Abo bestellen
Newsletter bestellen

Neue VariLite VL2600 Profile bei Audio Concept

Mit den Profilern der neuen VL2600-Serie erweitert Audio concept seinen VariLite-Bestand. „Wir haben uns für die VL2600 entschieden, da sie sich in unseren VariLite Bestand wunderbar integrieren lassen“, erklärt Thomas Schrey, Geschäftsführer von Audio concept. „Schon lange hatten wir auf eine LED-Version von VariLite gewartet und sind der Meinung, dass mit dem VL2600 nun genau die LED-Lampe entwickelt worden ist, die wir uns seit Jahren gewünscht haben.“

Der VL2600 Profile ist ein kompakter LED Scheinwerfer mit 550 W LED-Leistung und einem Output von 19.000 Lumen bei gleichzeitig sehr guter Farbwiedergabe. Die Ausstattung umfasst einen Zoombereich von sieben bis 48°, zwei Goboebenen, Blendenschieber, Iris, CMY, CTO, Farbrad mit sieben Farben, variabler Frost und Drei-Facetten Prisma.

Die Kompatibilität aller im Bestand befindlichen Geräte zueinander spielt für Schrey eine Rolle für die Anschaffung der neuen Geräte: „Besonders wichtig ist uns die von VariLite gewohnte brillante Gobo- und Farbwiedergabe. Außerdem sind alle Geräte problemlos miteinander mischbar und die Farben –  insbesondere die Rottöne – sind identisch.“

Audio concept setzt die VL2600 Profile überwiegend auf Konzerten und Industrieveranstaltungen, aber auch bei Konferenzen ein. „Da der VL2600 extrem leise, nahezu geräuschlos, arbeitet, ist er auch die perfekte Lampe für Konferenzen und Anwendungen in kleinen Räumen“, definiert Schrey die Vielseitigkeit des Scheinwerfers.

Philips VariLite wird in Deutschland exklusiv von der cast aus Hagen vertrieben.

Info: www.castinfo.de

VL2600 Profile bei Audio concept (Foto: Audio concept)

SGM baut Angebot an LED Wash- und Floodlights aus

Der SGM P-10 hat mit seinem zehn Grad Abstrahlwinkel einen engeren Beam als bisherige Modelle und eröffnet damit ganz neue Einsatzmöglichkeiten. Zudem bietet er eine enorme Lichtleistung, die in Kombination mit dem engen Abstrahlwinkel auch bei großer Distanz eine sehr gerichtete Ausleuchtung erlaubt.

Gegenteilig wirkt der Q-10, der überall dort ins Spiel kommt, wo ein sehr breiter Abstrahlwinkel gefragt ist. Die Abstrahlweite von 110° in Kombination mit einer Lichtleistung von fast 60.000 Lumen eignet sich für den Einsatz sowohl als Indoor- wie auch als Outdoor-Fluter. Beide Lampen sind – wie alle SGM-Washlights – nach Schutzklasse IP-65 klassifiziert und dementsprechend wetterfest, so dass sie sich perfekt für den Außeneinsatz eignen. Für permanente Installationen im Außenbereich stehen spezielle POI-Versionen zur Verfügung. Diese erfüllen selbst die sehr hohen C5-Marine-Standards und sind mit einer Fünf-Jahres-Garantie versehen.

P-10 und Q-10 sind mit hochwertigen RGBW-LEDs bestückt, die nicht nur beliebige Farbmischungen erlauben, sondern auch eine variable Weißlichtkorrektur zwischen 2.000 und 10.000 Kelvin. Versionen mit reinen Weißbestückungen sind ebenfalls verfügbar.

Der P-10 und der Q-10 werden ab Werk mit präziser Farbkalibrierung geliefert und sind 100 Prozent kompatibel mit der gesamten SGM-Produktfamilie.

Mit Click-On-Filter können die zwei neuen Lampen noch flexibler eingesetzt werden. Der Wechsel der Filter ist in nur wenigen Sekunden vollzogen, was besonders im Entertainment-Sektor vorteilhaft sein kann. Die Click-On-Torblende ist für beide Geräte verwendbar und jedes Snap-On-Zubehör wird durch ein Seil gegen Herabfallen gesichert.

Schon jetzt haben große Dry-Hire-Unternehmen in Deutschland die beiden Lampen in ihren Mietbestand aufgenommen. Jäger Group, Kaiser Showtechnik oder die Motion Group haben ihren Bestand an SGM-Produkten entsprechend aufgestockt.

Ab August wird das SGM-Programm zudem um den mit zehn Grad Linsen bestückten SGM P-6 erweitert. Auch der P-6 wird kurz nach Einführung bereits bei Dienstleistern und Dry-Hire-Partnern zur Verfügung stehen.

