Abo bestellen
Newsletter bestellen

Hybridkabel für die verlustfreie Übertragung von HDMI- und DVI-Signalen

Flexibel und anpassungsfähig präsentiert sich das HDMI-D 2.0 AOC Hybridkabel von TTL Network. Das optische Plug & Play Kabel wird nicht nur mit zwei HDMI-D Steckern geliefert, sondern auch mit zwei HDMI-A Adaptern aus Metall, die nicht richtungsgebunden sind. Optional ist dafür auch noch ein DVI-Adapter zu haben.

Die verschraubbaren HDMI-A und DVI-D Adapter lassen sich einfach und verdrehsicher auf die schlanken und kompakten HDMI-D-Stecker des Kabels aufstecken. So werden je nach Wunsch und Anforderung HDMI- und DVI-Signale übertragen. Für die schnelle Verlegung ist eine Einzugshilfe im Paket enthalten.

Im Inneren des hochleistungsfähigen Hybridkabels sorgt die Kombination aus OM3 Glasfaser und Kupferdrähten für die verlustfreie Übertragung der Signale über eine Strecke von bis zu 100 Metern: Das Hybridkabel unterstützt HDTV- und 3D Full HD-Auflösungen mit einer Übertragungsrate von bis zu 18 GBit/s.

Das energieeffiziente Kabel kommt ohne externe Stromversorgung aus – sollte doch einmal eine zusätzliche Stromversorgung nötig sein, hilft das Powerkabel, das im Lieferumfang enthalten ist.

Info: www.ttl-network.de

AOC Hybridkabel (Foto: TTL Network)

 

Layher präsentierte neues Videowand-System

Kamen als Unterkonstruktion für Videowände bislang meist projektbezogen gefertigte Sonderkonstruktionen zum Einsatz, hat Layher mit einen neuem Videowand eine tragfähige, schnell montierbare und damit wirtschaftliche Systemlösung entwickelt. Basis ist das Layher AllroundGerüst, das sich als Unterkonstruktion für Podien, Bühnen und Tribünen bewährt hat. Mit nur wenigen tragfähigen Ergänzungsbauteilen für die Aufhängung der Videowände sind jetzt auch Unterkonstruktionen für die gängigsten Videowandformate mit einer Tragfähigkeit von fünf kN/m und via Prüfbuch nachgewiesener Standsicherheit ohne Windstärkenbegrenzung möglich.

Dank modularem Aufbau und der verschiedenen Standardlängen des AllroundGerüsts ist das Videowand-System flexibel in der Höhe und in der Breite. Auf Wunsch lassen sich an beiden Seiten Kragarme mit einer Tragfähigkeit von je fünf kN für die Tontechnik integrieren. Für größere PA-Systeme können die Unterkonstruktionen zudem an jeder Seite um ein Feld erweitert werden. Hier stehen mittig zehn kN für Lautsprechersysteme zur Verfügung. Der Anbau einer Plattform erleichtert die Montage oder dient sogar als Podium. Aber auch ein Wetterschutz ist problemlos realisierbar: Zum einen besitzen die Ergänzungsbauteile für die Aufhängung der Videowände leichte Alu-Kederschienen zur Montage eines Kederdaches. Zum anderen kann das Videowand-System sowohl mit Planen als auch mit dem Layher Protect-System eingehaust werden. Dieses gewährleistet nicht nur einen wirkungsvollen Witterungsschutz, sondern bietet darüber hinaus auch eine optisch ansprechende Werbefläche und eine Zutrittsbeschränkung für Unbefugte.

Da es sich bei allen Bauteilen um Serienbauteile handelt, ist Schnelligkeit bei Planung, Kalkulation und Materialverfügbarkeit sichergestellt. Die Videowände lassen sich dank der detaillierten technischen Dokumentation von Layher einfach planen und auf Basis der Layher Preislisten verlässlich kalkulieren. Anschließend können sich Kunden das erforderliche Material in kürzester Zeit in ihr Lager oder zum Veranstaltungsort liefern lassen. Dass dank modularem Aufbau kleine Packmaß sorgt dabei für Effizienz bei Lagerung und Transport, die leichten und handlichen Einzelbauteile sowie die schraubenlosen Keilschloss- und Bolzenverbindungen gewährleisten eine wirtschaftliche Montage – selbst per Hand. Für alle Aufbauvarianten inklusive Volleinhausung wurde die Standsicherheit nach DIN EN 13814 für vier Windzonen berechnet, ohne Windstärkenbegrenzung statisch nachgewiesen und in einem Prüfbuch zusammengefasst. Dies spart Zeit bei Prüfung und Abnahme der Konstruktion. Rechtssicherheit durch Übereinstimmung mit aktuellen Normen und Vorschriften ist ebenfalls gegeben.

