Abo bestellen
Newsletter bestellen

ExpoLite FLS 3CT bei Conrad Licht & Rigging Support

Die Conrad Licht & Rigging Support GmbH mit Sitz in Bergkirchen-Gada bei München investiert im großen Stil in Produkte aus dem Hause Expolite. „Durch die Anschaffung der Expolite FLS 3CT WW/NW/CW in großer Stückzahl bieten wir unseren Kunden eine einfache und kostenorientierte Beleuchtungslösung für eine Vielzahl an Beleuchtungsanforderungen verschiedener Events. Durch die schlanke Bauform und den hohen Licht-Output vereinbart diese Lampe wichtige Anforderungen unserer Kunden und rundet unser Sortiment im Bereich LED-Flutern und -Stufenlinsen optimal ab. Die Wahlmöglichkeit verschiedener Lichtfarben von 3.200 Kelvin bis 5.600 Kelvin direkt am Gerät, macht diese Lampe auch für den Bereich Messebau im DryHire sehr interessant und eröffnet uns hier viele neue Vertriebswege“, so Prokurist Stefan Wende.

Info: www.conrad-support.de, www.focon-showtechnic.com

Expolite FLS 3CT (Foto: Focon)

BTL Veranstaltungstechnik investiert in Litecraft-Produkte

Die BTL Veranstaltungstechnik GmbH realisiert seit über 30 Jahren Konferenzen und Tagesveranstaltungen, Licht- und Traversenkonzepte im Messebereich sowie Sonderveranstaltungen mit besonderen Anforderungen. Das Unternehmen ist an sechs Standorten in Deutschland und Polen vertreten. Gerade im Konferenz- und Messegeschäft kommt hochwertigem Weißlicht eine besondere Rolle zu. Aus diesem Grund entschied sich BTL Veranstaltungstechnik für die Investition in eine hohe Stückzahl Litecraft OutLED WT20.swa.

Der OutLED WT20.swa ist das Nachfolgeprodukt des erfolgreichen InLED WT20.swa. Dank der hohen Schutzklasse IP 65 kann das Gerät in der aktualisierten Version sowohl Indoor als auch Outdoor eingesetzt werden. Als Nachfolgemodell kann es auch als Ergänzung zum InLED WT20.swa eingesetzt werden, denn LED-Bestückung und alle Features des Vorgängers sind übernommen beziehungsweise weiterentwickelt worden. Die Anpassung der Farbtemperatur ist im Bereich zwischen 2.300 und 5.700 Kelvin stufenlos möglich. Geändert hat sich im Vergleich zum Vorgänger neben der wetterfesten Ausführung auch das Abstrahlverhalten: War der InLED WT20.swa mit seiner 15-Grad-Optik sehr eng abstrahlend, überzeugt der OutLED WT20.swa nun mit einem 25 Grad breiten und absolut homogenen Wash.

„Wir haben einen LED-Ersatz für 150 W HQI-Scheinwerfer gesucht. Dieser sollte dann idealerweise auch eine variable Farbtemperatur mitbringen“, sagt Björn Claeßens, Leiter Produktion bei BTL. „Wir wollten uns allerdings nicht mehr auf Kaltweiß oder Warmweiß festlegen. Die Qualität und die Flexibilität der Litecraft WT20.swa haben uns dann überzeugt. Durch die hohe Schutzklasse und die Amber-LED taugt der Litecraft WT20.swa auch zur Ambiente-Beleuchtung bei Außenveranstaltungen.“

Darüber hinaus investierte BTL auch in 30 Litecraft InLED WT575, die sich mit ihren 31 Hochleistungs-LED der Zehn Watt-Klasse und ihrer sehr natürlichen Farbwiedergabe bei 6.300 Kelvin ebenfalls ideal zur Ausleuchtung von Messeständen eignen. Bisher brachte BTL die Geräte auf großen Messeständen auf der IFA und dem Caravan Salon zum Einsatz oder nutzte sie zur Ausleuchtung bei Fahrzeugpräsentationen.

Info: www.lmp.de

Litecraft OutLED WT20.swa bei BTL (Foto: BTL)

Ayrton Mistral-S bei Cassiopeia Veranstaltungstechnik

Die Cassiopeia Veranstaltungstechnik GmbH aus Renchen in Baden-Württemberg versteht sich als Full Service-Technik Dienstleister für institutionelle Kunden und überregional tätige Unternehmen. Neben der Planung und der technischen Durchführung von Events berät Cassiopeia auch Kunden bei anstehenden Kaufentscheidungen mit über 25-jähriger nationaler und internationaler Markt- und Markenerfahrung. 

