Abo bestellen
Newsletter bestellen

Pure Diode Lasersystem mit 11W aus deutscher Fertigung

Laserworld stellt mit dem neuen RTI PIKO RGB 11 Pure Diode ein Showlasersystem speziell für professionelle Anwendungen vor. Dabei überzeugen auch die kompakten Maße des Kubus von nur 25cm überzeugen. Der PIKO RGB 11 PD bietet eine garantierte Ausgangsleistung von 10W RGB nach Optik und ist ausschließlich mit Diodentechnologie in rot, grün und blau bestückt. Durch diese Technologie wird ein besonders lineares Dimmverhalten der einzelnen Farben möglich, was speziell bei professionellen Anwendungen gefordert ist. Im kompakten PIKO-Gehäuse ist der PIKO RGB 11 PD ein guter Begleiter für Tourneen, Vermietungen und Festinstallationen, aber auch für Werbeanwendungen und für den Architekturbereich.

 Als Laserquelle dienen Dioden-Arrays, die bei Ray Technologies in Deutschland gefertigt wurden. Die Dioden-Arrays sind besonders kompakt gebaut um den geringen Abmessungen des Gesamtsystems gerecht zu werden. Für besondere Zuverlässigkeit sorgt die ebenfalls bei der Ray Technologies entwickelte und gefertigte Elektronik des Lasers, die sowohl Treiberelektronik wie auch das Handling des Steuersignals, der Sicherheitsfeatures und der Sonderfunktionen in einem zentralen System kombiniert.

Wie die gesamte RTI PIKO-Reihe verfügt auch der RTI PIKO RGB 11 PD über eine abnehmbare Touch-Fernsteuerung für die bequeme Kalibrierung des Systems.

Info: www.laserworld.com/shop/rti-lasers/rti-piko-series/rti-piko-rgb-11-pure-diode

RTI PIKO RGB 11 PD (Foto: Laserworld)

Laserworld präsentiert den SwissLas Pure Micro PM-8200RGB

SwissLaser bietet mit dem PM-8200RGB mehr Leistung als bisher im kompakten Pure Micro Gehäuse an. Anfangs wurde die Pure Micro Serie vor rund drei Jahren mit Leistungen um 1,5W RGB angeboten. Später waren Leistungen bis 5,7W RGB möglich. Mit dem neuen Pure Micro PM-8200RGB Pure Diode System sind nun bis zu 8,2W RGB Leistung möglich - nach wie vor in einem Gehäuse mit einer Grundfläche nur wenig größer als eine Hand.

Der PM-8200RGB ist gemäß Sealed Housing Technology staubdicht aufgebaut. Durch seine Abmessungen und dem damit verbundenen geringen Gewicht eignet sich der Showlaser damit besonders für den mobilen Einsatz wie auch für Festinstallationen, da hier oft besonders auch die Größe eine entscheidende Rolle spielt.

Als reine Dioden-Lösung konzipiert hat der PM-8200RGB ein sehr lineares Dimmverhalten mit brillianten Farben. Die Dioden-Arrays aus schweizerischer Herstellung sind dermaßen präzise gefertigt, dass sehr kleine Scan-Spiegel genutzt werden können, um eine hohe Scangeschwindigkeit zu erreichen. Als Scan-System wurden die neuen Pangolin ScannerMax 506 verbaut, die mit einer Scangeschwindigkeit von 35kpps@8° bei einen maximalen Scanwinkel von 60° betrieben werden können. Die Stahlparameter von 4mm/1.0mrad (Durchschnitt) garantieren einen präzisen Laserstrahl sowohl für Projektionen als auch für leistungsstarke Beamshows.

Info: www.laserworld.com

PM-8200RGB (Foto: Laserworld)

Laserworld publiziert Produktserie auf reiner Diodenbasis

Laserworld hat eine neue Produktlinie, die Diode Serie, vorgestellt. Sie ergänzt die bestehenden Produkte der Laserworld Brand um professionellere, rein diodenbasierte Systeme.

Das sehr kompakte Gehäuse ist ausschließlich mit Dioden-Laserquellen bestückt, wodurch sehr gute Strahleigenschaften und ausgezeichnetes Dimmverhalten möglich werden. Die Geräte sind staubdicht aufgebaut (Sealed Housing Technologie).

Die Diode Serie ist voll grafikfähig (Text, Logo, Grafik, Beams, Muster) und verfügt über eine professionelle ILDA Schnittstelle zur Ansteuerung durch Computersoftware. Daneben ist der Betrieb im Automatik-, Musik und DMX-Modus möglich.

Zwei Varianten der Vollfarb-Weisslicht Laser sind verfügbar: Der Laserworld DS-800RGB und der Laserworld DS-1600RGB. Beide haben Strahldaten von circa 3mm/1.3mrad (Vollwinkel) und sind mit 40kpps schnellen Scannern ausgerüstet.

Die Geräte der Laserworld Diode Serie verfügen über ein schaltbares (Scan Fail-) Beam Block Safety und haben eine kleine Klappe an der Vorderseite für einfache Konvergenzeinstellung und -justage.

Info: www.laserworld.com

Laserworld Diode Serie (Foto: Laserworld)

 

Cameo nimmt professionelle Fluide ins Angebotsspektrum auf

Cameo führt ab sofort professionelle Fluide für Nebelmaschinen, Hazer, Schnee- und Seifenblasenmaschinen im Programm. Cameo-Nebelfluide gibt es in unterschiedlicher Dichte und Standzeit in den Varianten DJ, Heavy, Xtra Heavy, Fast und Fine. Die besonders hohe Dichte und extrem kurze Standzeit des Fast Fluid ist ideal für eine CO2-ähnliche Wirkung, das Fine Fluid erzeugt durch seinen sehr feinen Dunst mit langer Standzeit Haze-Effekte. Beide können mit herkömmlichen Nebelmaschinen verwendet werden, für die zudem ein Cleaner angeboten wird, der Rückstände und Verstopfungen entfernt und so einen stets effektiven Ausstoß bewirkt. Bei regelmäßiger Reinigung, die sich nach jeweils 60 Betriebsstunden empfiehlt, wird die Lebensdauer der Geräte um verlängert.

Für Hazer gehört ein 100 Prozent ölfreies Fluid zum Programm, das wie die meisten Cameo-Fluide in wiederverwertbaren 5- und 10-Liter-Kanistern erhältlich ist. Das Snow Fluid wurde speziell für Schnee-, das Bubble Fluid für Seifenblasenmaschinen formuliert. Ein wesentliches Qualitätsmerkmal ist die Verwendung von zehnfach destilliertem Wasser zur Herstellung, wodurch Cameo-Fluide nahezu keine Rückstände hinterlassen und so die Maschinen schonen.

Alle Fluide von Cameo Light sind sofort gebrauchsfertig, biologisch abbaubar und werden unter ständigen Qualitätskontrollen in Deutschland hergestellt.

Info: www.cameolight.com

Fluide von Cameo (Foto: Adam Hall)

HazeBase BaseCap im Amptown Case bei Gollan & Leichsenring

Die BaseCap Nebelmaschine von HazeBase gibt es seit kurzem neu im Verkaus- und Vermietpark von Gollan & Leichsenring aus Herne. Eingecased im Amptown Case ist die Maschine Roadtauglich und findet überall platz. Features wie serienmäßiges DMX, Dauernebel und eine Ausstoßweite von maximal acht Metern gehören bei einer Leistungsaufnahme von nur 650W zur Standardaustattung der Hazer.

 

Info: www.gollan-leichsenring.com , www.hazebase.com

 

BaseCap im Amptown Case (Foto: Hazebase)