Info: www.layher.com

Videowand-System (Foto: Layher)

Neue 3D-Tracking-Systeme im MRG-Materialpool

Die Media Resource Group (MRG) ist Premium-Partner Rental von zactrack, einem automatischen Follow-System.  Mit zactrack können Personen, Tiere und bewegliche Objekte in einem 3D-Computermodell erfasst und in Echtzeit ausgeleuchtet oder in Videocontent eingebunden werden. „Genial gebaut und extrem vielseitig“ attestiert MRG-Geschäftsführer Steffen Haug dem Produkt und erklärt damit auch den Grund für die Investition in zactrack.

Verschiedene Mechanismen spielen in dem System zusammen. Jeder Scheinwerfer und jedes Movinglight können integriert werden. Bewegungsabhängige Effekte werden auf Videoprojektionen und LED-Wänden umgesetzt oder Sounds können positionsgerecht an Matrix-Mixer übergeben werden. Personen und Objekte werden durch einen Sender über ein flexibel gestaltbares Netzwerk von Empfangsstationen erfasst, was ein flächendeckendes 2D und 3D Tracking ermöglicht.

In den vergangenen Wochen hat MRG eines der zactrack-Systeme bei der Appassionata Europatour eingesetzt, um Pferde, Tänzer und Akrobaten ins rechte Licht zu rücken. Diverse Gangarten, Schrittkombinationen und auch Sprünge gilt es dabei zu verarbeiten.

Info: www.mediaresourcegroup.de

Global Truss stellt in Frankfurt den Silencer vor

Mit dem von Global Truss entwickelten Silencer, einem Dämpfer aus Gummi, der auf den Traversenbolzen gesteckt wird, soll sich die Lautstärke beim Hämmern der Traversen um die Hälfte verringern und hohe Frequenzen – wenn Metall auf Metall trifft – sollen deutlich gedämpft werden. Bei der Herstellung wird eine spezielle Gummimischung verwendet, die den Silencer flexibel, aber dennoch hart genug macht, um die Krafteinwirkung eines Hammers effektiv zu übertragen und das Material des Bolzens und des Hammers zu schonen. Beim Ablegen einer Traverse auf den Boden liegt diese nun geschützt auf den Silencern auf und Beschädigungen des Untergrunds und der Traverse selbst werden dadurch vermieden.

„Bei Messungen unter Real- und Laborbedingungen haben uns Audio-Fachleute bestätigt, dass mit Hilfe des Global Truss Silencer eine Verringerung des Schalls um 8dB erreicht wird. Zusätzliche Messungen haben ergeben, dass vor allem die hohen und störenden Töne deutlich gedämpft werden, was für das menschliche Gehör und vor allem dessen Schutz bei Produktionen ein weiterer Pluspunkt ist. Tests bei Events haben uns zudem bescheinigt, dass sich andere Dienstleister vor Ort nicht mehr durch das Traversen zusammenbauen gestört gefühlt haben,“ sagt Oliver Braun, Marketingleiter bei Global Truss.

Bei der Prolight + Sound wird Global Truss wird den Silencer kostenlos an Kunden, Nutzer, Interessierte und Messebesucher verteilen. „Das Ziel von Global Truss war es von Anfang an Top Qualität, Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit und Innovationen zu bieten. Mit dem Silencer ist uns wieder einmal ein cleveres Produkt gelungen. Und da die Lösung so simpel und einfach ist, hätten wir ein schlechtes Gewissen den Silencer konventionell zu vermarkten. Wir möchten, dass jeder von unserer Erfindung profitiert“, ergänzt Oliver Braun.

 

Info: www.globaltruss.de

 

Silencer (Foto: Global Truss)

Kompakte Traversenserie MyT-Virtue von Litec

Litec wird auf der diesjährigen Prolight + Sound in Frankfurt mehrere neue Produkte vorstellen. Wie beispielsweise die kompakte aber hochgradig belastbare MyT-Virtue Traversenserie – diese Produkte kombinieren Eigenschaften verschiedener Traversenserien, wie zum Beispiel Folding-Funktion, geringe Außenmaße und 60 mm Gurtrohre. Ebenfalls zu sehen sind die MaxiTower 52HD und MaxiTower 63 sowie eine große Auswahl von Barriers.

Litec hat auch die neue Hoist Box Truss mit dabei, die als platzsparende Anschlagmethode dienen soll, wenn EXE-Rise 500 kg Kettenzüge in Traversenkonstruktionen benutzt werden sollen. Zudem wird ein Online-Konfigurator prääsentiert, der es ermöglicht, mit der 25er, 30er und 40er Traversenserie (QX und QH-Serie), Towern, Ecken, Dado-Cubes und Zubehörteilen Konstruktionen zu visualisieren.

Litec ist auf dem Stand von Area Four Industries zu finden.

Info: www.litectruss.com