Abo bestellen
Newsletter bestellen

Roadshow vertraut für Messeprojekte auf Litecraft Truss

Die Roadshow GmbH aus Wiesbaden ist ein auf Beleuchtungstechnik und Tragwerke spezialisierter Veranstaltungstechnikdienstleister.

Bereits seit 2017 setzt das Team um Roadshow-Geschäftsführer Marcus Schwarz auf Traversen von Litecraft Truss. Seitdem sind in mehreren Tranchen Traversen des 1-Punkt-Systems LT31, des 2-Punkt-Systems LT32 sowie des 4-Punkt-Systems LT34 beim deutschen Vertrieb LMP Lichttechnik geordert worden. Teilweise steht das Material auch in den HD3-Versionen (Heavy-Duty) zur Verfügung. Während das 4-Punkt-Material für tragende Konstruktionen dient, kommen die 1- und 2-Punkt-Traversen in der Regel für davon abhängende Subkonstruktionen zum Einsatz, wie zum Beispiel für abgehängte Banner oder Logoflächen.

Die Herausforderungen bei der Konstruktion von Tragwerken für Messestände können vielfältig sein: Meist können die vorhandenen Hängepunkte nur eingeschränkte Lasten aufnehmen, während gleichzeitig das Gewicht der abzuhängenden Konstruktionen stetig steigt. Des Weiteren sind Tragwerke auf den Standgrundriss anzupassen, und die häufig zum Einsatz kommenden Sonderkonstruktionen müssen zwingend maßhaltig sein.

„Daneben wünschen sich unsere Kunden in der Regel schwarze Traversen und möglichst filigrane Strukturen. Schwarz ist mittlerweile eine absolute Trendfarbe. Fast 90 Prozent der Kundenanfragen stellen diese Anforderung, weshalb wir ausschließlich auf solches Material setzen“, erläutert Geschäftsführer Marcus Schwarz.

Die Traversen kamen bisher unter anderem für die Messeauftritte von Panasonic, LG, Rittal, Hyundai, KIA und Schaeffler zum Einsatz.

Info: www.lmp.de

Litecraft Truss bei Roadshow (Fotos: Roadshow GmbH)