Abo bestellen
Newsletter bestellen

Light Event investiert in JBLED A7/Martin MAC 301

Light Event Veranstaltungstechnik aus Köln hat auf der Prolight + Sound in Frankfurt in die neuen LED Moving Lights JBLED A7 investiert. Das Moving Light von JB-lighting ist baugleich mit dem Martin MAC 301 und gilt derzeit als das lichtstärkste Gerät in seiner Klasse. Der Zoombereich reicht von 8°-28°.
Nachdem Light Event Veranstaltungstechnik GmbH bereits in der Vergangenheit eine Vorreiterrolle beim Einsatz von LED Moving Lights von JB-lighting übernommen hatte, investieren die Kölner Eventtechnik-Profis jetzt wieder von Beginn an in die aktuellste LED-Technologie.
Info: www.light-event.de
2009-04-14

Fred Foster: ETC steigt in den LED-Markt ein

ETC hat die Übernahme der Selador Serie der beiden LED-Spezialisten und Selador-Gründer Rob Gerlach und Novella Smith bekannt gegeben. "Wir wollten nicht einfach nur ein weiteres RGB- oder RGBA-Produkt auf den umkämpften LED-Markt bringen, das unserem Anspruch an Innovation und echten Fortschritt für die Beleuchtungsbranche nicht gerecht wird", so Fred Foster, Firmengründer und CEO von ETC. "Die Selador-Reihe setzt das exklusive x7 Farbmischsystem ein und erzeugt eine hohe Licht- und Farbqualität."
Das x7 Farbmischsystem von Selador beruht auf sieben Farben in einem Gerät. Die Selador-Serie wird über das bestehende Händlernetz von ETC vertrieben und soll in Europa ab Anfang Sommer 2009 erhältlich sein.

Info: www.etcconnect.com/selador

2009-03-13

JBLed A7 Zoom mit vier unterschiedlichen Bestückungen erhältlich

Das LED Movinglight JBLed A7 Zoom von JB-lighting, ausgestattet mit einem Zoombereich von 8 bis 28°, steht jetzt in vier Varianten zur Verfügung. Alle Ausführungen werden auf der Prolight+Sound in Frankfurt gezeigt. Die Standard-Bestückung des JBLed A7 Zoom besteht aus 108 Luxeon Hochleistungs-LED in rot, grün und blau, die in sehr engem Abstand zueinander platziert wurden und dadurch ein gleichmäßiges Farbmischverhalten ermöglichen.
JBLED A7 warmweiß wird ausschließlich mit LEDs in der Farbtemperatur 3.000° Kelvin bestückt und kann damit unter anderem als Frontlicht eingesetzt werden. Die Variante mit kaltweißen LEDs in der Farbtemperatur 6.000° Kelvin ist für Messebeleuchtungen gedacht und kann dabei sowohl beim Stromverbrauch als auch bei Transportgröße und -gewicht punkten.
Eine weitere Ausführung ist zu zwei Drittel mit kaltweißen und einem Drittel mit amberfarbenen LEDs bestückt. Dieser Scheinwerfer ist vor allem für Eventdienstleister gedacht, die unterschiedliche Einsatzbereiche abdecken müssen.
Info: www.jb-lighting.de
2009-03-02

LMP stellt mit USC-500 Nachfolger des USC-300 LED-Controller vor

LMP hat mit dem USC-500 den lang erwarteten Nachfolger des hundertfach verkauften USC-300 vorgestellt. Bei diesem Gerät handelt es sich um eine Weiterentwicklung des universellen LED-Controllers zur Ansteuerung aller RGB LED Produkte, die mit einer Spannung zwischen 9 und 24 VDC arbeiten und eine gemeinsame Anode (-Pol) besitzen wie beispielsweise alle Produkte von V:LED. Es lassen sich aber auch einfarbige LEDs wie beispielsweise V:LED LED Flex in der Farbe warmweiß anschließen und in der Helligkeit regeln. Die hohe Modulations-Frequenz erlaubt den Einsatz bei Fernseh- und Videoaufnahmen ohne störendes Flackern. Jede Farbe ist in ihrer Stromaufnahme bei fünf Ampere begrenzt und wird durch eine automatische, selbstrücksetzende Sicherung überwacht. So muss im Fall einer Störung lediglich der Fehler beseitigt werden, der umständliche Austausch der Sicherung entfällt beim USC-500.
Zur Kontrolle der angeschlossenen LEDs stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Definierte Farben oder Programme lassen sich direkt am USC-500 auswählen und in ihrer Geschwindigkeit modifizieren. Zur externen Ansteuerung kann der mitgelieferte IR-Empfänger, abgesetzt vom Kontroller, angeschlossen werden, der die Signale der IR-Fernbedienung empfängt und an den Kontroller weitergibt. In DMX-gesteuerten Lichtumgebungen lässt sich der USC-500 über DMX-Ein- und -Ausgang leicht einbinden. Mit den drei DMX 512-Kanälen sind die Farben rot, grün und blau separat kontrollierbar.
Info: www.lmp.de
2009-03-12

Movecat stellt Update der MRC E-Serie mit LED-Technik vor

Mit der Handsteuerung MRC 4/8/12 ED 8 Motion Remote Control von Movecat lassen sich bis zu vier Motorkettenzüge beziehungsweise - in Verbindung mit den MPC 4ED8 und MPC 4ID8 Controllern - acht, zwölf oder 16 Kettenzüge einfach und sicher bedienen. Jetzt hat Movecat ein Update der Handsteuerung vorgestellt. Die neue MRC E-Serie ist komplett in LED-Technik ausgeführt und damit unempfindlich gegenüber Erschütterungen.
Seit dem Update sind die Freigabeanzeige und die Not-Aus-Taste der MRC E-Serie illuminiert und zeigen dem Anwender eindeutig die Betriebszustände der Geräte an.
Die upgedatete MRC E-Serie ist bereits lieferbar.
Info: www.thinkabele.de
2009-02-24