Abo bestellen
Newsletter bestellen

Elation erweitert die Paladin-Serie um neue Geräte

Als Ergänzung zum Outdoor-Hybridscheinwerfer Paladin hat Elation eine neue Serie an outdoorfähigen LED-Washlights entwickelt. Somit besteht die Paladin-Familie neben dem ursprünglichen Paladin nun aus insgesamt vier Geräten.

Neu sind Paladin Cube, Paladin Brick und Paladin Panel, die sich in erster Linie durch die Anzahl der verwendeten LEDs unterscheiden und für unterschiedliche Applikationen entwickelt worden sind.

Paladin Cube ist das kleinste Washlight der Serie. Er besitzt neun 15 W RGBW LEDs. Aufgrund seiner Abmessungen und seines geringen Gewichts kann Paladin Cube auch dort eingesetzt werden, wo Platz und Lasten limitiert sind.

Paladin Brick ist die nächste Ausbaustufe. Immer noch kompakt in seinen Abmessungen und mit moderatem Gewicht, liefert er einen gesteigerten Output aus 24 LEDs der 15-Watt-Klasse.

Paladin Panel ist das größte Modell, bietet 50 15 W LEDs auf und eignet sich besonders für große Flächen und Distanzen.

Alle drei Modelle verwenden die gleichen LEDs mit stufenloser RGBW-Farbmischung und bieten dem Anwender volle Kontrolle über das gesamte Farbspektrum, einschließlich Pastelltönen und durchsetzungsfähigem Weißlicht.

Das optionale Zubehör umfasst neben unterschiedlichen Diffusionsfiltern auch Torblenden zur Anpassung an jede Beleuchtungssituation. Der Standard-Abstrahlwinkel beträgt 14° (Beam Angle) beziehungsweise 25° (Field Angle). Damit lassen sich die drei neuen Geräte der Serie, wie auch der große Bruder, nicht nur für große Flächen sondern darüber hinaus auch über große Distanzen einsetzen. Mit dem magnetischen Diffusionsfilter sind beispielsweise 25° (Beam Angle) beziehungsweise 50° (Field Angle) realisierbar.

Ebenfalls ein Feature aus dem „großen“ Paladin: Die individuell ansteuerbaren Pixel-Zonen sorgen für zusätzliche visuelle Dynamik.

Die homogene Farbmischung wird nicht zuletzt durch die 16-Bit-Dimmerauflösung erreicht. Fünf speziell entwickelte Dimmerkurven erlauben die Abstimmung des Dimmverhaltens – beispielsweise für Architektur-, Theater- oder TV-Anwendungen. Für den Einsatz in Broadcast-Umgebungen verfügt der Hybrid-Scheinwerfer über eine anpassbare PWM-Frequenz für flickerfreie Kamerabilder sowie eine Gamma-Korrektur.

Die Ansteuerung der Paladin-Modelle erfolgt via DMX 512-A (RDM) mit voller RDM-Unterstützung (Remote Device Management). So lassen sie sich nicht nur extern steuern, sondern auch konfigurieren und überwachen. Zudem wurde das E-Fly-System integriert, um die Geräte auch nicht kabelgebunden flexibel und zuverlässig ansteuern zu können. 

Dank des Aluminium-Druckgussgehäuses mit IP-65-Zertifizierung sowie der ebenfalls nach IP-65-zertifizierten XLR 5 pol und powerCON True1 Steckverbinder ist die Paladin-Serie vor Wasser und auch Staub geschützt und lässt sich auch dauerhaft in Outdoor-Installationen einsetzen.

Info: www.lmp.de

Neue LED-Washlights der Paladin-Serie (Foto: Elation Professional)