Abo bestellen
Newsletter bestellen

Micro-LED-Lösung LG Magnit

Die Micro-LED-Lösung LG Magnit verfügt über direkt auf der Trägerplatine aufgebrachte, selbstleuchtende Pixel in Mikrometergröße – das sorgt für schärfere Bilder mit verbessertem Kontrast und größerem Betrachtungswinkel. Die neue LG-Black-Coating-Technologie auf der Vorderseite verbessert Kontrast und Farbdarstellung und schützt die winzigen LED-Pixel gleichzeitig vor Feuchtigkeit, Staub und äußeren Einflüssen. Als Blend- und Fingerabdruckschutz minimiert die LG-Black-Coating-Technologie außerdem störende Reflexionen und erleichtert die Reinigung.

LG Magnit kann simpel installiert und konfiguriert werden. Jedes Micro-LED-Kabinett ist 600 x 337,5 x 44,9 mm (B x H x T) groß und schließt lückenlos an die Nachbarkabinette an. Dadurch können Techniker auch sehr große Displays mühelos vor Ort aufstellen. Dank der kontaktlosen Verbindungstechnologie von LG werden Signale einfach drahtlos gesendet und empfangen. Im Baukasten-Design von LG wird der Strom von den Kanten des zentralen Kabinett-„Hubs“ aus über Stiftstecker übertragen. Weil nur wenige Kabel auf der Rückseite der Kabinette benötigt werden, geht das Kabelmanagement schnell von der Hand.

Paik Ki-mun, Leiter der LG-Geschäftseinheit Information Display: „Durch die Kombination von überragender Bildqualität, einfacher Erweiterung und bequemer Einrichtung ist LG Magnit eine großartige Micro-LED-Lösung für viele gewerbliche und öffentliche Räume – zum Beispiel Kongresszentren, Firmen- und Hotellobbys, Luxusboutiquen, Sendestudios, Regieräume, Ausstellungshallen und Museen.“

Info: www.lg.com

LG Magnit (Foto: LG)

Signage-Displays im Baukastensystem

Mit dem LED-Modell LSAA hat LG Electronics eine neue Digital-Signage-Lösung auf den Markt gebracht. Große Displays können aufgrund eines Baukastensystems simpel konstruiert werden.

Ein einzelner, kompakter LED-Gehäuse-Hub – 600 x 337,5 x 44,9 Millimeter groß – versorgt das gesamte Display über einfache Steckverbindungen mit Strom und drahtlos mit dem Videosignal. Alle weiteren Bildschirm-Bausteine werden ohne zusätzliche Verkabelung angesteckt. Die kontaktlose Datenübertragung von LG („non-contact connector technology“) vereinfacht den Aufbau. Das Display löst mit 4K-UHD-Auflösung im 16:9-Format.

Ein weiteres Feature des LSAA ist der AI-Image-Prozessor. Er liefert im Zusammenspiel mit dem selbstleuchtenden Display und dem Pixelabstand von 1,2 Millimetern lebendige Bilder. Im Jahresverlauf kommen weitere Modelle mit einem Pixelabstand von weniger als einem Millimeter hinzu. Für Energieeffizienz sorgt der Einsatz der Common-Cathode-Technik: Die drei LEDs in den Grundfarben Rot, Grün und Blau, aus denen jedes einzelne Pixel besteht, werden über eine gemeinsame Kathode mit der jeweils benötigten Spannung versorgt.

Info: www.lg.com

LSAA (Fotos: LG)

LED-Panels für Outdoor-Festinstallationen

INFiLED bringt mit der neuen MV-Serie eine Produktlinie für Outdoor-Festinstallationen auf den Markt. Die LED-Panel werden in den Größen 1.000 x 1.000 mm, 1.000 x 500 mm, 500 x 1.000 mm und 500 x 500 mm angeboten. Technische Kennzahlen: 5.000 nits Helligkeit, Refresh-Rate von 3.840 GHZ, IP-65 Standard und 10,4 mm Pixelpitch. Weitere Modelle mit anderem Pixelpitch sollen noch folgen. 

Die Geräte bieten einen Lichtsteuerungssensor für die automatische Helligkeitsanpassung bei Tag und Nacht sowie die Option zur Fernüberwachnung via Global Display Monitoring System.
Die Panels der MV-Serie sind mit Aluminium-Profilsystemrahmen konstruiert und wiegen rund 19 kg.

