Abo bestellen
Newsletter bestellen

LED-Videowand-Konfigurator von Peerless-AV

Peerless-AV hat einen LED-Videowand-Konfigurator präsentiert. Damit erhalten Techniker ein Werkzeug, mit dem Sie die Konfiguration von Videowänden rationalisieren können. Mit einem einfachen Knopfdruck erhalten sie Information zu Spezifikationen, Angeboten und Support.

Der LED-Video-Wall-Konfigurator soll die Planung jeder Anwendung erleichtern – von Video Walls in Stadien und Kontrollräumen bis hin zu Anwendungen in Einzelhandel und Unternehmen. Anwender können selbst eine LED-Videowand entwerfen und ein Angebot für eine Halterung anfordern. Wenn Benutzer sich nicht sicher sind, welche Videowandgröße sie benötigen, können sie die Raummaße eingeben und verschiedene Szenarien ausprobieren, bis die Lösung gefunden wird, die den Anforderungen entspricht. Auch sind Preisanfragen möglich und alle Angebote werden zur späteren Verwendung gespeichert. Der Konfigurator liefert zudem nützliche Informationen wie Gewicht der Halterung, Stromverbrauch der Videowand und Auflösung der Videowand.

Der Konfigurator von Peerless-AV bietet eine Vielzahl von Displays zur Auswahl, die nicht auf eine bestimmte Marke beschränkt sind. Wenn der vom Benutzer gesuchte LED-Brand nicht aufgelistet ist, kann er seine LED-Modul-Spezifikationen manuell eingeben und mit dem Entwurf einer Konfiguration beginnen. „Wir freuen uns sehr, dass unser LED-Videowand-Konfigurator nun live zur Verfügung steht, um Videowandprojekte zu planen und auszuführen“, sagt Keith Dutch, Managing Director EMEA von Peerless-AV. „Es ist ein zeit- und kostensparendes Tool, das den Anforderungen von Technikern in allen professionellen AV-Märkten gerecht wird.”

Info: www.peerless-av.com

LED-Videowand-Konfigurator (Foto: Peerless-AV)

Neue hochaufgelöste LED-Screens im Bestand von PRG

Die Production Resource Group LLC (PRG) investiert in neues ultra-hochaufgelöstes LED-Material von Aoto. Die zur InfoComm 2018 vorgestellte zweite Generation der Aoto CLD-Produkte integriert die neueste Mini-LED-Technologie und verbessert so zum einen die Robustheit im Vergleich zu Standard-LED-Lösungen mit sehr kleinem Pixelabstand. Zum anderen trägt die hochintegrierte 4-in-1 Mini LED-Packaging-Technologie dazu bei, die bei anderen COB-Produkten oft unzureichende Homogenität zu optimieren. Mit sehr kleinen LED-Chips, empfindlicheren Pixeln und Black-Nano-Oberflächentechnologie weisen die Panels ein sehr hohes Kontrastverhältnis auf und erweitern den Betrachtungswinkel auf 180°. Die HDR-Technologie garantiert lebhafte und realistische Farben.

Darüber hinaus lassen sich die Mini-LED-Panel einfach warten und reinigen. Eine Energieersparnis von 20 Prozent macht sie außerdem zu einer wirtschaftlichen Lösung. Dieses Produkt wird ab August 2018 mit komplettem Processing-System inklusive Stacking und Aufhängung bei PRG im Rental verfügbar sein.

Zu den technischen Features der Aoto Mini LED-Panels zählen der Pixelpitch von 1,5 mm, 20 Bit Verarbeitungstiefe, eine Aktualisierungsrate von 3.840 Hz, 4K-Prozessoren, 3G- und 8G-Support, Unterstützung für 3D-Anwendungen sowie spezielle Transport-Cases.

Info: www.prg.com

Aoto 1,5 mm COB Mini-LED-Panel für PRG (Foto Aoto Electronics Co, Ltd.)

LED-Modul mit Carbon-Basisrahmen bei Screen Visions

Für die neueste Generation von SMD-LEDs vermietet der Stuttgarter Spezialist Screen Visions ab sofort ein neues LED-Modul, Upad III H5, für den Außeneinsatz. Das Modul ist besonders widerstandsfähig und ermöglicht den Einsatz bei starkem Wind und schlechten Wetterbedingungen. Das Upad III H5 verfügt über einen Carbon-Basisrahmen, in dem 4 LED-Kacheln mittels Magnet und Sicherungsverschluss mit dem Rahmen verbunden sind. Das gesamte System wird über ein stabiles Dollysystem transportiert und über Flugrahmen oder Slider aufgehängt. Für Großproduktionen bieten die Stuttgarter Spezialisten mit dem neuen Modul LED-Flächen von 400 Quadratmetern und mehr an. Wie bei den anderen LED-Systemen von Screen Visions erfolgt die Steuerung des Upad III H5 über das Bildkontrollsystem Novastar, das eine Auflösung von bis zu 4K ohne Bild-Delay ermöglicht. Interessierte Kunden können das System, das die Technik des führenden LED-Herstellers Unilumin aus China mit europäischem Know-how durch den belgischen Spezialisten Kristof Soeren verbindet, ab sofort bei Screen Visions im eignen Lager in Stuttgart besichtigen oder für Testzwecke anfordern.

