Abo bestellen
Newsletter bestellen

L&S kauft bei Elation ein

Kürzlich hat L&S in moderne Beleuchtungstechnik investiert. Die Movinglights Artiste DaVinci und die neuen LED-basierten Stufenlinsen KL Fresnel 8'' erweitern ab sofort den Bestand an professioneller Lichttechnik beim Veranstaltungsdienstleister.

Mit dem Artiste DaVinci liefert Elation ein „Arbeitstier“. Das Herzstück dieses LED-Movinglights besteht aus einer 270 Watt LED-Engine mit kaltweißer Farbtemperatur. Sie liefert eine Lichtleistung von mehr als 12.000 Lumen, was selbst beim Einsatz von dunklen Farben oder Gobo-/Animation-Kombinationen noch für höchst erfreuliche Ergebnisse sorgt. Das Movinglight verfügt über eine umfangreiche Effektausstattung und einen Zoombereich von sechs bis 48 Grad. Zur Anpassung des Beams steht außerdem eine schnelle und stufenlos arbeitende Iris zur Verfügung.

Mit der KL-Serie hat Elation Professional vier hochwertige, sehr kompakte Stufenlinsen auf LED-Basis vorgestellt. Die vier Modelle sind in den Leistungsklassen 50, 150 und 350 Watt verfügbar. Neben der warmweißen Variante sind alle vier Modelle auch mit kaltweißer LED-Engine erhältlich und verfügen über vergleichbare professionelle Features, wie etwa den stufenlosen Zoom, der je nach Modell leicht variiert. L&S entschied sich für das größte Modell, den KL Fresnel 8'' in warmweißer LED-Ausstattung und in stangenbedienter Ausführung.

„Ausgereifte LED-Scheinwerfer sind das Rückgrat unserer Lichtabteilung“, bestätigt Tobias Berghaus, Geschäftsführer von L&S. „Das exzellente Preis-Leistungsverhältnis der ELATION-Produkte überzeugt mich schon länger. Durch den Vertrieb von LMP wird dies nun auch noch gepaart mit dem seit Jahrzehnten für uns bewährten technischen LMP-Service. So macht es Spaß zu investieren.“

Info: www.lmp.de

KL Fresnel 8“ (Foto: Elation)

Movinglight Martin ERA 300 Profile

Mit dem ERA 300 Profile hat Martin by Harman ein preislich attraktives und kompaktes LED Movinglight entwickelt. Trotz seiner geringen Abmessungen bietet es mit einer 260 W LED-Engine einen Output von 9.500 Lumen sowie zahlreiche Features.

Dazu gehören eine CMY-Farbmischung, ein Farbrad mit neun Farben, 16 Gobos auf zwei Rädern (7 Gobos davon rotierbar), eine Iris, ein Zoom-Bereich von 13° bis 28° sowie ein rotierbares 3-fach Prisma. Seine flickerfreie LED-Engine hat eine konstante Farbtemperatur von 6.500K und ist somit auch für den Einsatz im TV- und Broadcast-Bereich geeignet. Zusätzlich bietet der ERA 300 Profile ein Gewicht von nur 17 kg.

Info: www.lightpower.de

ERA 300 Profile (Foto: Martin by Harman)

Movinglight Sharpy Plus von Claypaky

Der Sharpy Plus von Claypaky greift die Eigenschaften seines Vorgänger auf und geht noch einen Schritt weiter. Mit dem Movinglight sind beispielsweise klar abgezeichnete Beams oder homogene Projektionen möglich. Sowohl im Beam-Mode für einen maximalen Output und Mid-Air-Effekte als auch im Spot-Mode kann der gesamte Zoom-Bereich von drei Grad bis 36 Grad genutzt werden.

Ausgestattet mit einem Osram Sirius 330 W X8 Leuchtmittel lässt der Sharpy Plus trotz seines geringen Gewichts von nur 21,6 kg und den kompakten Maßen keine Gestaltungswünsche offen. Der Sharpy Plus verfügt über eine CMY-Farbmischung, 18 feste und acht rotierbare Gobos, sowie ein Animation-Wheel und zwei rotierbare Prismen

Info: www.lightpower.de

Sharpy Plus (Foto: Lightpower)

High End Systems führt SolaFrame 1000 ein

High End Systems führt das neue Movinglight SolaFrame 1000 ein. Mit Blendenschiebern ausgestattet, ist der SolaFrame 1000 ein „Arbeitspferd“ für Lichtgestalter.

SolaFrame 1000 bietet einen Lichtstrom von 20.000 Lumen, vollständig abdeckende Blendenschieber, rotierende und feste Gobos, ein neues CMY- und CTO-Farbmischsystem, einen Zoom von 12° bis 40°, austauschbare Farbräder sowie stufenlos verstellbare Animationseffekte.

Der SolaFrame 1000 ist in den Ausführungen Ultra-Bright und High CRI erhältlich und wird mit einem TM30-Filter geliefert, der das Ultra-Bright-Gerät auf 85+ CRI verstärkt. Außerdem verfügt er über Iris und Light-Frost, ein rotierbares Prisma sowie den patentierten Linsen-Kondensationsschutz von High End-Systems.

Matt Stoner von High End Systems: „SolaFrame 1000 bietet ein sehr breites Spektrum an Funktionen im mittleren Gerätesortiment. In Verbindung mit der effizienten und hellen Optik des Scheinwerfers werden Anwender den SolaFrame 1000 als perfekte Ergänzung für ihren Veranstaltungsort oder ihren Bestand an Mietgeräten zu schätzen wissen.

Info: www.highend.com

SolaFrame 1000 (Foto: High End Systems)

Ayrton Scheinwerfer im Bestand von music express

music express Veranstaltungstechnik aus Stuttgart hat in neues Beleuchtungs-Equipment investiert und Ayrton Mistral-TC angeschafft. „Wir fanden, dass es zum ersten Mal sinnvoll war, in einen Spot auf LED Basis zu investieren“, so Geschäftsführer Stefan Mayer. „Der Mistral TC war das beste Gesamtpaket in den Shoot-outs. Die Farbtreue, Helligkeit und Verarbeitungsqualität haben uns überzeugt.“ Die kompakte Bauweise, das geringe Gewicht der Lampe und die gut durchdachten Gobos waren weitere Gründe für die Investition in die Mistral-TC.

Der Ayrton Mistral ist ein LED-Spot mit einer 300 W LED-Engine, der in zwei Varianten erhältlich ist: Die „TC“-Version (TC = True Color) bietet beste Farbwiedergabewerte mit einem CRI > 90 und extrem hohen TM30-Werten bei 14.000 Lumen Output und einer Farbtemperatur von 5.700K. Der Mistral-S (S = Stage) liefert eine Farbtemperatur von 6.500K und somit reinweißes Licht mit einem überragenden Output von 18.000 Lumen.

Info: www.ayrtonlighting.de, www.musicex.de

Ayrton Mistral (Foto: Ayrton)