Abo bestellen
Newsletter bestellen

TDA Rental investiert in den Fusion 2 von Ehrgeiz

Nach intensiven Tests hat sich TDA Rental aus Bottrop dazu entschieden, eine größere Menge Ehrgeiz Fusion 2 Scheinwerfer anzuschaffen. Neben dem Lichtoutput und der Farbmischung waren für TDA Rental vor allem das flexible Handling auschlaggebend bei der Entscheidung  für den Fusion.

„Der Fusion 2 ist in der Lage eine gleichbleibende Farbmischung bei nahezu allen Dimmwerten zu projizieren. Er überzeugt uns zudem durch ein leichtes Handling und die modulare Bauweise. So kann er problemlos gestellt oder geflogen sowie als Pixelline gebaut werden“, heißt es bei TDA Rental.

Der Fusion 2 kommt mit allerlei Zubehör wie Bodenplatte und Hangingkit. Aber auch diverse Frostfilter mit unterschiedlichen Abstrahlverhalten und Blenden sind im Zubehörspektrum enthalten und lassen sich leicht am Fusion 2 anbringen.

Info: www.ehrgeiz.com, www.tda-rental.de

Fusion 2 bei TDA Rental (Foto: Ehrgeiz)

Avolites Sapphire Touch-Konsolen für Ehm Media und Artomation

Ab sofort verfügt die Kooperation aus Ehm-Media und Artomation über drei Avolites Sapphire Touch Konsolen. Hinzu kommen Medienserver aus der AI Produktserie.

Die beiden Unternehmen haben in strategischer Partnerschaft bewusst in die Produkte der Titan Serie investiert. Denn beide sind national und international im klassischen Veranstaltungs- und Tourgeschäft mit Licht- und Lasershowtechnik tätig; sie bedienen darüber hinaus aber auch den Sektor mobile Wassershows und Showproduktionen mit Wasser, Feuer und Special Effects. Zur Referenzliste zählen unter anderem Ausstattung, Planung und Event-Operating verschiedener Hotel Group Resorts, Veranstaltungsstätten, Kunstfestivals in Deutschland und der Türkei; dazu gehören auch regelmäßige Einsätze bei Opening Zeremonien und National Days.

„Der Avolites Deutschland Vertrieb Trendco hat uns die zur LDI 2018 präsentierten neusten Entwicklungen der Titan-Lichtpultserien und der Ai Medienserver vorgestellt. Die aktuellen Avolites-Entwicklungen setzen einen neuen Trend und verschmelzen die beiden Bedienwelten Licht- und Mediensteuerung konsequent zu einem Kosmos. Das Synergy-Software-Update für die Titan Konsolen und AI-Medienserver macht außerdem endlich Schluss mit dem ‚System puzzlen‘. In der Praxis profitieren wir davon gleich mehrfach: Wir sparen Zeit, Gewicht und Transport und gewinnen an Funktionalität - von klein bis ganz groß. Und diese Vorteile geben wir konsequent an unsere Kunden weiter", erklärt Nils Kudla von Artomation.

Tim Ehm von Ehm Media: „Als langjähriger Avolites Nutzer und zertifizierter Avolites Programer und Trainer schätze ich die kostenlosen umfangreichen Feature-Updates der Titan Konsolen. Die Software der Konsole hat sich enorm weiterentwickelt und findet nun mit der Implementierung von Synergy einen neuen Höhepunkt. Synergy stellt mir als Designer und Programmierer eine besonders grafische Bedienoberfläche zur Seite, so dass ich schnell und präzise kreative Ergebnisse erzielen kann.“

Info: www.avolites.com, www.trendco.de, www.ehm-media.de

Neue Konsolen (Foto: Trendco)

Touch-Interface für CueCore2 durch neue App

CueCore2 ist eine kompakte und leistungsfähige Lichtsteuerung von Visual Productions. Als Nachfolger des CueCore wurde das Gerät umfangreich überarbeitet und um neue, wichtige Funktionen erweitert. Zudem verfügt es nun über einen erweiterten Speicher.

Kern-Einsatzbereich des CueCore2 sind weiterhin temporäre und dauerhafte Installationen im Architekturlichtbereich. CueCore2 beinhaltet ausschließlich Solid-State-Komponenten und ist daher wartungsfrei. Alle Einstellungen und Programmierungen können auch aus der Ferne über einen Standard-Web-Browser erfolgen, sodass ein System jederzeit extern überwacht und konfiguriert werden kann.

CueCore2 bietet 1.024 DMX-Kanäle an zwei fünfpoligen XLR Steckverbindern die wahlweise als Eingang oder Ausgang konfiguriert werden können. Zudem ist eine Ethernet-Schnittstelle für diverse Ein- und Ausgangs-Protokolle vorhanden. Optoisolierte Eingänge, die wahlweise mit 1/0 oder 0-10 Volt belegt werden können, ermöglichen Interaktionen.

Das kompakte Gehäuse ist für die Hutprofilschienen-Montage ausgelegt und verfügt zudem über einen DMX/Art-Net/sACN Rekorder mit bis zu sechs zeitgleich abspielbaren Playbacks, von denen jedes aus bis zu 128 Sequenzen bestehen kann.