Die kombinierbaren Module des Upad III H5 verfügen über die neuesten Sicherheitsstandards und erfüllen neben der CE-Norm mit den Vorgaben der EMV-Richtlinie alle vorgeschriebenen Normen des deutschen TÜV. Veranstalter können die Module problemlos in verschiedenen Installationsformen in Außen- und Innenbereichen einsetzen: das Upad III H5 System kann gehängt, gestapelt und mit oder ohne Gerüst installiert werden. Die stabilen Carbon-Basisrahmen ermöglichen auch bei großen LED-Flächen den mobilen und wetterunabhängigen Einsatz. Für Veranstaltungen im Outdoorbereich werden die Module mit Carbon/Aluminium-Touringrahmen verstärkt und bieten eine zusätzliche Standsicherheit bei hohen Windkräften. Screen Visions organisiert bei Anmietung des Systems nicht nur den Auf- und Abbau, sondern unterstützt durch individuelle Beratung und die Steuerung der LED-Module vor Ort.

Die Module des Upad III H5 verfügen über eine Größe von 0,5 m x 1 m oder 0,5 m x 0,5 m und einen Bildpunkt von 5,9mm Black Body. Die Lichthelligkeit kann mit 5.000nit kalibriert werden. Der Blickwinkel der Screens erreicht 140°h/120°v. Jeweils vier einzelne LED-Kacheln sind pro Modul auf einem stabilen Carbon-Basisrahmen montiert und haben ein Gewicht von 22kg/m². Die Kontrollbox ist über vier Schnellverschlußpunkte mit dem Basisrahmen verbunden. In ihr befinden sich die beiden Powersupplys sowie die Receiverkarte für die Bildansteuerung. Alle Bestandteile können ohne Werkzeug jederzeit einzeln von hinten ausgetauscht werden und ermöglichen so ein flexibles Arbeiten bei Ausfall eines einzelnen Moduls. Das Upad III H5 ist bis zu 15° konvex und konkav formbar und somit für Installationen innerhalb oder außerhalb von Gebäuden gut geeignet.

Info: www.screenvisions.com

Upad III H5 (Fotos: Screen Visions)

Blue Wheels investiert in 1,8 mm LED Großbildtechnologie

Der Essener Veranstaltungstechnik-Dienstleister Blue Wheels verfügt nun über einen umfangreichen Rental-Stock von 1,8 mm LED-Panels des renommierten Herstellers INFiLED. Mit dem neuen Produkt können bereits ab einer Bildbreite von 2,304 mm HD-Auflösungen auf LED-Wänden optimal dargestellt werden.

Die INFiLED s1.8 LE bietet bei einem Pixelabstand von 1,8 mm eine sehr gute Bildqualität. Die sogenannte „Blackpackage Technologie“ ermöglicht zudem extrem hohe Kontrastverhältnisse, die durch ein neues Prozessing noch optimiert werden. Das LED-Produkt ist durch sein optimiertes Design mit rundum Kantenschutz und zusätzlichen Auf- und Abbauhilfen einfach in der Handhabung und dadurch bestens für die harten Mietanforderungen auf Messen und Events gewappnet.

Dazu Blue Wheels-Geschäftsführer Sven Robusch: „Mit der Investition in das 1,8 mm Equipment von INFiLED unterstreichen wir unseren Anspruch, sowohl in puncto Innovation als auch Qualität zu den führenden Anbietern von High-End Veranstaltungstechnik in Deutschland zu gehören. Für unsere Kunden bietet dieses Produkt einen großen Vorteil: Nun können zum Beispiel auf Messen und Events auch kleine Bildwände aus LED-Technik gebaut werden, für die man bisher auf Splitwände aus Steglosdisplays zurückgreifen musste. Brillante Bilder ohne Stege – ein enormer Mehrwert bei gleichzeitig sehr attraktivem Kosten-Nutzen Verhältnis!“

Die Blue Wheels Veranstaltungstechnik GmbH nahm zum 1. Juli 2018 als Tochterunternehmung der LK AG ihren Betrieb auf. Hintergrund ist ein Transformationsprozess, in dessen Rahmen die LK AG zu einer kleinen Management-Holding klassischer Ausprägung umstrukturiert wird. Die bisherigen Abteilungen und Beteiligungen firmieren künftig als selbstständige Gesellschaften unter eigenen Namen. Aus der bisherigen Technikabteilung der LK entstand so die Blue Wheels Veranstaltungstechnik GmbH mit Fokus auf Bühnen- Medien- und Veranstaltungstechnik für Messen und Events.

Info: www.bluewheels.de

INFiLED s1.8 LE, Anwendungsbeispiel (Foto: Blue Wheels)

Neues Touring-System für LED-Anwendungen bei Logando

Upad III H5 LED-Module werden ab sofort bei Logando vorgehalten. Das Unternehmen hat in rund 1000 qm des Materials investiert. Die Module sind vom TÜV abgenommen und weisen IP65-Zertifizierung für den Außeneinsatz auf. Mehr Flexibilität bei Transport und Aufbau soll das neue Equipment mit sich bringen. Zu den Modulen des Herstellers Unilumin bietet Logando ein auf das Material abgestimmtes Touring-System, das mit Klickverbindern schnellen und werkzeuglosen Aufbau verspricht. Das dazugehörige Dolly-System wiederum gewährleistet sicheren Transport. Jeweils drei miteinander verbundene Module in fünf hintereinander angeordneten Reihen werden auf diese Weise transportiert, wobei die Dollys selber zusätzlich noch gestapelt werden können.

Den ersten Einsatz hatten die Systeme beim splash!-Festival. Auch beim kommenden Melt-Festival wird das Equipment eingesetzt werden.

Info: www.logando.de

Touring-System (Foto: Logando)