Abo bestellen
Newsletter bestellen

SGM auf der Prolight + Sound 2019

Auch 2019 wird SGM mit einem großen Stand auf der prolight + sound in Halle 12.1 vertreten sein. Der Fokus der Präsentation liegt in diesem Jahr auf der Erweiterung der G-7-Familie und den LED Video-Pixel-Linear-Lösungen der VPL-Serie.

Mit dem G-7 Beam präsentiert SGM einen Neuzugang in der G-7-Familie, der auf dem Stand im Einsatz zu sehen sein wird – auch im direkten Vergleich mit dem G-7 Spot.

„Wir werden auch die neuen VPL-Systeme zeigen, die wir im letzten Jahr erstmalig als Konzept präsentiert haben“, sagt Thorsten Sattler, Geschäftsführer von SGM Deutschland und ergänzt: „Die Serie ist jetzt vollständig lieferbar und man kann damit leistungsfähige Pixel-Mappings und Media-Effekte erzeugen, die für großflächige Videoeffekte sorgen. Dank des durchdachten Systems lassen sich schnell und einfach auch größere Installationen zusammenstellen. Perfekt für den Einsatz an Media-Fassaden, bei Live-Tourneen, in Stadien, Themenparks oder überall dort,  wo eine entsprechend flexible Lösung zur permanenten oder temporären Installation benötigt wird.“

Info: www.sgmlight.de

SGM-Equipment (Foto: SGM)

Ambion investiert verstärkt in Ayrton Produkte

Ambion hat sich in den vergangenen Monaten mit dem Markt und an künftige Anforderungen der Lichttechnik beschäftigt, LED Lampen und Anbieter wiederholt verglichen und ist letztendlich bei Ayrton gelandet. Das hochqualitative Angebot an LED-basierten Movinglights von Ayrton sei überzeugend, sagt Rene Schönefeldt, Leiter der Lichtabteilung bei Ambion. „Die Produkte, die langfristige Perspektive, der Servicegedanke, das Team – alles passt.“

Vor diesem Hintergrund hat man bei Ambion entschieden, nahezu alle Scheinwerfer mit Entladungslampe zu verkaufen und in Richtung Ayrton zu investieren. 96 Khamsin, 48 Bora, 60 Mistral und auch 16 MagicPanel-FX sind seither angeschafft worden. Die ersten 24 Khamsin gingen direkt weiter auf die Tour von Herbert Grönemeyer, die MagicPanel-FX kommen bereits bei Luke Mockridge zum Einsatz.

Info: www.ayrtonlighting.de

Khamsin, MagicPanel-FX (Foto: Ayrton)

Claypaky Sharpy Plus bei Kaiser Showtechnik

Kaiser Showtechnik hat als erstes Unternehmen in Deutschland in den Claypaky Sharpy Plus investiert. Eine große Stückzahl dieser neuen Movinglights stehen ab sofort bei dem Dry Hire-Vermieter aus Augsburg zur Verfügung. Auch ihren ersten Einsatz hatten sie schon: Es ging für alle Geräte direkt nach Berlin in die Fernsehstudios Adlershof wo der Eurovision Song Contest Vorentscheid „Unser Lied für Israel“ stattfand.

Der Sharpy Plus greift die Eigenschaften seines Vorgängers auf. Klar abgezeichnete Beams oder homogene Projektion – der Sharpy Plus ist für beides eine Wahl. Sowohl im Beam-Mode für einen maximalen Output und eindrucksvolle Mid-Air-Effekte als auch im Spot-Mode kann der gesamte Zoom-Bereich von 3° bis 36° genutzt werden.

Osram Sirius 330W X8 Leuchtmittel, 21,6 kg Gewicht und kompakte Abmessungen bietet das Gerät. Der Sharpy Plus verfügt über eine CMY-Farbmischung, 18 feste und acht rotierbare Gobos, sowie ein Animation-Wheel und zwei rotierbare Prismen.

Info: www.lightpower.de

Sharpy Plus bei Kaiser Showtechnik (Foto: Lightpower)

Conrad investiert in Litecraft Equipment

Kürzlich hat die Conrad Licht & Rigging Support GmbH den Materialpool vergrößert und in zahlreiche LED-PAR Scheinwerfer Ltecraft OutLED WT20.swa investiert.

Der mit 18 SWA-LEDs bestückte OutLED WT20.swa kann dank Schutzklasse IP 65 sowohl Innen als auch Außen eingesetzt werden. Der LED-PAR bietet zudem eine stufenlose Anpassung der Farbtemperatur im Bereich zwischen 2.300 und 5.700 Kelvin. Der Scheinwerfer überzeugt mit einem 25 Grad breiten homogenen Wash.

Neben der Ansteuerung per DMX bietet der OutLED WT20.swa volle RDM-Funktionalität. Das Gerät verfügt über wasserfeste Steckverbinder in powerCON True1 und XLR 5 pol Ausführung.

Info: www.lmp.de

Stefan Wende  und Stefan Zimmermann von Conrad  (v.l.,: Foto: Conrad)

Robe MegaPointe im Vermietpark von eventattack

Die Schweizer Firma evenattack ist spezialisiert auf Design, Planung und Umsetzung lichttechnischer Konzepte. Um für die Sommer-Events bestens gerüstet zu sein, hat der Dienstleister aus der Region Zürich seinen Vermietpark neu mit MegaPointe ausgestattet.

Schon seit vielen Jahren sind die Produkte von Robe ein fester Bestandteil des Vermiet-Portfolios von eventattack. So befinden sich mehrere Scheinwerfer-Typen von Robe im Bestand. „Der MegaPointe sorgt nun für den nötigen Wumms, wenns auch mal ein bisschen mehr sein darf“, so Dian K. von eventattack.

Für eventattack ist die Investition in MegaPointe aus verschiedenen Gründen naheliegend. Zum einen suchten sie für ihren Vermietpark einen Beam-Scheinwerfer und einen Spot. Zum anderen sollte das Gerät auch Rider-tauglich sein, um nicht nur eigene Veranstaltungen damit auszustatten. Und darüber hinaus häuften sich die Mietanfragen für MegaPointe.

Info: www.robelighting.de

MegaPointe bei eventattack (Foto: eventattack)