Abo bestellen
Newsletter bestellen

ChainMaster Bühnentechnik präsentiert D8plus Kettenzüge

ChainMaster hat für den Entertainmentbereich neue Kettenzüge vorgestellt – unter anderem die ersten Prototypenmodelle der ChainMaster PK- und Ultra-Serien mit Traglasten von 250 kg bis 2.000 kg. Die neuen Kettenzüge sind nach der im Oktober 2018 neu erschienenen SQ P2 dimensioniert und können Lasten mit statischem Kettensicherheitsfaktor von mindestens 8:1 sicher über Personen halten. Das geringe Eigengewicht und die kompakten Bauformen gewähren ein einfaches Handling im täglichen Riggingeinsatz. Zudem wurde der IP Schutzgrad erhöht, um die Antriebe besser gegen Feuchtigkeit zu schützen. Das neue Equipment wird ab Beginn des dritten Quartals lieferbar sein. Eine breite Produktpalette an Steuerungssystemen rundet das Angebot ab.

ChainMaster arbeitet eng mit marktführenden Bühnenbauunternehmen zusammen, entwickelt und realisiert kundenspezifische Lösungen, die in klassischen und modernen Theatern, Opernhäusern, TV-Studios, Mehrzweckhallen oder auf Tour zum Einsatz kommen. Verschiedenste Antriebe wie Kettenzüge, Seilwinden, Fahrwerke, Hubpodien oder Drehbühnen können in das ChainMaster XYZ-Steuerungssystem integriert werden und ermöglichen somit den professionellen Anwendern sichere All-In-One Lösungen mit optimaler Performance entsprechend EN 61508 SIL3 und BGV-C1.

Info: www.chainmaster.de

PreRigg Helmut List Halle (Stephan Leitner Photography)

 

 

Cat 6 Netzwerkkabel von Cordial

Cordial bietet ab sofort die konfektionierten Datenklasse Cat 6 Netzwerkkabel CSE HH 6 und CSE NN 6 auf Basis der Meterware CCAT 6 Highflex an. Der Fokus bei der Entwicklung lag hier vor allem auch in der Bewältigung von Herausforderungen, die zum „täglich Brot“ von Outdoor-Event-Technikern zählen. Die Kabel vereinen hohe Flexibilität mit Robustheit, was sie auch für den Einsatz in Schleppketten prädestiniert. Der verwendete PUR Mantel lässt sie auch die Widrigkeiten von Outdooreinsätzen sehr gut überstehen.

Störungen werden durch verschiedene Komponenten unterbunden. Eine sogenannte Separate Cross- Konstruktion im Kabelinneren minimiert Nebensprechen ohne Einschränkung der Flexibilität. Für die Schirmung kommt das SF/UTP Prinzip zur Anwendung. Die somit geschaffene Störungsfreiheit ermöglicht eine höhere Bandbreite von 250 MHz (statt 100 MHz bei Cat 5e).

Das CSE HH 6 ist mit Cat 6 RJ 45 Hirose Netzwerksteckern mit solider Clipschutzhülle versehen. Beim CSE NN 6 umfasst der stabile Neutrik Kabelschutz NE8MX-B-1 den RJ45 Netzstecker umfassend.

 Transparente Schrumpfschläuche zur individuellen Kabel-Kennzeichnung sind obligatorisch.

Info: www.cordial-cables.com

CSE HH 6 (Foto: Cordial)

 

 

Hybridkabel Transit MC 1101 von Sommer Cable

Bild-, Daten- und Tonsignale über lange Strecken können mit dem Transit MC 1101 übertragen werden. Das Produkt ist mit einem kerbfesten, wetterbeständigen und trommelbaren PUR-Mantel mit einem Gesamtdurchmesser von 19,6 mm sowie einer stabilen Schirmung bestückt. Diese garantiert niedrigste Dämpfungswerte und sorgt so für eine störungsfreie Long-Distance-Übertragung. Das Transit MC 1101 eignet sich für den Ü-Wagen-Einsatz bei Sport-Events und Großveranstaltungen, die Verbindung von UHD-Monitoren, Regiepulten und Broadcast-Kameras – sowohl im Indoor- als auch im Outdoor-Bereich.

