 und ergänzt die statischen Systeme des Effektanbieters. X-Giant-Flame besteht aus mächtigen Flammenbällen mit sechs Metern Durchmesser, die bis in eine Höhe von 15 Metern geschossen werden können.

Weiterlesen...

Safex Neo-FlameJettt bei Lightpower

Safex Neo-FlameJettt bei Lightpower

Wenn große und kräftige Flammen für einen langen Zeitraum erzeugt werden sollen, ist der Safex Neo-FlameJettt die passende Lösung. Mit seinen zwei Kartuschen bietet das Gerät die Möglichkeit, im Vergleich zum Standard FlameJettt, entweder größere und kräftigere Flammen (bis zu fünf Meter) zu erzeugen oder den Verbrauch so anzupassen, dass das Gerät ohne Nachfüllung doppelt so lange in Betrieb bleiben kann.

Darüber hinaus ist der Neo-FlameJettt dank seiner niedrigen Bauform unauffällig in Set-Designs integrierbar.

Der seit Jahren bewährte Sicherheitsstandard bei Safex Flammenprojektoren gilt auch für den Neo-FlameJettt. Im Gegensatz zu vielen anderen Flammenprojektoren arbeitet der Neo-FlameJettt nur mit Aerosoldosen, die das Treibgas/Brennstoffgemisch enthalten und verzichtet damit auf die für Bühnen kritischen Propangasflaschen.

Ansteuerbar über DMX oder analog bietet der Neo-FlameJettt noch ein automatisches Umschalten von einer Kartusche zur anderen, die Option, beide Kartuschen gleichzeitig zu zünden, auswechselbare Düsen zur Einstellung der Flammengröße und die Möglichkeit, Spezial-Kartuschen für die Verwendung im Freien zu nutzen.

 

Info: www.lightpower.de

 

Safex Neo-FLameJettt (Foto: Lightpower)

JetMaster CO2 Modulsystem vorgestellt

TBF und LMP Pyrotechnik präsentieren den neuen TBF „JetMaster“, ein modular aufgebautes System zur Erzeugung von CO2-Effekten. Das System besteht aus einem Basismodul mit einem Gehäuse für Strom-, CO2- und DMX-Anschlüsse. Das Basismodul wird mit einer Düse zur Erzeugung von CO2-Säulen bis acht Meter Höhe geliefert.

Weiterlesen...