Info: www.sgmlight.de

P-10 und Q-10 (Foto: SGM)

TSL Production aus Pulheim investiert in Elation Equipment

TSL Production, Eventagentur mit Full-Service in der Veranstaltungstechnik aus Pulheim nahe Köln, hat wieder in Produkte von Elation investiert. Bereits im vergangenen wurden Artiste DaVinci und Sixpar 100 IP angeschafft, jetzt wurden 20 Dartz 360 Movinglights gekauft.

Dartz 360 ist ein LED-Scheinwerfer, der Beam- und Spotcharakteristika in einem kompakten Gerät vereint. Eine RGB-LED-Engine erzeugt durch einen auf drei Grad gebündelten Output Beameffekte; und trotz des engen Abstrahlverhaltens bietet der Scheinwerfer eine homogene Farbmischung.

Als Spot bietet der Dartz 360 neben 14 festen Gobos zwei Prismen sowie einen linearen Frost für Wash-Effekte. Die Dimmung der LED-Engine erfolgt homogen und stufenlos. Im Einsatz mit Kameras arbeitet das Gerät flickerfrei.

Frank Schmitz von TSL erläutert: „Der Dartz 360 bietet uns multifunktionale Einsatzmöglichkeiten – von der kleinen Jazz-Bühne bis hin zum großen Open Air. Durch sein kompaktes und robustes Gehäuse ist er roadtauglich und platzsparend.“

Info: www.lmp.de

Elation Geräte bei TSL Production (Foto: Jan Voth)

Splitter investiert in LEDBeam 150, Spiider und Pointe von Robe

Die Splitter Manufaktur für Veranstaltungen hat in neue Technik des tschechischen Herstellers Robe lighting investiert. Zusätzlich zu den bereits im Bestand befindlichen Spiider und Pointe fiel die Wahl bei Splitter auf weitere Spiider und LEDBeam 150. „Die Nachfrage unserer Kunden nach gutem Material steigt, und da spricht die Verarbeitungsqualität einfach für Robe“, sagt Matthias Goßler, Inhaber der Splitter Manufaktur für Veranstaltungen, beim Vertragsabschluss. „Die Scheinwerfer von Robe sind individuell einsetzbar, bieten eine hohe Flexibilität bei den Einstellungen, arbeiten zuverlässig und zeigen sich beim In- und Outdooreinsatz sehr belastbar. Da war für uns klar, dass wir in weitere Geräte von Robe investieren.“ Splitter mit Sitz in Sandersdorf-Brehna ist bereits seit 1997 tätig und bietet Komplettlösungen im Event- und Messebereich. „Dennoch spielt die Zumietbarkeit auch eine Rolle bei unserer Entscheidung für Robe. Die Lampen sind für uns leicht zuzumieten, so kann man bei größeren Produktionen Lampen verbauen die man selbst gut kennt“, fügt Goßler hinzu.

Info: www.robelighting.de

Spiider (Foto: Robe)

Akkuleuchte Tabled von Prolights im Bestand von Harmonic Sound

Der Allgäuer Verleiher Harmonic Sound erweitert sein Prolights Portfolio. Neben den SmartBat LED-Dekolampen sind nun auch 80 akkubetriebene LED-Tischleuchten Tabled erhältlich. Carsten Lang, Veranstaltungstechniker bei Harmonic Sound: „Wir wollten Akzente bei der Ausleuchtung von Tischen setzen und dies ist uns mit dieser Leuchte optimal gelungen. Die Steuerung per Wireless Solution funktioniert perfekt und ist sehr anwenderfreundlich. Wir haben nun die Möglichkeit, die Atmosphäre im Raum ganzheitlich zu steuern und erzielen somit einzigartige Effekte.“

Die Tabled Serie besteht aus zwei Versionen: Dem Tabled-W, der Warmweiß/Kaltweiß Variante ohne Wireless Solution für einfache Beleuchtungsaufgaben und dem Tabled-C mit RGB+W LEDs und Wireless Solution für anspruchsvollere Einsatzgebiete. Beide Varianten sind jeweils in den Gehäusefarben Chrom oder Weiß erhältlich.

Das Tabled selbst ist 307 mm hoch und kann mit zwei verschiedenen Extensions (27cm/50cm) erhöht werden. Der magnetische Fuß wird auf einer mitgelieferten Metallplatte, die auch unter der Tischdecke versteckt werden kann, befestigt. Der Akku erlaubt eine Betriebsdauer von bis zu 19 Stunden, je nach Typ und Anwendung.

Geliefert werden die Leuchten einzeln oder im Set im Pelikan-Case mit Ladegerät, Infrarot-Fernbedienung, zwei 27 cm-Extensions und vier Metallplatten.

Info: www.feiner-lichttechnik.de

Tabled, Anwendungsbeispiel (Fotos: Prolights, Feiner Lichttechnik)