Abo bestellen
Newsletter bestellen

LMP Pyrotechnik bietet neue LeMaitre-Produkte an

Die Effektspezialisten von LMP Pyrotechnik haben ihr umfangreiches Portfolio vor kurzem gleich um eine ganze Palette von Bühnenpyrotechnik-Produkten des britischen Herstellers LeMaitre erweitert. Dazu zählen beispielsweise der LeMaitre Lyco Mortar Hit und der LeMaitre Mini Mortar Hit. Beide Mortars erzeugen als Effekt einen Knall mit anschließendem Feuerball. Auch der LeMaitre Flash Pot 23mm, der einen Blitz mit lautem Knall produziert, und die LeMaitre Silberfontäne 20s.x5m mit einem 20 Sekunden andauernden Silberfunken in bis zu fünf Metern Steighöhe sind nun bei LMP Pyrotechnik erhältlich. Den Ausstoß von Silberfunken mit einer Sekunde Dauer bei einer Steighöhe von fünf bis sechs Metern liefern die neuen Silberjets 1s.x5m und 1s.x6m von LeMaitre. Der Tracer Comet beeindruckt schließlich mit seinem aufsteigenden Rotlicht mit Silberschweif und bis zu acht Metern Steighöhe, während der LeMaitre 30ft. Bühnenfeuertopf verschiedenfarbige aufsteigende Sterne bis in eine Steighöhe von zehn Metern schießt.

Die neuen Produkte von LeMaitre eignen sich insbesondere als bühnenpyrotechnische Effekte für Musikshows aller Art. Ihre ersten Einsätze in Deutschland erlebten sie bei der Moonshine Jungle Tour 2013 von Bruno Mars und bei der Avenged Sevenfold Tour 2013.

Info: www.lmp-pyrotechnik.de

Harman Martins JemReady 365 Hazer

jemready_hazer

Harman Martins neuer JemReady 365 ist ein CO2-Hazer, der mit äußerst feinen Dunstpartikeln atmosphärische Effekte für großflächige Veranstaltungsorte produziert. Mit einem hochentwickelten Fluid auf Wasserbasis, dessen Performance mit der von Fluids auf Ölbasis vergleichbar ist, produziert dieser Hazer transparenten Dunst.

Der HazerJemReady 365 nutzt modernste Technologien wie zum Beispiel eine Abschaltautomatik mit Batteriepufferung, die ein Zusetzen der Maschine mit Rückständen verhindert sowie eine OFG (Out of Gas)-Funktion, die den Ready 365 auch bei Gasdruckabfall weiterhin Dunst in begrenzter Menge erzeugen lässt, bis die Gasflasche gewechselt werden kann. Kleinere Fluid-Mengen werden aufgesogen, es entstehen keinerlei Rückstände oder Gerüche.

Merkmale des Hazer sind unter anderem eine lange Effekt-Standzeit, ein integriertes Airflow-System zur Lenkung der Strömungsrichtung und gleichmäßiger Dunstverteilung, programmierbare Funktionstasten für Direktzugriff sowie automatische Speicherung der Einstellungen, einfache Inbetriebnahme und Bedienung, Gasdruckanzeige via Display, Schutzgasbetrieb mit Warnhinweis bei niedrigem Gasdruck, ein in die Maschine integrierter 3,5-Liter-Fluidtank, eine externe Gasflasche mit Schnellanschlusssystem, ein niedriger Gasverbrauch, DMX-Steuerung mit RDM als Standard und ein robuster, präzise voreingestellter Druckregler ohne Manometer für maximale Haltbarkeit.

Info: www.martin-pro.de

HazerJemReady 365 (Foto: Harman Martin)

Innovationen von watershow.de

watershow_touch

Auch in diesem Jahr präsentiert watershow.de seine Produkte und Dienstleistungen dem Fachpublikum auf der Prolight + Sound in Frankfurt. Der Spezialist aus Würzburg ist auf dem Messestand A44 in Halle 11.0 zu finden. Weiterhin installiert watershow.de anlässlich der Verleihung der PRG LEA Awards am 9. April 2013 einen 16 Meter breiten watergraphic screen in der Festhalle Frankfurt. Der Deutsche Live Entertainment-Preis PRG LEA gilt nach Angaben des Veranstalters inzwischen neben dem Echo, dem Filmpreis Lola oder dem Deutschen Buchpreis zu den bedeutendsten deutschen Kulturauszeichnungen. Anschließend steht die Anlage von watershow.de während der gesamten Messelaufzeit in der Festhalle für das Fachpublikum zur Verfügung und kann auch im Einsatz erlebt werden.

