Abo bestellen
Newsletter bestellen

Vari-Lite stellt VL800 Event-Serie vor

Vari-Lite führt mit der VL800 Event-Serie drei neue Scheinwerfer ein, die das Vari-Lite-Portfolio nach unten abrunden. Alle drei Modelle der VL800 Event-Serie sind für Installationen- und den mid-size Rental-Markt geeignet.

Die Serie besteht aus den beiden LED-PARs VL800 Propar und VL800 Eventpar sowie dem kopfbewegten LED-Washlight VL800 Eventwash. Alle Modelle sind so ausgelegt, dass sie zusammen arbeiten können. Die Geräte sind dabei farblich aufeinander abgestimmt und wirken optisch einheitlich.

Der VL800 Propar verfügt über 7x30W RGBW-LEDs, die für einen sehr hohen, absolut homogenen Output sorgen. Das Modell punktet mit brillanten Farben, einer Optik inklusive leisem, motorisiertem Zoom (6 bis 40 Grad), hohem Output und umfangreichem Zubehör wie zum Beispiel Tophat und Barndoor. Das Gerät bietet somit ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten für jede Art von Veranstaltung, Festinstallation, Theater-, Musical- oder TV-Anwendung.

Der VL800 Eventpar hingegen ist ein Vintage-PAR64, der den klassischen Look einer PAR-Kanne mit modernster LED-Technik verschmilzt. Das Modell ist in zwei verschiedenen LED-Ausstattungen verfügbar: als Eventpar WW und Eventpar RGBA. Beide Modellvarianten verfügen über einen mechanisch verstellbaren Zoom von 10-30°, angelehnt an die klassischen CP60-62.

Die warmweiße Variante Eventpar WW verfügt über eine Farbtemperatur von 3.000 K und erreicht mit circa 10.000 Lumen den Output einer konventionellen 1kW Halogenlampe bei gleichzeitig sehr hohem Farbwiedergabeindex (CRI (Ra) >97).

Auch die RGBA-Variante des Eventpar verfügt über ein klassisches PAR-Gehäuse, bietet allerdings mit ihrer Farbmischung die Möglichkeit ein breites Farbspektrum abzubilden. Beide VL800 Eventpar-Modelle sind spritzwassergeschützt dank Schutzklasse IP24.

Der VL800 Eventwash bereichert die Serie um ein LED-basiertes Wash-Movinglight. Die LED-Engine entspricht dem VL800 Propar, mit 7x30W RGBW-LEDs und einem Zoom von 6-40 Grad. Das Movinglight der Serie ist enorm kompakt, schnell und leistungsstark. Eine vollständige RGBW-Farbmischung und die sieben einzeln ansteuerbaren LEDs erlauben vielfältige Effekte.

Alle RGBA- und RGBW-Engines der Serie verfügen über kalibrierte Farbpresets, die an die gängigsten Farbfilter im Eventbereich angelehnt sind. Wie alle Scheinwerfer von Vari-Lite überzeugen sie mit ihrer hervorragenden Optik und brillanten Farben.

Die komplette Vari-Lite VL800 Event Serie ist ab sofort lieferbar.

Vari-Lite wird exklusiv von cast aus Hagen vertrieben.

Info: www.castinfo.de

Eventpar (Foto: Vari-Lite)

mls | magic light+sound investiert im großen Stil in Elation Equipment

Die mls | magic light+sound GmbH mit Sitz in Köln ist nach der Poolgroup aus Emsdetten bereits das zweite Unternehmen, das in eine sehr große Stückzahl des kompakten Hybrid-Movinglights Smarty Hybrid von Elation Professional investiert.

Der Smarty Hybrid ist ein voll ausgestattetes Hybrid-Gerät (Spot/Beam/Wash), das auf dem neuen Platinum Flex 200 Leuchtmittel basiert. Hierbei handelt es sich um ein effizient aufgebautes System, bestehend aus Entladungslampe und Vorschaltgerät. Darüber hinaus werden bis zu 6.000 Stunden Lebensdauer erreicht.

