Abo bestellen
Newsletter bestellen

Doughty Easy Lift jetzt auch in schwarz

Auf der diesjährigen PL&S in Frankfurt wurde das neue Doughty Easy Lift Stativ vorgestellt. Nun gibt es bei cast auch eine schwarze Version, lieferbar ab sofort ab Lager Hagen. Wie das Modell in chrom verfügt das Doughty Easy Lift in schwarz über eine selbstsichernde Bremse, einen angeflanschten Fußtritt zur einfachen Bestückung und einen universellen TV-Zapfen. Bei Arbeitshöhen von 1,70 m bis 3,80 m bietet das Stativ eine Tragkraft von 30 kg. Dank Lazy Leg ist das Stativ auch auf Treppen einsetzbar.
Info: www.castinfo.de
2008-09-01

publitec stellt pegasus² Flugrahmen vor

Mit der aktuellen Weiterentwicklung des Flug- und Stackframes von publitec wird das Fliegen von Projektoren noch leichter. Bis zu zehn Kilogramm hat der pegasus² gegenüber seinem Vorgänger abgespeckt, was durch den Einsatz von Aluminium für die justierbaren Elemente im Rahmen erreicht werden konnte.
Die präzise 4-Achsenverstellung des Projektors, die galvanische Entkopplung und die Triplestack-Fähigkeit stehen auch beim pegasus² zur Verfügung. Jeder pegasus² durchläuft eine Einzelprüfung nach BGV-C1 vor der Auslieferung.

Der pegasus² steht für alle größeren Sanyo-LCD-Projektoren ab 6.500 Lumen und für alle Panasonic 1-Chip- und 3-Chip-DLP-Projektoren zur Verfügung.

Info: www.publitec.tv

2008-08-25

ChainMaster erfolgreich bei Projekten und Ausstattungen in Osteuropa

ChainMaster Bühnentechnik aus Eilenburg hat in der jüngeren Vergangenheit mehrere Projekte in Osteuropa mit Kettenzügen und Kettenzugsteuerungen "Made in Deutschland" ausgestattet. Dazu zählt der Palace of Sports im Luzhniki Olimpic Complex in Moskau - ein Stadion, das heute wahrscheinlich jeder europäische Fußball-Fan kennt. Hier wurde kürzlich das Champions League Finale zwischen Chelsea London und Manchester United ausgetragen. ChainMaster lieferte für das Stadion 120 Kettenzüge D8 Plus 500 kg. Das Equipment kam für den Fußball-Event bereits zum Einsatz. Investiert in Equipment von ChainMaster hat auch die Lomonosov Moscow State University. ChainMaster lieferte für einen schwergewichtigen Videowürfel vier JumboLifte D8 in der 6-Tonnen-Version sowie ein D8 Handsteuerungssystem für den Einrichtbetrieb des Videowürfels.
Ebenfalls nach Moskau, diesmal aber an einen Veranstaltungsdienstleister, gingen vier VarioLifte 500 sowie vier VarioTrolleys - Elektrofahrwerke mit eingebautem Frequenzumrichter und Positioniereinheit. Das Material ist bei der LiveSound Rental Company erhältlich.
Auch in St. Petersburg kommt das Equipment von ChainMaster erfolgreich zum Einsatz. In das Mariinsky Theatre gingen acht VarioLifte 500 kg von ChainMaster sowie ein mobiles PC-Steuerungssystem mit dem neuen XYZ-Controller. Ebenfalls ein XYZ-Steuerungssystem mit acht VarioLiften 500 kg und vier VarioTrolleys ist zum Verleih bei der EuroShow Rental Company erhältlich. Zu den Anwendern von ChainMaster-Kettenzugsystemen in St. Petersburg zählt weiterhin der Ice Palace, der vier JumboLifte 6.000 kg inklusive einer C1-Handsteuerung für den Videowürfel-Einrichtbetrieb einsetzt.
Für den Sport Palace in Nizhniy Novgorod/Russland lieferte ChainMaster unter anderem  ein PC-Steuerungssystem mit vier VarioLiften 1.250 kg für den Einrichtbetrieb des Videowürfels in der Arena. Die ChainMaster Steuerung synchronisiert die Antriebe und überwacht die Traglasten dauerhaft. Die ChainMaster Quickstart-Funktion ermöglicht die Anwahl von bis zu 144 vorprogrammierten Positionen des Videowürfels. Ein ähnliches ChainMaster Kettenzugsystem wird unter anderem in der Porsche Arena Stuttgart und in der SAP Arena Mannheim genutzt.
Für die in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku rekonstruierte Forum-Hall fertigte ChainMaster zwei mobile Handsteuerungssysteme mit 16 beziehungsweise 24 Kettenzügen BGV-C1 500 kg. Die Kettenzüge werden für verschiedene Events in der Forum-Hall Metropole am Kaspischen Meer eingesetzt.
Info: www.chainmaster.de
2008-07-22