Schon länger bestand der Wunsch, die vorhandenen Movinglights der 700er und 800 Watt Klasse durch adäquate LED-Spots abzulösen. Nach umfangreichen Vergleichstests investierte das Unternehmen nun in 24 Ayrton Mistral-S. „Bisher hat noch kein Movinglight in der Gesamtheit der Features so sehr überzeugen können wie der Mistral-S, der unserer Meinung nach das Potential hat, sich zu einem Branchenstandard wie seinerseits Alphaspot 700 HPE oder Pointe zu etablieren“, sagt Geschäftsführer Martin Heuberger und führt fort: „Der Mistral-S punktet in allen Disziplinen gut. Man hat das Gefühl, dass auf den Markt gehört wurde und auch Hardware-Features wie Gewicht, Größe und True1 in/out den heute üblichen Marktanforderungen entsprechen aber nur schwer zu finden sind“

Der Ayrton Mistral-S leistet mit seiner 300 Watt-LED-Engine über 17.000 Lumen Output und präsentiert eine gleichmäßige Projektion ohne Hotspot. Trotz der kompakten Abmaße und einem Gewicht von 18,6 kg ist der Mistral voll ausgestattet: Ein CMY-Farbmischsystem, ein ergänzendes Farbrad, zwei Goboräder, Iris, Prisma, Animation-Wheel, Soft-Edge-Frostfilter sowie ein stufenloser CTO und ein 8:1 Zoombereich, der Abstrahlwinkel von 6,7° bis 56° ermöglicht.

Info: www.ayrtonlighting.de

Mistral-S (Foto: Ayrton Deutschland)

Neumann&Müller investiert in P-6 Leuchten von SGM

Als erster großer Dienstleister hat sich Neumann&Müller (N&M) entschieden, den Materialbestand um die neuen SGM P-6 zu erweitern. „Mit dem richtigen technischen Einsatz von Licht arbeiten wir die Ideen und Feinheiten der Inszenierung von Events heraus“, sagt Ralph Müller,  Leiter des Ressorts Technik bei N&M und ergänzt: „Licht schafft die stimmige Atmosphäre, die unter die Haut geht. Licht setzt Akzente auf die Inhalte, die in Erinnerung bleiben sollen. Deswegen haben wir uns auch für die neue P-6 von SGM entschieden, weil sie uns eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten eröffnet, gepaart mit der Zuverlässigkeit und Lichtqualität, für die wir SGM schon seit vielen Jahren kennen.“

Gerade diese Vielseitigkeit erlaube es den Planern bei N&M, die P-6 bei unterschiedlichsten Events zu verwenden, ob als fokussierte Leuchte oder Flächenleuchten bei TV-Show, Produktpräsentationen, Messen oder anderen Events. „Für uns war auch die IP66 Klassifizierung ein wichtiges Argument“, erläutert Müller. „Ob bei Outdoor-Einsätzen oder im Bereich der Architekturbeleuchtung, mit der P-6 steht uns nun ein universelles Tool für diese Zwecke zur Verfügung, das wir sowohl als Wash-Light verwenden, aber genauso auch als Strobe, Flood, Pixel- und Blinder-Light einsetzen können. Zudem setzt sie durch die energiesparende 24 x 24 Watt LED-Technik auch beim Stromverbrauch positive Akzente.“

Ein weiterer Aspekt, der die Entscheidung für die SGM P-6 beeinflusste, seien die kompakten Abmessungen: „Eine starke Performance in kompakter Bauform mit sauberen Farben und einem erstklassigen Weiß ist genau das, was wir gesucht haben. Damit sparen wir nicht nur im Lager- und Transportbereich Platz und Kosten, sondern wir haben bei der Anordnung der Lampen bei Events ganz andere Möglichkeiten.“

Info: www.neumannmueller.comwww.sgmlight.de

P-6 (Foto: SGM)

Luxibel legt Schwerpunkt auf B Panel Softlights

Luxibel, die Eigenmarke der AED group, präsentiert mit der B Panel Serie drei leistungsstarke Softlights. Diese sind gut geeignet für Hintergrundbeleuchtungen, Performances und  Videodrehs und dienen auch der Wash-Beleuchtung für Theater sowie im TV- oder Fotostudio.

