Abo bestellen
Newsletter bestellen

Martin Professional zeigt Neuheiten auf der Prolight+Sound

Das schnell wachsende Produktportfolio bei den LED-Beleuchtungslösungen soll ein zentraler Anziehungsziehungspunkt auf dem Messestand von Martin Professional auf der Prolight+Sound sein. Auf dem Stand werden unter anderem das LC Plus System, bestehend aus LED Video-Panels der Schutzart IP65, EvenLED als modulares System für homogen beleuchtete Bühnenhorizonte, und FlexDOT, ein leichter, aber dennoch heller flexibler LED Strang für individuelle Videolösungen, zu sehen sein.
Außerdem zeigt Martin auf dem  Stand B35 in der Halle 9.0 die ersten LED Moving Heads aus dem Portfolio: den MAC 401 Dual, ein LED-Washlight mit einem doppelseitigem Gehäusedesign für "doppelte Möglichkeiten", und den MAC 301 Wash, ein kompaktes und leistungsstarkes LED-Washlight mit schnellem Zoomsystem. Ein weiteres Neuprodukt ist der Martin easyStrip, ein einfaches LED.Striplight für Innenanwendungen.

Darüber hinaus wird der erfolgreiche 1,5 kW starke MAC III Profile auf dem Stand zu sehen sein. Neben Neuerungen und Neuheiten im Bereich der Steuerungen Maxxyz und Maxedia ergänzt Martin das Produktportfolio um den ColorFox, eine kompakte Lichtsteuerung, die speziell für den Einsatz in Architekturinstallationen mit farbdynamischen Scheinwerfern entwickelt wurde.

Einen Blick in die Zukunft bietet die Präsentation eines neuen Plasma-Leuchtmittels mit sehr hohem Lichtstrom. Das Leuchtmittel bietet viele Vorteile gegenüber aktuellen HID- und LED-Lichtquellen wie höheren Wirkungsgrad, Kostenvorteile und höhere Umweltfreundlichkeit.

Info: www.martin-pro.de

2009-03-27

Zero 88 zeigt Jester TL und TLXtra auf der Prolight+Sound

Mit den Lichtsteuerungen Jester TL und TLXtra  präsentiert Zero 88 die neueste Generation kompakter Hybridkonsolen  zur Steuerung von bis zu 200 Dimmerkreisen und 30 Movinglights. Zur theatertypischen Anwahl von Kanälen ist die Jester TL Serie mit einem numerischen Tastaturblock (Keypad) ausgestattet. Drei Encoderräder und Multifunktionstasten dienen zur Kontrolle von Movinglights. Submaster und Cue-Listen bieten ausreichend Ablagemöglichkeiten für Lichtstimmungen.   Integrierte Multifunktionstasten können zur Anwahl von Dimmerkreisen und Moving Lights, sowie zur Kontrolle von bis zu 24 virtuellen Submastern verwendet werden. Eine externe DMX-Konsole ermöglicht den Einsatz als Playback-Wing. 
Ein Monitorausgang ist Standard bei dieser Serie. In übersichtlichen Monitoranzeigen werden Informationen über Kanaldaten, Attribute, Cues und Submaster dargestellt. Interne LC-Displays ermöglichen einen Einsatz auch ohne Monitor.
Eine USB-Schnittstelle dient zur Datensicherung mit handelsüblichen USB-Speichersticks. Externe USB-Tastaturen werden ebenfalls unterstützt. Über einen DMX-Eingang mit Snapshot-Funktion können ankommende DMX-Daten als Schnappschuss aufgezeichnet und als Submaster oder Cues im Speicherstapel abgelegt werden.
Ein interner Effektgenerator unterstützt die Programmierung von Bewegungseffekten mit Moving Lights. Zur Speicherung von Tastenfolgen ist die Jester TL Serie mit Makros ausgestattet, die frei programmiert und wiedergegeben werden können.
Für die Jester TL Serie ist ein kostenloser Offline-Editor für den PC verfügbar.
Info: www.zero88.com
2009-03-04

Alpha Media Solutions investiert in digitale Mischpulttechnik von DiGiCo

Der Veranstaltungsdienstleister Alpha Media Solutions hat drei Digitalkonsolen beim Düsseldorfer DiGiCo Distributor atlantic audio gekauft. Bisher wurden je eine SD8 und SD7 nach Hechingen geliefert. Im März 2009 bekommt Alpha Media Solutions eine weitere DiGiCo SD 8.
Alpha Media Solutions - kurz AMS - aus Hechingen ist seit rund 20 Jahren für Corporate Events, Hauptversammlungen, Theaterproduktionen, Konzerte und Messen tätig und übernimmt Beleuchtung, Beschallung und Medientechnik.
Info: www.ams-de.com
2009-02-20

Vari*Lite VL3500 Wash FX ist jetzt lieferbar

Im Herbst 2008 hat Vari*Lite den VL3500 Wash FX vorgestellt. Jetzt ist das Gerät beim Vertriebspartner Lightpower lieferbar. Der Unterschied zum VL3500 Wash besteht darin, dass zusätzlich ein Goborad mit vier leicht auswechselbaren indexier- und rotierbaren Gobos eingebaut ist. Damit sind unterschiedliche Beam-Effekte möglich. Darüber hinaus bietet der VL3500 Wash FX alle Features des VL3500 Wash. Dazu gehören unter anderem eine hohe Lichtausbeute, ausgereifte Zoom-Eigenschaften und ein wechselbares Frontlinsensystem. Zudem verfügt das Washlight über eine CMY-Farbmischung, eine variable CTO-Farbtemperaturkorrektur, zwei Farbräder, einen separaten Dimmer und einen unabhängigen Strobe mit zwei Shuttern.
Außerdem erlaubt es der VL3500 Wash FX dem Benutzer, die 1.500 Watt Entladungslampe mit unterschiedlicher Wattzahl (900 W, 1.200 W oder 1.500 W) zu betreiben, was sich entweder über den Steuerungskanal oder das Lampenmenü einstellen lässt. Das elektronische Ballastteil besitzt eine Blindstromkompensation, um eine effiziente Stromversorgung sicherzustellen.
Der VL3500 Wash FX ähnelt in seinen Abmessungen den anderen Geräten der 3000er Serie. Dadurch wird ein einheitliches Aussehen im Rigg erreicht.
Info: www.lightpower.de
2009-02-25

Art Lighting mit neuem Preiskatalog

Art Lighting aus Lohfelden hat sein Liefer- und Produktionsprogramm aus den Bereichen Bühnentechnik und Bühnenstrom in einem neuen Katalog zusammengefasst. Da gleichzeitig auch alle Verkaufspreise aufgeführt sind, bietet das Unternehmen auf diese Art eine praktische Kalkulationsgrundlage für die tägliche Arbeit.
Im vorderen Katalogteil findet der Anwender eine Übersicht des Portfolios mit Scheinwerfern, Dimmersystemen, Steuerungen und Verbrauchsmaterialien namhafter Hersteller. Dabei wird jedes Produkt mit seinen wichtigsten Leistungsmerkmalen kurz beschrieben. Im zweiten Teil der Publikation sind alle Artikel aus dem bekannten Bühnenstrom-Sortiment aufgeführt, ergänzt durch bebilderte Neuheiten aus diesem Bereich.
Info: www.artlighting.de
2009-02-16