Abo bestellen
Newsletter bestellen

JBLed A7 Zoom mit vier unterschiedlichen Bestückungen erhältlich

Das LED Movinglight JBLed A7 Zoom von JB-lighting, ausgestattet mit einem Zoombereich von 8 bis 28°, steht jetzt in vier Varianten zur Verfügung. Alle Ausführungen werden auf der Prolight+Sound in Frankfurt gezeigt. Die Standard-Bestückung des JBLed A7 Zoom besteht aus 108 Luxeon Hochleistungs-LED in rot, grün und blau, die in sehr engem Abstand zueinander platziert wurden und dadurch ein gleichmäßiges Farbmischverhalten ermöglichen.
JBLED A7 warmweiß wird ausschließlich mit LEDs in der Farbtemperatur 3.000° Kelvin bestückt und kann damit unter anderem als Frontlicht eingesetzt werden. Die Variante mit kaltweißen LEDs in der Farbtemperatur 6.000° Kelvin ist für Messebeleuchtungen gedacht und kann dabei sowohl beim Stromverbrauch als auch bei Transportgröße und -gewicht punkten.
Eine weitere Ausführung ist zu zwei Drittel mit kaltweißen und einem Drittel mit amberfarbenen LEDs bestückt. Dieser Scheinwerfer ist vor allem für Eventdienstleister gedacht, die unterschiedliche Einsatzbereiche abdecken müssen.
Info: www.jb-lighting.de
2009-03-02

Movecat stellt Update der MRC E-Serie mit LED-Technik vor

Mit der Handsteuerung MRC 4/8/12 ED 8 Motion Remote Control von Movecat lassen sich bis zu vier Motorkettenzüge beziehungsweise - in Verbindung mit den MPC 4ED8 und MPC 4ID8 Controllern - acht, zwölf oder 16 Kettenzüge einfach und sicher bedienen. Jetzt hat Movecat ein Update der Handsteuerung vorgestellt. Die neue MRC E-Serie ist komplett in LED-Technik ausgeführt und damit unempfindlich gegenüber Erschütterungen.
Seit dem Update sind die Freigabeanzeige und die Not-Aus-Taste der MRC E-Serie illuminiert und zeigen dem Anwender eindeutig die Betriebszustände der Geräte an.
Die upgedatete MRC E-Serie ist bereits lieferbar.
Info: www.thinkabele.de
2009-02-24

Gerriets stellt ShowLED Animation vor

Als Weiterentwicklung der ShowLED Classic Vorhänge mit weißen LEDs und der ShowLED Chameleon Vorhänge mit RGB-LEDs - ausgestattet mit jeweils rund 5,5 LEDs pro qm - als klassische Sternenvorhänge für dekorative Zwecke oder als Backdrops hat Gerriets den neuentwickelten ShowLED Animation Vorhang vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein ShowLED-System, das die Technik klassischer Sternenvorhänge mit Videotechnik kombiniert. Jede RGB-LED kann beim Produkt ShowLED Animation einzeln angesteuert werden. Die LEDs sind zufällig verteilt, wobei jede Position exakt eingemessen wird. Dieser Vorteil erlaubt die Darstellung bewegter Bilder, so genannter Video-Loops und Flash-Animationen, und realisiert dynamische Effekte im Hintergrund. ShowLED Animation ist aufgrund der Pixelanzahl von 30 LEDs pro qm keine echte Videowand, überzeugt aber durch eine überraschende Vielfalt an Funktionen und Effekten.
ShowLED Animation kann auch eine kostengünstige Lösung für den Tour-Bereich darstellen. Selbst große Flächen lassen sich schnell verpacken, leicht transportieren und rasch wieder aufbauen.
Die gebrauchsfertigen ShowLED Vorhänge werden standardmäßig in gemäß DIN 4102 Teil 1-4 B1 zertifiziertem Trevira CS Molton geliefert. Auf Wunsch sind auch andere Fasern wie Samt, Satin, Leinen und Netze möglich. ShowLED kann weiterhin in Materialien wie Holz, Metall, Glas, Pappe, PVC und andere glatte Stoffe integriert werden.
Für die Contenterstellung lassen sich Images, Bilder und Video-Loops mit der im Lieferumfang enthaltenen Media-Control Software erstellen. Nach Angabe der Anzahl der verwendeten Vorhänge in der mitgelieferten ShowLED Designer & Projector-Software kann der Gesamtvorhang als ein einziges Bild gesteuert werden. Das Gewicht liegt bei circa 900g/qm.
Info: www.gerriets.com
2009-02-12

tennagels entwickelt Positioniersystem für mediales Equipment

tennagels Medientechnik hat ein Positioniersystem für mediales Equipment entwickelt. Es bietet die Möglichkeit, LCD- oder Plasmabildschirme, LED-Systeme wie das "curveLED curtain", Lautsprecher, Scheinwerfer sowie andere Lasten bis zu einem Gewicht von 1,5 t mit einer Genauigkeit von einem Millimeter und bis zu einer Geschwindigkeit von sechs km/h zu verfahren.
Ein präzises Steuersystem sowie der intelligente Kollisionsschutz erlauben den Einsatz von mehreren unabhängigen Motoren auf einer Schiene sowie eine framesynchrone Koordination von Bildinhalten und Positionsdaten. Bild- und Toninhalte sowie Bewegungen können mit dem neuen Verfahrsystem aus Adobe After Effects, Maya oder Cinema 4D über ein PlugIn importiert und umgesetzt werden.

Info: www.tennagels.com

2009-02-17

Martin EvenLED ermöglicht gleichmäßig beleuchtete Hintergründe

Das neue EvenLED System ergänzt das LED-Produktportfolio von Martin Professional um eine Lösung für gleichmäßige Hinterleuchtungen. EvenLED basiert auf 1 x 1 beziehungsweise 1 x 0,5 Meter großen Modulen mit 16 RGB-LED-Einheiten 6 Watt pro Quadratmeter. Jede Farbzelle lässt sich individuell mit 16 bit Auflösung steuern, womit neben Vollfarb-Projektionen auch Farbverläufe oder animierte Hintergründe möglich sind. Dabei erfolgt die Ansteuerung der LEDs flickerfrei, so dass sich das EvenLED System auch für den Einsatz in TV-Studios empfiehlt. Alle EvenLED Panels können direkt per DMX angesteuert werden. Standardmäßig wird jedes Farbpixel individuell angesteuert, per EvenLED DMX Thief lassen sich die Panels aber auch anders konfigurieren und adressieren. Die 16 bit Ansteuerung der Farbkanäle ermöglicht auch langsame, weiche Überblendungen. Bei Einzelansteuerung der Pixel ist es möglich, auch mehrfarbige Projektionen wie Regenbogen, Himmel oder Sonnenuntergang zu erzeugen.
EvenLED ist ein praxiserprobtes System, das bereits mit Erfolg sowohl in TV-Studios von France 2, Canal+ Sports, M6 Television und Danmarks Radio als auch bei Theaterproduktionen wie der aktuellen UK-Tourproduktion von Mary Poppins zum Einsatz  kommt.
Info: www.martin-pro.de  www.martin-architectural.de
2009-01-12