Info: www.sommercable.com

Transit MC 1101 (Foto: Sommer Cable)

 

TLT investiert in Litecraft Truss Heavy-Duty-System

Die TLT Event AG hat kürzlich erstmals in Traversen der Marke Litecraft Truss investiert. Das Unternehmen entschied sich für das Heavy-Duty-System LT34 HD3. Litecraft Truss LT34 HD3 ist mit einer Rohrstärke von drei Millimetern für anspruchsvollere Bauten in der Veranstaltungstechnik sowie für das Touring-Geschäft geeignet.

Nach intensiver Prüfung entschied sich TLT für das Touring Black. „Die Touring-Black-Beschichtung kommt unserem Wunsch nach robustem Material sehr entgegen. Auch die raue Oberfläche und der besonders matte Eindruck kamen bei uns gut an. Letztlich machte das Touring Black von Litecraft von allen bemusterten Beschichtungen den besten Eindruck“, so Jan Schimming, Vorstand bei TLT.

Für ein besseres Handling der rund 600 laufenden Meter Traverse investierte das Unternehmen zusätzlich in große Stückzahlen Truss-Transporter und Trusspack-Stapeladapter von Litecraft Truss.

Für die zahlreichen Außeneinsätze nahm TLT weiterhin eine mittlere Stückzahl der wetterfesten LED-Pars BeamX.7 IP von Litecraft  in den Bestand auf.

Info: www.lmp.de

Litecraft Truss LT34 HD3 mit Touring-Black-Beschichtung (Foto: David Marschalsky)

Neues Heavy-Duty-Traversensystem von Litecraft Truss

Die Litecraft Truss LT44R HD3 ist eine neue Variante des Litecraft Truss Heavy-Duty-Systems LT44 HD3. Im Gegensatz zur LT44 HD3 verfügt die LT44R HD3 über einen rechteckigen Querschnitt.

Das Besondere an dem Produkt ist, dass es an drei Seiten über ein Diagonal-Fachwerk verfügt, während die Unterseite mit horizontalem Leiterfachwerk aus 50 x 3 mm Querstreben ausgestattet ist. Die Diagonalverstrebung an der Traversenoberseite biete laut Hersteller im Gegensatz zu anderen rechteckigen Traversensystemen insbesondere Vorteile im Outdoor-Einsatz bei horizontaler Belastung, beispielsweise unter Einwirkung seitlicher Windkräfte.

Das horizontale Leiterfachwerk an der Traversenunterseite hingegen sorgt dafür, dass sich Lasten nicht nur an den Hauptrohren, sondern auch an den Querstreben anschlagen lassen. Die Möglichkeit, Lasten entsprechend zu verteilen, erhöht auch die Stabilität der Gesamtstrecke und reduziert gleichzeitig mögliche Verwindungen, wie sie beim einseitigen Belasten der Traversen auftreten können. Auch Movinglights lassen sich an den horizontalen Verstrebungen leicht anbringen.

Eine weitere Besonderheit besteht darin, dass die eingeschweißten Female-Buchsen des Traversensystems sehr tief tiefer im Hauptrohr versenkt sind. Dank dieser tiefen Verankerung werden aufkommende Kräfte besser abgeleitet. Da das System zudem über ein paralleles Fachwerk an den Seiten verfügt, hat der Anwender zusätzlich die Möglichkeit, eine 3-Punkt-Traverse, wie beispielsweise die Litecraft Truss LT33, quer hindurch zu schieben. Der rechteckige Querschnitt der LT44R HD3 reduziert außerdem das Ladevolumen beim Transport oder in der Lagerung gegenüber der Standard LT44 HD3. Die LT44R HD3 ist kompatibel zu den Traversensystemen von Eurotruss. Eine Systemstatik liegt vor.

Die LT44R HD3 ist ab sofort bei LMP Lichttechnik lieferbar.

Info: www.lmp.de

Litecraft Truss LT44R HD3  (Foto: Litecraft Truss)