CueCore 2 wird inklusive der Software CueluxPro geliefert die eine leistungsstarke Bedienoberfläche bereitstellt, mittels derer sich Live-Shows oder ähnliche Programmierungen spielend einfach vornehmen lassen. Gleichzeitig dient die Software auch der Programmierung von Lichtshows innerhalb des CueCore.

Darüber hinaus bietet die Kiosc App ein kostenloses und einfach zu konfigurierendes Touch-Interface für den CueCore2 und andere Lichtsteuerungen von Visual Productions. Die plattformübergreifende Software bietet zahlreiche Kontrollmöglichkeiten wie zum Beispiel Buttons, Fader oder einen Color-Picker.

Sobald die Kiosc App über das Netzwerk mit dem jeweiligen Controller (beispielsweise CueCore2, IoCore, QuadCore) verbunden ist, können gespeicherte Lichtshows direkt angesteuert und beeinflusst werden. Das Benutzer-Interface wird dabei direkt vom jeweiligen Controller generiert. Es können aber auch eigene Layouts mit dem separat erhältlichen Kiosc-Editor erstellt und mit eigenen Logos personalisiert werden.

Die Kiosc-App steht für Mac, Windows, iOS und Android in den jeweiligen Stores kostenlos zum Download bereit. Der Kiosc-Editor ist auf Mac und Windows beschränkt und steht ebenfalls in den jeweiligen Stores zum Download bereit.

Info: www.lmp.de

Oberfläche der App (Foto: Visual Productions)

4Cast DMX Bridge von Elation

Mit der 4Cast DMX Bridge liefert Elation ein drahtlos integrierbares Interface, das umfangreiche Steuerungsmöglichkeiten von DMX-Equipment bietet und dabei über die eCast iOS App über ein iPad zu steuern ist.

Die 4Cast DMX Bridge stellt ein drahtloses WiFi-Netzwerk zur Verfügung, das die Kommunikation mit dem iPad ermöglicht. Gleichzeitig übernimmt das integrierte E-Fly-System die DMX-512-Kommunikation mit Scheinwerfern, die bereits E-Fly on board haben oder mit einem E-Fly-Empfänger aus dem Hause Elation.

Insgesamt stehen bis zu zwölf Universen zur Steuerung von bis zu 576 Geräten zur Verfügung. Diese können wahlweise als Art-Net oder sACN Universen gesendet werden. Über drei XLR 5 pol Ausgänge lassen sich aber auch DMX-512-gesteuerte Scheinwerfer über ein DMX-Kabel direkt anbinden. 

Die eCast App ist eine Controller-Software, die über Features wie eine Fixture Library, Colour Picker und eine Effects Engine verfügt. Stimmungen und Chaser lassen sich schnell und einfach erstellen und entsprechend wiedergeben. Bis zu vier Lichtstimmungen können als Snapshot in der 4Cast DMX Bridge gespeichert und manuell beziehungsweise automatisch ausgespielt werden.

Das kompakte Gerät kann mittels optionalen Clamps oder über den integrierten Magneten befestigt werden. Zur Konfiguration der 4Cast DMX Bridge steht ein Display sowie optional eine Windows- und iOS-App zur Verfügung.

Elations 4Cast DMX Bridge interagiert auch mit anderen Art-Net-Software-Applikationen, um Art-Net in bis zu vier DMX-512-Universen zu wandeln.

Info: www.lmp.de

4Cast DMX Bridge (Foto: Elation Professional)

Leyendecker rüstet mit Source Four LED Daylight HD auf

Leyendecker hat in neues Equipment investiert und Source Four LED Daylight HD-Scheinwerfer von ETC angeschafft. Geschäftsführer Marcus Leyendecker zur Investition: „Unsere eigenen Ansprüche und die unserer Kunden verpflichten uns, immer modernstes Equipment in großer Stückzahl auf Lager zu haben. Für uns war die Investition uns ein logischer Schritt, um auf dem neuesten Technikstand zu bleiben.“

Hinter dieser Entscheidung stand auch der Wunsch, im Bereich LED-Technik aufzurüsten. Leyendecker erklärt weiter: „2017 haben wir den Messestand eines großen Sportwagenherstellers auf der Pariser Motor Show betreut. Das Projekt hat uns klar gemacht, dass wir in Zukunft verstärkt auf LED-Technik setzen müssen. Daher fiel im August 2018 die Entscheidung, Stück für Stück unsere konventionellen Scheinwerfer durch LED-Produkte zu ersetzen. Da wir seit Jahren hochzufrieden sind mit ETC-Produkten und mit dem Daylight HD bereits einen hervorragenden LED-Scheinwerfer dieser Marke auf Lager hatten, haben wir uns entschieden in eine große Zahl weiterer Daylight HD-Scheinwerfer zu investieren.“

Besonders überzeugt habe das Leyendecker-Team die hohe Lichtausbeute der Daylight HD-Scheinwerfer. Außerdem schätze man die hochwertige Verarbeitung der Daylight HD-Scheinwerfer, was im Allgemeinen die Produkte von ETC auszeichne.

Info: www.etcconnect.com

Source Four LED Daylight HD bei Leyendecker (Foto: Leyendecker)