Abo bestellen
Newsletter bestellen

LED-Lichtwanne: Stagebar 54 von Martin Professional

Stagebar 54 ist eine LED-Lichtwanne von Martin Professional mit roten, blauen, grünen, amber und reinweißen (RGBAW) Hochleistungs-LEDs. Sie kann als Pixelbar für die Wiedergabe von Bildeffekten oder als Washlight für die Beleuchtung von Oberflächen oder Bühnen verwendet werden. Das Gerät steht in zwei Längen zur Verfügung. Die LEDs des Stagebar 54 sind ab Werk farbkalibriert, um ihre Farbkonsistenz sicher zu stellen. Der Lichtstrom ist unabhängig von der Umgebungstemperatur konstant, verschiedene Streuwinkeloptionen ermöglichen den flexiblen Einsatz und erweitern das Anwendungsspektrum.
Die geregelten Lüfter dienen der Erhöhung der LED-Lebensdauer. Stagebar 54 wird per DMX kontrolliert, die LEDs können einzeln, in Gruppen oder im HSI-Modus (Farbton, Sättigung, Intensität) gesteuert werden.
Info: www.martin-pro.de

JB-lighting erweitert VaryLED-Programm mit Zoom-Modell

JB-lighting stellt das neue Moving-Light VaryLED 4*90 Zoom vor. Dieses mit LEDs bestückte Washlight wartet mit einer ganzen Reihe Neuerungen auf. Es ist das erste LED-Washlight, das mit einer Zoomlinse ausgerüstet ist, die einen variablen Abstrahlwinkel von 10° bis 20° ermöglicht. Aufgrund eines speziellen optischen Verfahrens sind bei diesem LED-Moving-Head keine mehrfarbigen Pixel sichtbar. Bestückt ist der VaryLED 4*90 Zoom mit 90 Luxeon K2-Emittern, die aufgrund ihrer technischen Ausführung noch heller als die bisher eingesetzten Luxeon 3-Emitter sein sollen. Trotz der gesteigerten Lichtausbeute kommt der VaryLED 4*90 Zoom jedoch ohne Lüfter im Kopf aus. Die gesamte Kühlung der LEDs erfolgt über aufwändig ausgearbeitete Kühlrippen am Kopfgehäuse. Die Lichtausbeute des VaryLED 4*90 Zoom soll nach ersten Messungen bei JB-lighting mit einem Washlight mit 700-Watt-Entladungslampe vergleichbar sein.
Info: www.jb-lighting.de

Kleiner Bruder des ParLite LED: Coemar PinLite LED

Als kleiner Bruder des bereits erfolgreichen ParLite LED stelltr Coemar den PinLite LED vor. Mit 12 x 1 Watt Luxeon LEDs in RGB oder in weiß (optional) verfügt der PinLite LED über genug Power, um bei kleinstmöglichen Abmessungen eine größtmögliche Lichtausbeute zu erlangen. Der Standard-Abstrahlwinkel von 12° kann mit dem Wechsel der Vorsatzlinsen und dem Einsatz von Filtern stufenweise auf bis zu 110° verändert werden. Die Ansteuerung des PinLite LED erfolgt wie bereits beim ParLite LED über DMX. Alle Einstellungen wie die Auswahl interner Automatik-Programme oder der DMX-Adresse sind über DIP-Schalter am Gerät oder über das optionale Programmiergerät DR 1 von Coemar möglich.
Da das Gerät flickerfrei ist, kann es wie auch der ParLite LED problemlos bei TV-Anwendungen eingesetzt werden. Der PinLite LED ist in den Farben schwarz und silber sowie als Indoor- und Outdoorvariante (IP20 und IP66) lieferbar.
Info: http://www.focon-showtechnic.com/

Neuer Falcon LED Powerstick bei A&O

alpha one hat den Falcon LED Powerstick vorgestellt, der vom Vertriebspartner A&O Lighting Technology erstmalig auf der ProLight+Sound in Frankfurt präsentiert wird (Halle 9.0 Stand B36). Der Powerstick basiert auf dem vielfach bewährten Falcon Flood-LED. Er steht als wetterfeste 4-Kanal RGBW-Variante mit einer Länge von einem Meter zur Verfügung und ist mit insgesamt 72 3-Watt-LEDs bestückt. Künftig wird der Powerstick auch in Längen von 0,5 und 1,5 Metern produziert. Der Falcon LED Powerstick ist ein schmaler, DMX-gesteuerter LED-Scheinwerfer. Er lässt sich mit verschiedenen Optiken bestücken, um eine gleichmäßige Flächenausleuchtung zu gewährleisten. Mit Hilfe des entsprechenden Befestigungszubehörs kann der Falcon LED Powerstick hängend oder auch stehend montiert werden.
Info: www.ao-lighting.de

Neue LED Video Screens von Martin

Martin Professional will auf der Prolight+Sound ein halb-transparentes LED-Videoscreen-System vorstellen. Die Module verfügen über RGB-Farbmischung und eine automatische Kalibrierfunktion, die gleiche Farben und Helligkeiten über die Module sicherstellt. Sie sind für Anwendungen wie die Wiedergabe von Filmen, Grafiken oder digitale Animationen geeignet. Die Genlock-Funktion ermöglicht den problemlosen Einsatz für TV-Shows. Die Module benötigen keine externen Netzteile oder Steuerungen, die entsprechenden Leitungen werden durch die Module geschliffen. Jedes Modul verfügt über ein Schaltnetzteil, das sich automatisch an die vorhandene Netzspannung anpasst.
Die Module sollen leicht und stabil genug für die harten Anforderungen des Touring-Alltags sein. Die Modulgrößen betragen 2 x 1 m und 1 x 1 m.
Info: www.martin-pro.de