Abo bestellen
Newsletter bestellen

Lichtlogistik entwickelt 3D-Verbinder für SlimPixx-System

Die LichtLogistik LED Support GmbH bringt zum 15. Februar 2019 ein Erweiterungselement zu ihrem digitalen LED-Stick-System SlimPixx auf den Markt. Der 3D-Verbinder ermöglicht es, aus SlimPixx-Sticks schnell und einfach räumliche Formen, wie zum Beispiel Würfel, Kuben oder sogar kugelartige Formen zu gestalten.

Der Verbinder besteht aus zwei Teilen: einem runden Basiselement mit 18 Gewindeabgängen und einzelnen Metallverbindern, die in das Basiselement geschraubt werden können. Für eine exakte Ausrichtung der Sticks können die Schraubverbinder zusätzlich per Inbus feinjustiert werden. Die Schraubverbinder werden dann wie gewohnt in den SlimPixx-Stick geklickt. Dank der hohen Stabilität von Verbindern und Sticks können die konstruierten Formen frei stehen oder bei Bedarf auch geflogen werden.

Mit dem neuen 3D-Verbinder wollen die Entwickler von LichtLogistik einen weiteren Schritt hin zum smarten „Kreativ-Baukasten“ vollziehen. Erst im Herbst brachte das Unternehmen SlimPix auf den Markt – allerdings sollte das nur die Basis sein, von der aus das System um zusätzliche Produktfeatures erweitert wird. So soll beispielsweise das Sortiment an sinnvoll-konzipierten Verbindern kontinuierlich wachsen. Außerdem wurde Mitte Januar 2019 eine zweite Generation von SlimPixx-Sticks auf den Markt gebracht. Diese ist mit SK6812-IC LEDs ausgestattet, um das System stabiler zu machen. Dabei ist die neue Stick-Generation weiterhin kompatibel zu dem SlimPixx-Controller und dem weiteren Zubehör.

Dem Prinzip des Baukastensystems folgend, das dem SlimPixx-System zugrunde liegt, sind die Elemente des 3D-Verbinder einzeln bestellbar. Je nach Bedarf können Basiselement und Schraubverbinder individuell zusammengestellt werden, wodurch Kosteneffizienz generiert wird, da ausschließlich die Teile angeschafft werden können, die auch benötigt werden.

Info: www.lichtlogistik.de

Verbinder (Foto: Lichtlogistik)