Abo bestellen
Newsletter bestellen

Movecat präsentiert neue SLG-Serie

Movecat hat den ersten Kettenzug aus der aktuellen SLG-Serie vorgestellt. Es handelt sich dabei um das Modell SLG 500-6 mit einer Tragkraft von 500 kg bei einer Hubgeschwindigkeit von 6 m/min gemäß den Anforderungen der BGV C1. Besonderheit des SLG 500-6 ist das dynamisch selbsthemmende Getriebe, was einen Verzicht auf Zusatzbremsen ermöglicht und damit den entsprechenden Wartungsaufwand überflüssig werden lässt. Weiterhin sorgt dieses Getriebe für einen sanften Anlauf beziehungsweise Stopp und damit entsprechend geringere dynamische Kräfte und Beeinflussungen der angehängten Lasten, was sich auch durch einen gleichmäßigen Kettenlauf mit minimaler Geräuschentwicklung bemerkbar macht.
Movecat empfiehlt den Kettenzug SLG 500-6 für Festinstallation in Theatern, TV-Studios und Mehrzweckhallen. Das Eigengewicht des einsträngigen Zuges (optional sind zwei Laststränge möglich) beträgt 57 Kilogramm. BG- und TÜV-Prüfung sind in Vorbereitung.
Info: www.movecat.de

Yale-Anschlagmittel mit GS-Zeichen

Yale kann für sein Produkt Stage Rigging Sling RSE-SRS und die Hebeschlinge HSE-TH500-S nach entsprechender Prüfung gemäß BGV-C1 nun auch GS-Zeichen vorweisen. Das Material steht unter anderem bei Think Abele in Nufringen zur Verfügung. Bei den Yaletex Stage Rigging Slings handelt es sich um ein flexibles Anschlagmittel ähnlich einer Rundschlinge mit einem Kern aus Stahldraht. Durch das Stahlseil entfällt die Anforderung der BGV-C1 nach einer Sekundärsicherung. Ummantelt ist das Stahlseil mit einem losen schwarzen Polyestermantel. Ein integriertes Kontrollfenster ermöglicht die Überprüfung der Seileinlage. Stage Rigging Sling RSE-SRS bieten eine Tragfähigkeit von zwei Tonnen. Sie stehen in fünf unterschiedlichen Längen zwischen 0,50 Meter und 3 Meter zur Verfügung. Yale garantiert eine Hitzebeständigkeit der Stage Rigging Sling RSE-SRS bis 150° C.
Die 25 Millimeter breite Hebeschlinge HSE-TH500-S besteht aus einer endlos genähten Bandschlinge aus schwarzem Polyester mit einseitig abgenähter Schlaufe. Die Tragfähigkeit beträgt 500 Kilogramm. HSE-TH500-S gibt es in den vier Längen 0,35 m, 0,50 m, 1,00 m und 1,50 m.
Info: www.thinkabele.de

Source-Code für Streaming ACN zum freien Download

ETC (Electronic Theatre Controls) hat auf der eigenen Internetseite den Source Code für den kommenden Standard DMX-over-ACN (auch Streaming ACN) zum freien Download bereitgestellt. ETC will damit einerseits zur Verbreitung beitragen und andererseits wertvolle Anwender-Rückmeldungen an die ESTA generieren (Link zum C++ Source Code: www.etcconnect.com/product.downloads.asp?ID=20339). ETC bietet außerdem zusätzlichen Source Code an, der noch weiterführende Merkmale zu Streaming ACN liefert und somit ähnliche Leistungsmerkmale zum ETCNet2-Protokoll bereitstellt.
Info: www.etcconnect.com

Prolyte entwickelte Catwalk Truss

Der niederländische Traversenhersteller Prolyte hat eine Catwalk Truss mit der Bezeichnung „Prolyft B100RV-CW" vorgestellt. Erster Anwender ist der holländische Dienstleister The Rigging Box, der 76 Meter des Materials für die Produktion „Blue Man Group" in der Convention Factory in Amsterdam installierte. Basis der Catwalk Truss ist die Traverse B100V. Sie ist mit einem zusätzlichen Geländer oben und einer verstärkten Platte unten ausgestattet, um so die Voraussetzungen für eine begehbare Plattform oberhalb der Bühne zu schaffen. Die Plattform kann mit an den unteren Hauptholmen anschraubbaren Befestigungsträgern mit festen Ringösen geflogen werden.
Mit der Catwalk Truss Prolyft B100RV-CW steht eine sichere, komfortable und im Vergleich zu Stahlkonstruktionen erheblich leichtere Lösung zur Schaffung von temporären als auch festinstallierbaren Arbeitsplattformen für Veranstaltungsorte zur Verfügung. Detaildaten, Ladetabellen und Statiken können beim Vertriebspartner Think Abele abgerufen werden. Die Catwalk Truss ist in mehreren Standardlängen verfügbar.
Info: www.thinkabele.de

Movecat präsentiert roadtaugliches Lastmesssystem für Kettenzüge

Movecat stellt als Ergänzung der LMS-Serie (dynamisches Echtzeit-Lastmesssystem) eine Roadversion mit der Bezeichnung LMS-R vor. Sie zeichnet sich durch ein tourtaugliches Aluminiumgehäuse mit integriertem XLR-4pol der DLX-Serie mit Duplex -Massekontakt für optimale Abschirmung aus. Die R-Version ist ebenfalls mit dem eigenständigen Kalibriercheckverfahren zur gezielten Prüfung bei jeder Inbetriebnahme ausgestattet. Das LMS kann als Überlastsystem für Hängepunkte oder als Ergänzung im Betrieb mit Movecat-Motorkettenzügen verwendet werden. Das System ist lieferbar für Traglasten mit 500 kg bis 2.500 kg in D8- und C1-Ausführungen. Info: www.movecat.de