Riedel stellt Neuheiten auf IBC vor

Riedel Communications stellt auf der IBC 2008 in Amsterdam seine neue Intercom-over-IP Lösung Connect IPx8 vor. Zudem feiert die neue Generation des Performer C44 System Interface ihre Europa-Premiere. Das neue 19"/1HE-Interface Connect IPx8 wandelt acht bi-direktionale AES-Signale oder analoge Audio-Signale in einen komprimierten IP-Datenstrom und umgekehrt. Das Interface bildet das Gegenstück zur Riedel Artist VOIP-108 G2 Client Card, die auf der IBC ihr europäisches Debüt hat. Die Lösung nutzt IP-basierte Netzwerke für Intercom-Anwendungen und ermöglicht Verbindungen von Matrix zu Matrix, die Anbindung von Sprechstellen an die Matrix sowie die Übertragung von Audio (4-Draht) über IP.
Connect IPx8 ist in drei Varianten mit unterschiedlichen Interface-Optionen erhältlich: Die CAT5- und COAX-Versionen dienen dem digitalen Anschluss von Intercom-Sprechstellen und weiteren AES-Signalen. Die AIO-Version zielt auf die Anbindung von 4-Drähten und anderen analogen Quellen. Über den Connect IPx8 lassen sich bis zu acht Sprechstellen der Artist 1000, 2000 oder 3000 Serie mit voller Funktionalität über IP-Netzwerke absetzen. Die Sprechstellen verhalten sich dabei genau so, als wären sie direkt mit der Studio-Matrix verbunden.
Riedels aktualisiertes Performer System Interface C44plus feiert auf der IBC 2008 seine Europa-Premiere. Das Interface dient der nahtlosen Einbindung digitaler Partylines in Matrix Intercom Systeme. Die neue „Plus"-Version verfügt über einen USB-Anschluss, der mittels PC-Software die Konfiguration der internen 24x24 Matrix ermöglicht.
Die Audio Assignment Software ist ein einfach zu bedienendes Werkzeug, um mit wenigen Klicks die acht vorprogrammierten Konfigurationen des C44plus zu ändern. Diese acht gespeicherten Konfigurationen können anschließend durch DIP-Schalter auf der Vorderseite des Geräts aktiviert werden. Die neuen Features erweitern die Einsatzmöglichkeiten des C44plus zu einer kleinen Stand-alone-Intercomlösung. Diese verfügt über eine digitale 24x24 Matrix mit vier zweikanaligen, digitalen Partyline Anschlüssen, acht digitalen AES Ein- und Ausgängen sowie acht analogen 4-Draht Ein- und Ausgängen. Hinzu kommen GPI/Os, die beispielsweise zum Anschluss eines RiFace Funk-Interfaces genutzt werden können.
Info: www.riedel.net
2008-08-06

Stagebox Plug Mama MK II + PM-Lite von Sommer Cable

Plug Mama MK II von Sommer Cable ist eine preisgünstige, komplett verdrahtete Stagebox mit Komponenten wie den flexiblen Multipairleitungen SC-Planet oder SC-Quantum Highflex mit einzelisolierten, geschirmten, nummerierten oder farblich gekennzeichneten Adernpaaren, bestückt mit 3-poligen XLR-Einbausteckverbindern von Hicon oder Neutrik. Standardlängen der Multipairs sind 10, 25, 33 oder 50 Meter, Sonderlängen stehen ebenfalls zur Verfügung. Durch den ergonomischen Handgriff ist die Stagebox einfach zu transportieren. Das Gehäuse besteht aus Stahlblech. Das Steckfeld wurde schräg ausgerichtet, um ein Knicken der Kabel zu verhindern. Zur besseren Übersicht wurden die Ausgänge an die Geräterückseite gelegt. Ebenfalls der Übersichtlichkeit dienen die groß dimensionierten Ziffern neben den XLR-Ein- und -Ausgängen.
Auf Wunsch wird die Stagebox mit der integrierten Beleuchtung PM-Lite geliefert. Hierzu wird eine grüne Hochleistungs-LED-Leiste mit Schalter unter den Handgriff der Plug Mama MK II montiert. Strom liefert eine 9-V-Blockbatterie.
Info: www.sommercable.com