Als erste größere Installation stattete der örtliche Veranstaltungsdienstleister Blue Moon das Bluepoint Business Center in Antwerpen (Belgien) aus. Das Gebäude gilt als Top-Location für Management Trainings und Business Events und verfügt zusätzlich über einen eigenen Bürotrakt. Die insgesamt 25 Veranstaltungsräume bieten Platz für bis zu 600 Personen und sind auf dem höchsten technischen Standard.

Blue Moons Wahl fiel auf das B Panel 120WW (warm white), von dem das Unternehmen pro Raum jeweils 24  Stück verbaute. Dazu Nils De Laeter, Product Manager bei Luxibel: „Das B Panel 120WW ist nach unserer Erkenntnis das kleinste und vielseitigste warmweiße Softlight am Markt und somit die ideale Wahl für die Meeting Rooms. Alle unsere Produkte sind professionell konzipiert und zertifiziert. Wir garantieren Geräte in Top-Qualität, die verlässlich funktionieren."

Neben dem B Panel 120WW zählt noch das deutlich größere B Panel 240WW zur Softlight-Serie von Luxibel. Beide Scheinwerfer bieten perfektes Licht für Hintergrundbeleuchtung, Performances und Videodrehs. Der Luxibel B Panel 240WW produziert helles, weißes Licht mit einer Farbtemperatur von 2.700 K. Er verfügt über leistungsstarke SMD-LEDs. Unter dem Namen B Panel 240CW (cold white) gibt es schließlich noch eine alternative Version, die kaltweißes Licht bei einer Farbtemperatur von 5.000 K bietet.

Alexander Kexel, Geschäftsführer von AED Rent: „Da bei keinem der Modelle ein Lüfter zum Einsatz kommen muss, sind sie entsprechend leise. Die Lichtlenkung ist dank der integrierten Blendschutzklappen inklusive abnehmbarer Blende und Gel-Rahmen leicht einstellbar. DMX512-Kompatibilität und 5-Pin-Anschlüsse ermöglichen eine vielseitige Steuerung durch einen Controller. Außerdem ist bei allen B Panels eine manuelle Dimmung über einen einfachen Drehpoti auf der Rückseite möglich, was insbesondere bei Installationen für kostengünstige Lösungen sorgt.“

Ein DMX-Pult oder die aufwendige DMX-Verkabelung ist damit überflüssig. Die gesamte Bedienung erfolgt intuitiv. Messebauunternehmen wissen diese Eigenschaft für kleine bis mittelgroße Stände ebenfalls zu schätzen und können so auf den Einsatz einer zusätzlichen Technikfirma verzichten.

Die Stromaufnahme ist in diesem Segment ebenfalls ein wichtiges Thema. Die 120er benötigen nur 85 Watt und die 240er lediglich 120 Watt. Große, schwere und teure Vorschaltgeräte sind oft nicht erforderlich. Bereits eine geringe Anzahl von B Panels – versorgt per Schukoleitung – reicht bereits für eine Ausleuchtung vieler Flächen mit Tageslichtcharakteristik aus.

Wie unterschiedlich die Einsatzgebiete der Luxibel-Softlights sein können, zeigt ein weiteres Beispiel: Beim Rock Werchter Festival, welches mit rund 140.000 Besuchern neben Sziget, dem Glastonbury Festival und dem Roskilde Festival zu den vier größten jährlich stattfindenden Musikfestivals Europas zählt, kamen Luxibels B Panel 120WW Softlights am Fotostand des belgischen TV-Senders Q2 zum Einsatz.

Die Produkte der professionellen Scheinwerferserien von Luxibel aus dem Hause AED haben ein CE-Zeichen und werden seit dem Frühjahr 2018 vom TÜV Süd zertifiziert. Glenn Roggeman, CEO der AED group, über die  Zusammenarbeit mit TÜV Süd: „Wir freuen uns sehr über dieses wichtige Qualitätsmerkmal für die Luxibel Produkte, mit denen das renommierte Prüfinstitut die Leistungen und die Einsatzsicherheit des Equipments bestätigt. Der Prozess läuft, ist aber noch nicht für alle Geräte abgeschlossen.“

Info: www.aedgroup.com

B Panel Softlight (Foto: AED)