Info: www.infiled.com

Panel der MV-Serie (Foto: INFiLED)

LED-Truck rB50 bei Videotechnik Bär und Rent Event Tec

Videotechnik Bär aus Ochsenhausen und Rent Event Tec mit Sitz in Mannheim haben gemeinsam in eine weitere LED-Truck-Lösung investiert.

Kernstück ist die integrierte, um 360° drehbare 50 qm LED-Wand, die mit einem Pixelabstand von 3,9 mm, einer Gesamtauflösung von 2.304 x 1.280 und der LEDitgo Blackface LED-Technik aufwartet.

Ein Ziel war es, zu dem hochwertigen Bild eine entsprechende Beschallungsanlage zu integrieren. Das im rB50 verbaute und optional nutzbare PA-System von L-Acoustics aus der Syva-Serie sorgt sowohl bei Kundgebungen als auch bei Sportveranstaltungen und selbst bei Konzerten für eine druckvolle Beschallung mit Verständlichkeit für Sprache, Atmosphäre und Musikdarbietung.

Zur weiteren Ausstattung des neuen rB50-Trucks gehört eine optional ausklappbare Bühne mit über 40 qm Nutzfläche, die der LED-Wand vorgesetzt ist. Wird diese Bühne verwendet, kann die Bildunterkante der LED-Wand in ihrer Höhe zwischen 1,40 m und 4,40 m variiert werden.
Die Zuspielung der Signale erfolgt über den integrierten, ausfahrbaren und klimatisierten Regieraum, welcher über sämtliche betriebsnotwendige Technik, wie beispielsweise eine professionelle Videoregie, sowie eine SAT-Anlage verfügt.

Ein weiteres Highlight des rB50-Trucks ist das eingebaute, leise arbeitende Aggregat, welches nicht nur den Strom für den Backup-Betrieb und die Auf- und Abbauarbeiten liefert, sondern bei Bedarf den unabhängigen Betrieb der gesamten Anlage ohne fremde Stromquelle gewährleistet.
Abgerundet wird Angebot durch ein integriertes Sicherheitssystem. Es sorgt mit Hilfe des Aggregats einerseits dafür, dass die LED-Wand selbst bei Stromausfall autark in die Sicherheitsposition gefahren werden kann und andererseits ermöglicht es dem Veranstalter, im Falle besonderer Sicherheitslagen, schnell zu reagieren. Denn das Sicherheitssystem des rB50 verfügt über mehrere abgespeicherte akustische Durchsagen und entsprechende visuell darstellbare Piktogramme als Hinweise, die per Knopfdruck ausgegeben werden können.

Info: www.rent-event-tec.de

LED-Truck rB50 (Foto: Rent Event Tec GmbH)

VS-Serie von Leyard für den Rental-Markt

Leyard bringt die neue VS-Serie auf den Markt. Die Produktfamilie besteht aus LED-Videowand-Displays für Rental- und Staging-Anwendungen. Die für diesen Markt entwickelten LED-Module erlauben eine einfache Montage, simplen Transport, sind anpassungsfähig an verschiedene Umgebungen und bieten einfache Servicekonzepte.

Die Leyard VS-Serie wird in den Pixelabständen 2,5, 3,9 und 4,8 Millimeter angeboten und richtet sich an Verleiher und Bühnenbildner, die Videowände für Veranstaltungen, Konzerte und mobile Studiokulissen benötigen. Die LED-Displays wurden von Grund auf neu entwickelt.
Mit weniger als 28 Kilogramm pro Quadratmeter ist die Leyard VS-Serie eine leichte aber robuste Lösung. Die Produkte erlauben die Ein-Personen-Installation durch magnetische Fixierung, die die LED-Module während der Installation an Ort und Stelle halten. Zur finalen Befestigung bieten die Module integrierte Verriegelungen mit Ratschenmechanismus. Außerdem verfügt die Serie über einen integrierten Kantenschutz und eine Anti-Kollisions-Unterkante, um Beschädigungen beim Verschieben der Module zu verhindern.
Die Leyard VS-Serie bietet ein flexibles Design, das an eine Vielzahl von Vermiet- und Eventumgebungen angepasst werden kann. Die Displays können gehängt oder gestapelt werden, um Videowände in nahezu jeder Größe zu realisieren. Darüber hinaus können gebogene Designs in verschiedenen Winkeln einfach umgesetzt werden.
Die Leyard VS-Serie wird ab dem ersten Quartal 2020 über das weltweite Netz von Leyard-Vertragshändlern ausgeliefert werden.

Info: www.Leyard.com

Leyard VS-Serie (Foto: Leyard)