Abo bestellen
Newsletter bestellen

LED-Boden von Faber Audiovisuals für die Brit Awards

Für besondere LED-Effekte hat Faber Audiovisuals bei den Brit Awards gesorgt. Der Spezialist für LED-Technik stellte im Auftrag von Ogle Hog, bei den Brit Awards für das audiovisuelle Set-up verantwortlich, einen LED-Fußboden als Inszenierungs-Tool bereit.

Ein Millionenpublikum hatte die Produktion in Londons O2 Arena via TV und Livestream verfolgt. Die Brit Awards gelten als prestigeträchtige Award-Show und bringen alljährlich die Prominenz der britischen Musikindustrie zusammen, um die besten Acts des Königreichs in verschiedenen Kategorien mit Preisen zu würdigen. In diesem Jahr rundeten Auftritte von Stars wie Coldplay, Emile Sande und Ed Sheeran das Programm der Veranstaltung fulminant ab. Fulminant war auch die LED-Installation von Faber Audiovisuals: rund 135 qm Zirkon LED-Fußboden mit sieben Millimeter Pixelpitch wurden von Faber in das Set-up eingebracht, was für aufsehenerregende Effekte bei der Show sorgte. Zwei zur Bühne führende Catwalks wurden dabei mit 54 qm des Materials ausgestattet, 84 qm LED-Fußboden veredelten ein als Bühne dienendes Podium. Matthias Crombez, Senior LED-Techniker bei Faber: „Derartige Set-ups überhaupt bauen zu können, ist einer der großen Vorteile von LED-Paneelen. Vor allem der allererste Effekt, als die Show begann – das war einfach der Wahnsinn, welches Aufsehen das Zusammenspiel von Content, LED-Boden und die daraus entstehenden Effekte bei den Brit Awards auslösten.“

Internet: www.faber-av.com

Brit Awards (Foto: Faber Audiovisuals)