Abo bestellen
Newsletter bestellen

ChainMaster veröffentlicht neuen Katalog zur Prolight+Sound

ChainMaster Bühnentechnik wird zur Messe Prolight+Sound 2008 einen neuen Katalog veröffentlichen. Die Broschüre Stage & Studio Equipment 2008 enthält unter anderem einige technische Neuerungen. Das gilt beispielsweise im Bereich der Computersteuerungen für den XYZ-Controller, der bisher im Katalog nicht dokumentiert wurde, und bei den Kettenzügen für die Ausführungen gemäß BGV-D8, von denen es neue Modelle gibt.
Die eigene Internet-Präsenz hat das Eilenburger Unternehmen bereits entsprechend aktualisiert. In der Rubrik "Downloads" wird beispielsweise die überarbeitete Icon-Sammlung angeboten, mit der Wunschkonfigurationen von Kettenzugsystemen erstellt werden können. Außerdem ist ein Online-Formular für direkte Anfragen verfügbar.
Info: www.chainmaster.de

Kultour vertreibt flexibles Tribünensystem Bravo Bleachers

Ab sofort vertreibt Kultour Veranstaltungsservice aus Münster in Deutschland ein flexibles Tribünensystem für Turnhallen aus Skandinavien. Die Bravo Bleachers werden fest installiert und brauchen zusammengeklappt nur wenig Platz. Fast jede Sporthallen mit ausreichend Platz kann damit nachgerüstet werden. In Skandinavien haben sich die flexiblen Tribünen des Sportstättenausrüsters Rantzows Sport vielfach bewährt. Im Gegensatz zu den in deutschen Turnhallen gängigen massiven Schiebetribünen auf Rollen ist die Konstruktion nach Aussage von Hans von Burkersroda, Geschäftsführer von Kultour, „deutlich leichter und einfacher zu bedienen". Die Tribünen werden an der Wand befestigt und für den Einsatz heruntergeklappt.
Bei kleinen Einheiten reicht dafür die Muskelkraft einer einzigen Person. Große Systeme haben einen Elektroantrieb. Beim Hochklappen schiebt sich die Metallkonstruktion wie ein Fächer zusammen. „Eingeklappt sieht die Tribüne aus wie ein Einbauschrank mit geringer Bautiefe", so  Hans von Burkersroda.
Die Tribünen werden in vier unterschiedlichen Sitztiefen mit zwei bis fünf Stufenreihen und in vielen Farben geliefert. Das System ist flexibel und kann an nahezu jede Situation angepasst werden.
Info: www.kultour.de

Gerriets stellt Mauerwerkimitat The Wall vor

Auf der Fachmesse World of Events in Wiesbaden hat Gerriets aus Umkirch ein komplett neues Produkt vorgestellt: ein Mauerwerkimitat aus schwerentflammbarem Neopor, mit realistischer Optik, mit 800 Gramm pro Modul sehr leicht, kostengünstig, einfach und schnell zu montieren und wiederverwendbar. Die Modulgröße beträgt 116,2 x 96,8 Zentimeter. Lieferbar ist „The Wall" in zwei verschiedenen Varianten. Das Modell „Brick" ist ein Mauerwerkimitat mit Ziegelstein-Oberfläche, die Ausführung „ROCK" mit Bruchstein-Oberfläche. Die Farbgestaltung erfolgt individuell vor Ort, beispielsweise mit handelsüblichen Dispersionsfarben.
Eingesetzt wurde „The Wall" bereits für verschiedene TV-Produktionen oder Bühnenbilder wi beim Filmset „Buddenbrocks", beim Bühnenbild zu Anke Engelkes Latenight Show, bei Hape Kerkeling, für den TV-Film „Störtebeker", bei Marius Müller-Westernhagen, beim Filmset  „Wilhelm Tell" oder auch diversen Messeständen.
Info: www.gerriets.com

Procon stellt auf digitale Partyline Intercom um     

Procon, international tätiger Full-Service-Anbieter für die technische Ausstattung von Events sowie Film- und Fernsehproduktionen, stellt den Mietpark auf die digitale Partyline-Lösung Performer von Riedel um. Riedel Communications, einer der führenden Hersteller für Intercom- und Funklösungen, lieferte zunächst zehn Performer CR-4 Masterstations, 150 digitale 2-Kanal Beltpacks C-3 und 20 C-31 Split-Boxen an Procon. Der Auftrag umfasste weiter vier C-44 System Interfaces zur nahtlosen Einbindung der Partylines in Matrix Intercom Systeme sowie 30 Riedel MAX Intercom-Headsets. Procon wird seine Performer Systeme künftig bei allen großen Musik- und TV-Shows einsetzen, beispielsweise bei der Verleihung des deutschen Musikpreises „Echo" am 15. Februar.
Info: www.riedel.net www.procon.com

Think Abele bietet UVV-Service an

Die von Think Abele aus Nufringen vertriebenen Hebewerkzeuge der Marke Movecat unterliegen den Unfallverhütungsvorschriften der Berufsgenossenschaften (UVV). Die verbindlichen Pflichten für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz müssen jährlich mit der UVV-Prüfung eines Sachkundigen nachgewiesen werden. Ohne gültige UVV verliert der Betreiber im Schadensfall seinen Versicherungsschutz.
Zur Gewährleistung der gesetzlichen Anforderungen bietet Think Abele einen praxisorientierten Service an, der über die obligatorische UVV-Prüfung hinaus weitere Leistungen beinhaltet. Dazu gehören neben verschiedenen Mess- und Funktionstests die Pflege der Hebewerkzeuge, eventuell notwendige Reparaturen und eine Verlängerung der Garantie auf bis zu 60 Monate.

Info: www.movecat.de