Der Smarty Hybrid liefert neben 14.000 Lumen Lichtoutput zahlreiche Features. Der Zoombereich ist mit 1° bis 18° im Beam-Modus, 3° bis 27° im Spot-Modus und 5° bis 33° im Wash-Modus dimensioniert. Mit den acht drehbaren sowie zwölf feststehenden Gobos ist das Gerät vollwertig ausgestattet und ermöglicht sowohl Beamwork-Shows als auch scharfe Projektionen. Zwei unabhängige, miteinander kombinierbare Prismen sowie ein Frostfilter runden die optische Ausstattung ab.

„Der Smarty Hybrid hat uns im Preis-Leistungsverhältnis überzeugt, und aufgrund der bereits guten Marktakzeptanz war für uns eine Investition in eine größere Stückzahl interessant“, sagt Marco Pütz, Geschäftsführer der mls | magic light+sound GmbH. „Die aktuelle Auslastung des Smarty deutet auf die Richtigkeit dieser Kaufentscheidung hin“, fügt Thomas Hessling, Geschäftsführer der mls | magic light+sound GmbH hinzu.

Darüber hinaus nahm mls eine mittlere Stückzahl Litecraft Held FCL Profilscheinwerfer in den Bestand auf.

Info: www.lmp.de

100 Elation Smarty Hybrid im Einsatz bei der RTL-Show „Ninja Warrior“ (Fotos: TVNOW / Markus Hertrich)

 

AVM Veranstaltungstechnik investiert in Cameo-Scheinwerfer

Mit fortlaufenden Investitionen in die Lichttechnik von Cameo hat sich die AVM Event Veranstaltungstechnik & Service GmbH zum größten Cameo Rental-Anbieter in Norddeutschland entwickelt. Mittlerweile bietet der Full-Service-Dienstleister mit Sitz in Schwanewede bei Bremen seinen Kunden ein breites Portfolio an Wash- und Spotlights, Profile und Beam Movingheads sowie Theater-Spots an. Die Einsatzspanne reicht von Tourneen und Festivals, über Public und Corporate Events bis hin zu Messen und Architekturprojekten.

Den Startschuss der umfangreichen Zusammenarbeit zwischen AVM und der Adam Hall Group bildete die Investition in die Cameo Zenit W600 Outdoor LED Washlights im Jahr 2018. „Wir waren auf der Suche nach einem vielseitig einsetzbaren Washlight und wurden beim W600 fündig“, erläutert Jens Wiegandt, Geschäftsführer der AVM Event Veranstaltungstechnik & Service GmbH. Neben der hohen Lichtstärke und der IP65-Klassifizierung hat uns der W600 vor allem mit seinen flexiblen SnapMag-Filterrahmen begeistert. Zudem lässt sich der Scheinwerfer durch den integrierten W-DMX Transceiver auch kabellos steuern und bietet uns somit ein Washer-Komplettpaket für Indoor- und Outdoor-Projekte.“

Seit der ersten Investition in die Zenit W600 hat sich der Cameo Materialpark von AVM stetig erweitert und umfasst aktuell mehrere hundert Cameo-Scheinwerfer – neben den universell einsetzbaren Zenit W600 auch die akkubetriebenen Zenit Modelle B200 und B60, die kompakten Auro SPOT Z 300 Spot Movingheads, Movo Beam 100 Beam Moving Heads mit LED-Ring sowie die neuen OPUS S5 Spot Moving Heads mit 17.500 lm Lichtleistung.

„Als Full-Service-Unternehmen mit eigenem Produktionsbereich sowie Dry Hire-Betrieb bietet das Beleuchtungsequipment von Cameo nahezu ideale Voraussetzungen“, bestätigt Jens Wiegandt. „Die Vorteile reichen von der modernen und innovativen Lichttechnik über die breite Produktpalette bis zum perfekten Service. Zudem schätzen wir das persönliche Verhältnis zur Adam Hall Group, die uns auf allen Ebenen und bei jeder Anfrage schnell und effizient weiterhilft.“

Neben weiteren Investitionen in aktuelle Lichttechnik von Cameo hat AVM sein Materialangebot mit der LD Systems Maui P900 auch im Bereich Beschallung erweitert.

