Abo bestellen
Newsletter bestellen

LED-Varychrome-Technik von Erco

Für Innenräume hat Erco zwei neue LED-Scheinwerfer vorgestellt: den Optec Strahler varychrome zur Akzentbeleuchtung und den Quadra Wandfluter varychrome zur gleichmäßigen vertikalen Beleuchtung. Der Strahler besitzt zwölf Hochleistungs-LEDs. Sein farbiges Licht eignet sich zur akzentuierenden Beleuchtung von Ausstellungen und Multifunktionsräumen. Das Spotreflektor-Linsensystem hat eine eng strahlende Lichtverteilung, eine Softeclinse sorgt für die gleichmäßige Mischung der Grundfarben Rot, Grün und Blau auf dem beleuchteten Objekt. Auch der Quadra LED-Wandfluter ist mit farbigen LEDs für die Varychrome-Technik ausgerüstet. Damit lassen sich vertikale Flächen oder Wandzonen in jeder gewünschten Farbe gestalten. Ein spezielles Linsen-Reflektorsystem sorgt für hohe Gleichmäßigkeit und reproduzierbare Farbmischung. Die von unten sichtbaren Darklight-Reflektoren sind blendfrei und erzielen einen Abblendwinkel von 50 Grad.
Die Lichtfarbe von Erco LED-Varychrome-Leuchten lässt sich durch die additive Farbmischung der separat dimmbaren Lichtquellen in rot, grün und blau dynamisch steuern. Dazu besitzen diese Leuchten individuell adressierbare DALI-Betriebsgeräte, was die Einbindung in Steuersysteme wie Erco Light System DALI erlaubt. Komplexe lichttechnische Funktionen wie die Varychrome-Farbmischtechnik können mit der Software „Light Studio" bedient werden. So lässt sich farbige LED-Beleuchtung in szenografische Lichtkonzepte integrieren.
Info: http://www.erco.com

Fischer vertreibt neuen LED-Screen von Arch

Die Fischer Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG in Bremen hat den Vertrieb des neuen LED Screen 40 von Arch übernommen. Der gerahmte Videoscreen wird über das LED-Digital-Video-Controlsystem von Arch gesteuert. Möglich sind sowohl großflächige Effektprojektionen als auch die Darstellung von Videocontent für Bühnenshows, Einkaufszentren, Fassadenbespielungen oder auch TV-Produktionen. Das System beinhaltet Video- und Scan-Controller, Display-Treiber und Display-Lighting-Panels. Das Signal liefert die Control-Software, welche inklusive DVI Display Card auf einem PC installiert ist und über den Output-Controller bedient wird. Außerdem unterstützt das System plug & play und kann somit während des laufenden Betriebs erweitert werden. Beruhend auf High-Speed-Netzwerktechnologie, ist mit einer einzigen Kabelverbindung eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln möglich.
Der LED-Screen im Rahmen ist licht-, ton- und winddurchlässig. Die einzelnen RGB-Pixel bestehen jeweils aus zwei roten, einen grünen und einen blauen LED. Sie sind mit einem Abstand von 37,5 mm montiert, was einer Pixeldichte von 720 Punkten pro Quadratmeter entspricht. Jedes LED-Panel wiegt 2,8 kg und weist eine Lebensdauer von über 50.000 Betriebsstunden auf.
Info: www.fischer-online.de

LED-Langfeldleuchte Stagebar 54 von Martin

Martin Professional präsentiert mit der Stagebar 54 eine helle, effiziente LED-Langfeldleuchte mit RGB, Amber und „echter" Weißlichtmischung (RGBAW). Die Leuchte soll für die Erzeugung eines größeren Farbspektrums und mehr Pastellmischungen als andere LED-Leuchten dieser Klasse sorgen. Das LED-Gerät verfügt über eine automatische Farbkalibrierung, die sicherstellt, dass alle Geräte identische und korrekte Farben erzeugen. Der Lichtstrom ist unabhängig von der Umgebungstemperatur konstant. Verschiedene Streuwinkel-Optionen ermöglichen hohe Flexibilität und verschiedene Einsatzbereiche. Die Stagebar 54 kann per DMX 512 gesteuert werden und ist insbesondere für Hochgeschwindigkeits-Videoanwendungen geeignet.
Info: www.martin-professional.de

Neues Modul PTP32E von Optocore

Ab sofort liefert der Münchner Hersteller Optocore mit dem PTP32E ein Punkt zu Punkt LWL Modul für den konventionellen Multicore-Einsatz. Im Gegensatz zum netzwerkfähigen und frei belegbaren DD32/E ist das neue Gerät fest mit 48 In/16 Out oder umgekehrt  mit 16 In/48 Out belegt und kann nur mit einem zweiten PTP32E oder alternativ einem DD32/E oder LX4A/B eingesetzt werden. Ansonsten beinhaltet das neue Modul die Funktionalität der „großen" Brüder und überträgt auf den Main-Ports die AES/EBU- und DMX-Signale, auf den Aux-Ports Videosignale und serielle Daten über das gleiche Glasfaserkabel. Somit bleibt auch die Kompatibilität zu den digitalen Yamaha-Pulten (DM1000, DM 2000, M7CL & PM5D) erhalten, inklusive der Fernsteuerbarkeit der abgesetzten (Yamaha oder Optocore) Mic-Pre Amps.
Info: www.audioexport.de

Mobile Lösung für ELT VideoTile bei Ambion

Beim Eventdienstleister Ambion steht eine Touringlösung für das Videosystem Expolite ELT 25 VideoTile zur Verfügung, welche ein schnelles und flexibles Stacking sowie ein komfortables Signalpatching beinhaltet. Ambion ist damit als erster Anbieter in Europa in der Lage, Auf- und Abbauzeiten von 2,5 Stunden für ein Setup mit 600 Modulen zu realisieren. Expolite ELT 25 VideoTile ist ein kompaktes Videosystem mit Modulen im Format 20 x 20 Zentimeter, die jeweils mit 25 HP Osram RGB LEDs bestückt sind. Das Produkt ist universell einsetzbar und eignet sich unter anderem als Videowand, zur Flächenbeleuchtung oder als universelles Effektlicht. Die Ansteuerung erfolgt über Videosignale. Damit erreicht das ELT 25 VideoTile eine Auflösung von 625 Pixeln bei einer Bildgröße von einem Quadratmeter.
Info: www.ambion.de

Weitere Beiträge...

  1. Collage Generator von HES