Auf dem Messestand zeigt watershow.de in diesem Jahr eine ganze Reihe von Neuheiten. Dazu zählt die watergraphic 4m 2G+96 Compakt, die sich insbesondere für Messeinstallationen eignet und dafür mit einem schnellen Aufbau punkten kann und bereits mit Rahmen und Verkleidung geliefert wird. Weiterhin präsentiert watershow.de die neue 2IF Wasser-Ablaufwandfolie in einer Sonderanfertigung mit Bogen. Diese 2IF kam bereits auf der ECS zum Einsatz. Noch als Demomodelle hat watershow.de die Produkte watergraphic 2g48, eine 2A Wasserwand aus Edelstahl für den Eventeinsatz sowie eine 2AC Wasserwand für den Festeinbau in Decken in Frankfurt dabei.

Ebenfalls im Einsatz zu sehen ist der fog projection screen von watershow.de. Ein Novum bei dieser Eigenentwicklung stellt die Möglichkeit zur gezielten Steuerbarkeit der Luftströme dar, was eine viel genauere Justierung des Fallbereichs gegenüber anderen Produkten zulässt. Zudem ermöglicht der veränderte Wassernebel bessere Projektions- und Falleigenschaften, die dazu führen, dass sich der Nebel anschließend als Bodennebel weiter ausbreitet.

Ungewöhnlich ist auch die Steuerungsmöglichkeit, mit der der fog projection screen mit einer Auflösung von zehn Pixel pro Meter einfache Texturen, wie beispielsweise ein sich öffnender Theatervorhang, oder einfache geometrische Figuren fallen lassen kann. Die Steuerung erfolgt mit dem DMX-Protokoll.

Die watergraphic-Serien von watershow.de werden in diesem Jahr in Verbindung mit der watergraphic touch-Funktion gezeigt. watergraphic touch nutzt die grafischen Möglichkeiten von Smartphones und Tablet-PCs zur Steuerung von grafischen Wasserwänden. Anwender zeichnen dafür Bilder, Zeichen und Wörter auf iOS-Geräten wie iPad und iPhone beziehungsweise entsprechenden Pendants mit Android-Betriebssystem. Anschließend lassen sich diese Vorlagen innerhalb von Sekundenbruchteilen live als Grafiken auf entsprechenden Wasserwänden ausgeben. Dabei sind auch Farben selektierbar, die die Scheinwerfer der Wasserwand dann entsprechend steuern, was colorierte Wassergrafiken ermöglicht. Mit watergraphic touch lassen sich weiterhin schnell und interaktiv Nachrichten darstellen. Neu ist die Funktion, die Vorlagen für Wassergrafiken auf dem eigenen Smartphone zu erstellen und über das Internet an die Anlage zu senden.

 

Info: www.watershow.de

watergraphic touch-Funktion (Foto: watershow.de)

Hazer FM-200H Dunstgerät von IMG

Hazer_IMG

Das Hazer FM-200H Dunstgerät von IMG erzeugt einen feinen, transparenten Dunst zur Inszenierung von Lichteffektgeräten, für den dezenten Einsatz im Hintergrund ohne den Raum zu vernebeln. Das Gerät wartet mit vertikal verstellbaren Austrittsöffnungen zur optimalen Dunstverteilung auf, bietet ein Metallgehäuse mit Tragegriff und Montagebügel, herausnehmbaren Tank, Füllstandsanzeige, Timer-Funktion mit einstellbarem Intervall, justierbare Dunst-Intensität und eine Auslösung beziehungsweise Bedienung per beiliegender Kabelfernbedienung oder integrierter DMX-Schnittstelle.

 

Info: www.monacor.de

Hazer FM-200H (Foto: Momacor)

Elements Entertainment auf Tabaluga Tour

Elements Entertainment auf Tabaluga Tour

Elements Entertainment entwirft und gestaltet die Spezialeffekte für die Tabaluga Tournee, die ab Oktober zum dritten Mal in Deutschland unterwegs ist. Dabei sind Spezialeffekte wie Bodennebel, Windmaschinen, CO2 Jets oder Flammentöpfe zu sehen. Insgesamt sind bei der Tour rund 40 Künstler in 17 Städten unterwegs. Für die 450 Quadratmeter Bühnenfläche sind 15 Sattelzugmaschinen im Einsatz, um insgesamt 250 Tonnen Material und das Bühnenbild durch ganz Deutschland zu bringen.

 

Info: www.elem-ent.com

 

Spezialeffekt bei Tabaluga (Foto: Elements Entertainment)