Info: www.avm-event.de, www.cameolight.com

Zenit W600 (Foto: Cameo)

 

 

Litecraft WashX.432 sw in Kürze lieferbar

Litecraft liefert mit dem WashX.432 sw ein neues Washlight auf LED-Basis, welches speziell, aber nicht nur, für den Messebau entwickelt und entsprechend ausgestattet wurde. Das Gerät verfügt über insgesamt 432 LEDs, die sich zur Hälfte in kaltweiße und warmweiße LEDs aufteilen. Damit erlaubt das Gerät zu jeder Zeit eine flexible Farbtemperatur-Anpassung im Bereich zwischen 3.000 und 6.000 Kelvin. Der Litecraft WashX.432 sw ist demnächst bei LMP Lichttechnik lieferbar.

Die Auswahl der entsprechenden Farbtemperatur und der jeweiligen Makros wurde einfach gestaltet. Farbtemperaturen wie auch die Helligkeit können über die beiden JogWheels auf der Rückseite des Gerätes eingestellt und gespeichert werden. Nach dem Einschalten stehen einmal eingegebene Werte direkt zur Verfügung. Dabei gibt das Display dem Anwender Feedback zu Makro und Helligkeit, um die Einstellung auch bei vielen Geräten gleich halten zu können. Eine Anpassung ist jederzeit über das JogWheel möglich und lässt sich mit einem Druck speichern.

Für sichere Konnektivität sorgen die XLR-Steckverbinder in 3- und 5-poliger Ausführung. Und sollte eine Verkabelung mal schwierig umsetzbar sein, kann das optionale LumenRadio CRMX-Modul auf der Rückseite des Gerätes eingesteckt und direkt verwendet werden.

Die DMX-Modi und auch alle anderen Einstellmöglichkeiten wurden bewusst reduziert. Neben der Startadresse ist die Auswahl von zwei DMX-Modi möglich – zum einen Farbtemperatur-Makros und Helligkeit und alternativ die separate Kontrolle der kaltweißen und warmweißen LEDs.

Das Gerät bietet Kühlung per Konvektion und arbeitet damit geräuscharm, was das Gerät auch für den Einbau in akustisch sensiblen Umgebungen zum Partner macht. Zur weiteren Ausstattung gehören Torblenden sowie ein Farbfilterrahmen für beispielsweise Diffusionsfilter oder auch klassische Farbfilter.

Info: www.lmp.de

WashX.432 sw (Foto: LMP Lichttechnik)

gruppe20 Veranstaltungstechnik investiert in Ayrton Diablo-S

gruppe20 Veranstaltungstechnik aus Augsburg hat 24 Ayrton Diablo-S angeschafft. Geschäftsführer Klaus Mayer: „Das Movinglight hat uns durch seine umfangreiche Ausstattung bei minimaler Größe und Gewicht überzeugt. Vor allem im Touring-Bereich haben wir es häufig mit Volumen und Gewichtsproblematiken zu tun, daher ist der Diablo hier die perfekte Lösung.“

Mit dem Diablo präsentiert Ayrton ein kleines, leichtes und effizientes Gerät. Der Output von 19.000 Lumen bei einem Gesamtgewicht von 21,8 kg meistert auch hochprofessionelle Anforderungen. Die Blendenschieber des rotierbaren 4-Wege-Framing-Systems lassen sich über zwei Achsen positionieren und komplett schließen. Das hochentwickelte optische System mit seiner 119 mm Frontlinse, ermöglicht einen 8:1 Zoom mit Abstrahlwinkeln von 6,7° bis 53° und sorgt für einen gleichmäßigen Beam ohne Hotspot.

Der Diablo ist in zwei Varianten erhältlich: S und TC. Der Diablo-S ist für die Bühnenanwendung entwickelt und mit der auf 7.000 K kalibrierten LED-Engine auf einen hohen Output getrimmt. Die LED-Engine des Diablo-TC ist auf 6.000 K kalibriert und bietet einen CRI größer 90 und sehr hohe TM30-Werte. Dank des Kühlsystems mit Heatpipe ist der Diablo flüsterleise und eignet sich exzellent auch für Studio- und Theateranwendungen.

Info: www.lightpower.de

Projektleiter Andi Meier und Geschäftsführer Klaus Mayer freuen sich über die neuen Ayrton Moving Lights (v.l., Foto: Lightpower)