Abo bestellen
Newsletter bestellen

Prolights präsentiert kompakte Jetspot Movinglights

Mit den neuen Jetspot LED-Spots stellt Prolights ein Movinglight in kompakter Bauform und mit einem professionelles Ausstattungspaket vor. Der Jetspot3 verfügt über eine moderne 240W High Power LED mit 7.500K und einem Lichtstrom von 12.459 lm. Laut Hersteller liefert Das Fixture in drei Metern Entfernung noch 13.389 Lux bei 20° Abstrahlwinkel. Die Ausstattung mit zwei Farbrädern, einem Goborad mit acht festen und ein weiteres mit sieben auswechselbaren rotierbaren Gobos, 3-Facetten-Prisma, Fokus, Iris und Frostfilter erlauben den flexiblen Einsatz vom Messestand bis zum Stadtfest. Das Gewicht des Jetspot3 beträgt 17,5 kg.

Der kleinere Bruder Jetspot2 hat eine knapper ausgestattete Effektsektion ohne Iris und Frost sowie nur ein Farbrad. Die 150W High Power Weißlicht LED bringt immer noch 7.400lm, bei einem Gewicht von 13,7 kg.

 

Info: www.feiner-lichttechnik.de

 

Jetspot3 (Foto: Feiner)

Litecraft PowerBarX.15 wieder lieferbar

Die Litecraft PowerBarX.15 – eine Weiterentwicklung der am Markt weitverbreiteten PowerBar AT10.sx – ist ab sofort wieder bei LMP verfügbar. Das Modell verfügt über 15 Multichip-LEDs mit RGBW-Bestückung und ist dank der optimierten 15° Optiken deutlich leistungsstärker als sein Vorgänger. Die PowerBarX.15 eignet sich neben dem normalen Tourbetrieb aufgrund der hohen Schutzklasse IP 65 auch für längere Einsätze im Außenbereich. Für flächigere Ausleuchtungen ist ein 20° Diffusor bereits im Lieferumfang enthalten. Der optimierte Diffusionsfilter kann jederzeit mit nur einem Handgriff gegen andere Varianten ausgetauscht werden. 

Die Einzelpixel-Ansteuerung erlaubt dynamische Effekte ebenso wie die Einbindung in Pixelmapping-Controller. Die Ansteuerung erfolgt über DMX 512. Zudem verfügt das Gerät über Programme und Farben für den Stand-Alone-Betrieb.

Einstellungen lassen sich per OLED-Display über ein Menü-System vornehmen. Die Akku-Pufferung des Displays erlaubt es, Einstellungen und Adressierungen auch ohne Stromversorgung vorzunehmen. Die Verkabelung erfolgt mit IP-geschützten Steckverbindern in den Ausführungen powerCON True1 und XLR 5 pol.

 

Info: www.lmp.de

 

Litecraft PowerBarX.15 (Foto: LMP)

 

InnScreen C-Serie mit hohen Auflösungen für Messe-Anwendungen

Speziell für den Messeeinsatz hat Innlights Displaysolutions das Miet-Portfolio mit neuen Indoor-Produkten der InnScreen „C-Serie” erweitert. Ab sofort steht neben InnScreen C3 ein weiteres, noch höher aufgelöstes LED-Panel zur Verfügung. Mit InnScreen C2 können sind nun zusätzlich hochwertige LED-Displays mit einem Pixelabstand von 2,84 mm zu mieten. Die Helligkeit dieses neuen LED-Panels mit 1.100 cd/qm ermöglicht brillante Bilder auch unter hellen Messebedingungen. Beide LED-Panels bieten einen großen vertikalen und horizontalen Einblickwinkel von 140°, sowie hohe Refresh Rates in der Ansteuerung für die einwandfreie Videowiedergabe auch bei schnellen Bewegungen. Curved-Anwendungen ermöglicht InnScreen C3 mit Winkelungen in 5°-Schritten von 0° bis 20° „convex curved” und 0° bis 30° „concave curved”.  Bei planen und gebogenen Bildflächen erfüllt die C3-Technologie mit vielen verschiedenen Variationsmöglichkeiten Anforderungen unterschiedlichster Messestand-Designs. Beide InnScreen-Produkte, C2 und C3, sind Aluminium-CNC-gefräst und damit präzise im Aufbau sowie robust im Handling. Geschäftsführer Thomas Klem fasst zusammen: „Beim Messeeinsatz ist der Trend zum kleinen Pixelpitch ungebrochen. Die LED-Panels der C-Serie sind mit ihren Spezifikationen dafür hervorragend geeignet. InnScreen C2 und C3 stehen ab sofort zur Verfügung, auch in großen Kontingenten.“

Info: www.innlights.de

C2-Panel (Foto: Innlights)

Schnick-Schnack-Systems präsentiert neue Produktserie T

Im Juli launchte der Kölner LED-Effektlichthersteller Schnick-Schnack-Systems seine neue Produktserie T, um damit sowohl anspruchsvolle Lichtdesigner als auch Rentalcompanies anzusprechen. Die Serie bietet eine enorme Variantenvielfalt im Weißlichtbereich. 

Das erste Produkt der T-Serie, der LED-Streifen T25-250, stellt Farbtemperaturen im Bereich 2.000 bis 5.800K stufenlos dar. Im Vergleich zu herkömmlichen tunable LED-Produkten verfügt der Streifen T25 über eine LED mehr: Zehn LED-Gruppen mit je einer kerzenlichtfarbenen (2.000K), einer warmweißen (3.500K) und einer tageslichtweißen (5.800K) LED befinden sich auf einem T25-250. 

Da die Streifen der Serie T sich den wechselnden Anforderungen bezüglich der Farbtemperatur bei unterschiedlichen Projekten anpassen können, sind sie geeignet um den Lagerbestand von Vermietfirmen oder Messebauern zu ergänzen.

 

Info: www.schnickschnacksystems.com

 

LED-Streifen T25-250 (Foto: Schnick-Schnack-Systems)

Neue Generation an LED-Modulen von Absen

Die Baureihe Xv erscheint passend zur Festivalsaison und bietet dem Markt für Bühnenverleih eine neuartige Lösung, um Indoor- und Outdoor-Events zu bespielen. Xv bietet drei Pixel Pitch-Optionen: die feine 2,6 mm Ausführung, die 3,9 mm All-in-One Outdoor- und Indoor-Lösung und die 5,2 mm Ausführung mit einem 160/140°-Betrachtungswinkel und einer Helligkeit von 5000 cd.

Folgende Features beinhalten die Xv-Module:

-          Wölbung durch integrierte, verstellbare Seitenverschlüsse und Halterungen

-          kristallklares Bild mit höherer Grauskala auf niedrigen Helligkeitsstufen

-          flimmerfreie 3840 Hz Bildwiederholrate

-          eine wetterfeste Leichtbaukonstruktion mit einfach zu ersetzenden Universalmodulen

Info: www.absen-europe.com

Xv (Foto: Absen)