Abo bestellen
Newsletter bestellen

Veranstaltungstickets via Facebook

Am 6. Juli haben Facebook und Eventbrite ihre tiefgreifende Integration zum Ticketverkauf in Deutschland gestartet. Anlass war ein Musikfestival. Tickets können damit innerhalb der Facebook-App gekauft und bezahlt werden.

Dem Konzept „Distributed Commerce“ liegt die Prämisse zu Grunde, dass beim Ticketkauf jeder weitere Schritt im Netz – verschiedene Websites, neue Browserfenster und Formulare zum ausfüllen – die Wahrscheinlichkeit steigert, dass der Kunde den Prozess abbricht.  Sandro Spieß, Marketingleiter Eventbrite Deutschland: „Veranstalter können ihre Tickets mittels einer vollintegrierten Lösung auf beispielsweise Social-Media-Kanälen, Websites und Blogs verkaufen und damit diesen Prozess vollständig auslagern. Das Ziel ist, den Kauf beziehungsweise Verkauf eines Tickets deutlich zu erleichtern.“

Erfolge in den USA haben das Distributionsmodell auch für weitere Märkte interessant gemacht. „Dort existiert die Kooperation mit Facebook bereits und die Ergebnisse sind vielversprechend. Beispielsweise haben wir analysiert, dass im Vergleich zum alten Modell mit externen Links zu Ticketing-Unternehmen die Conversion Rate durch die neue Vollintegration bei Facebook doppelt so hoch ist. Im Vorfeld stellten wir die These auf, dass eine tief verankerte Integration vor dem Hintergrund eines Nutzerverhaltens den Ticketverkauf essentiell erhöhen wird. Das wurde durch den Erfolg in den USA untermauert“, so Spieß weiter.

Info: www.eventbrite.de