Abo bestellen
Newsletter bestellen

BSS events investiert in LEDium XR-3 MK2 Serie

Im August 2017 hatte LEDium die neue XR-3 MK2 Serie vorgestellt. BSS events Veranstaltungstechnik hat nun in 120 Panels der hochauflösenden Outdoorserie investiert. „Es war durchaus keine schnelle Entscheidung, denn 120 Panels sind eine Menge. Aber mit dem Wissen über die gute Verfügbarkeit der Serie am Markt, fiel die Entscheidung dann letztendlich leicht. Zudem wissen wir, dass bei LEDium die Qualität und der Support stimmen“, so Christan Brötz, Geschäftsführer der BSS events.

Ergänzend dazu fügt Markus Schlimm, ebenfalls Geschäftsführer der BSS events, an: „Es ist mir als Kunde wichtig, dass man weiß, dass der Hersteller sich um einen kümmer – vor allem wenn es mal Probleme geben sollte. Bei LEDium wissen wir, dass wir dem Team voll und ganz vertrauen können.“

Neben BSS events haben auch andere Firmen ürzlich in die XR-3 MK2 Serie investiert. Insgesamt wurden bereits 520 Panels aus diesem ersten Batch verkauft, weitere 400 Panels vorbestellt und teilweise schon reserviert. Durch die große Verfügbarkeit der Serie am Markt besteht für die Firmen die Möglichkeit eine große Anzahl an Panels mit gleicher Farbwiedergabe auf Grund des selben LED Batches dazu mieten zu können.

 

Info: www.bss-events.de , www.LEDium.de

 

XR-3 MK2 (Foto: LEDium)

Nächste Generation der Christie D-Serie vorgestellt

Christie erweitert seine D-Serie um drei neue Modelle. Die Ein-Lampengeräte erreichen über 8.100 ISO Lumen und bieten WUXGA- und HD-Auflösung, bei einem Kontrastverhältnis von 65.000:1. „Für den preisbewussten Anwender sind die neuen Projektoren Christie LWU720i-D, LWU620i-D und LHD720i-D eine perfekte Alternative zu Laser-Phosphor-Projektoren, denn sie bieten eine hohe Helligkeit und eine große Auswahl an Funktionen. Dabei sind sie gerade mal halb so teuer wie entsprechende Laser-Phosphor-Geräte“, erklärt Miles Donovan, Senior Channel Development Manager EMEA bei Christie.

„Die Kunden können außerdem ihren vollständigen Objektivsatz der D-Serie weiternutzen, einschließlich der UST (Ultra Short Throw)-Objektive. Damit profitieren sie von einer noch größeren Installationsflexibilität. Dank der neuen, noch effizienteren 3LCD-Panel bieten diese neuen Modelle ein Extra an Farbe und Helligkeit.“

Die neuen Modelle der Christie D-Serie warten mit einer dreijährigen Garantie auf Komponenten und Verarbeitung auf und sind in Kürze verfügbar.

 

Info: www.christieEMEA.com

 

Nächste Generation der Christie D-Serie vorgestellt (Foto: Christie)

Gahrens + Battermann und vision tools investieren in NEC Large Format Displays

Gahrens + Battermann und vision tools investieren zusammen in über 300 Large Format Displays der neuen V-Serie von NEC Display Solutions. Bereits Anfang 2017 platzierten der Eventspezialist und der Dry-Hire-Anbieter einen Großauftrag bei NEC mit insgesamt 100 Laserprojektoren, darunter unter anderem die filterlosen LCD-Laserprojektoren PA653UL und PA803UL.

„Gahrens + Battermann und vision tools gehören seit vielen Jahren zu unserem innovativen Partnernetzwerk und treiben den Markt mit ihrer langjährigen Expertise voran“, sagt Joachim Fischer, General Manager Sales DACH bei NEC Display Solutions Europe. „Wir freuen uns sehr, die Partnerschaft jetzt noch weiter auszubauen und ihnen mit der V-Serie eine Allround-Lösung für den professionellen Bereich zur Seite zu stellen.“

Die Displays der V-Serie in Bildschirmgrößen von 40 bis 55 Zoll eignen sich für Anwendungen im Rental- und Staging-Bereich. Die Modelle der V-Serie kommen ab Werk mit integrierten Media-Player. So lassen sie sich direkt in einfachen Installationen einsetzen. Für anspruchsvolle Signage-Installationen nach Maß sorgt die Open Modular Intelligence (OMi) Plattform von NEC. Mittels Raspberry Pi Compute Module oder Open Pluggable Specification (OPS) Slot-in PCs lässt sich skalierbare Rechenleistung nahtlos in die Displays einbetten.

Dank des robusten Metallgehäuses lassen sich die Modelle der V-Serie einfach handhaben und sind für einen langfristigen Gebrauch ausgelegt. Das professionelle Wärmemanagement und Schutzglasoptionen sorgen für zusätzliche Zuverlässigkeit im Dauereinsatz. „NEC bietet uns mit der V-Serie die ideale Lösung für einen vielseitigen Einsatz. Das eröffnet uns neue Möglichkeiten für unsere Installationen“, so Gahrens + Battermann Geschäftsführer Prof. Dr. Norbert Gahrens.

„Bereits im Frühjahr 2017 haben wir mit NEC einen Großauftrag realisiert“, so Stephan Schlüter, Geschäftsführer von vision tools. „Nun wollen wir mit Gahrens + Battermann und den Displays der V-Serie von NEC unsere Zusammenarbeit intensivieren. Damit sind wir bestens für das kommende Jahr gerüstet.“

 

Info: www.nec-displays.com

 

Display der V-Serie (Foto: NEC)

AED group erweitert Portfolio um neue Laserprojektoren von Panasonic

Die AED group hat eine Investition in 85 der brandneuen Panasonic PT-RZ21K Laserprojektoren getätigt. Der Kauf dieser Geräte ist ein weiterer Schritt zum Ziel des Unternehmens, im Rental-Bereich vollständig auf Laserprojektoren umzusteigen. Mit seinen 20.000 Lumen ist der PT-RZ21K der leichteste Laserprojektor in diesem Marktsegment.

Der PT-RZ21K basiert auf der SolidShine Technologie von Panasonic, die für eine konstant hohe Bildqualität sorgt. Das Gerät lässt sich problemlos mit der gleichhellen Variante PT-DZ21K mit konventioneller Lampenbestückung einsetzen, etwa für Mappings oder Edge-Blending. Ermöglicht wird dies durch die integrierte „Color mix and match“-Funktion. Abweichungen in der Farbe oder der Helligkeit zwischen den Laser- und Licht-Projektoren werden dabei ausgeglichen. Das Gerät empfiehlt sich für den Dauereinsatz bei einem wartungsfreien Betrieb für mehr als 20.000 Stunden.

Thierry Heldenbergh, Managing Director bei AED Display: „Mit großem Erfolg haben wir den PT-DZ21 Projektor schon seit einigen Jahren im Angebot. Der nun von Panasonic neu vorgestellte PT-RZ21 ist ein logischer Schritt auf dem Weg zur Laser-Projektion und passt somit perfekt in unser Portfolio. So stellen wir sicher, dass sich der Wartungsaufwand von Projektoren drastisch reduzieren lässt. Unsere Kunden können die neuen Projektoren bei den AED Customer Nights näher kennenlernen – in Belgien am 13. und 14. Dezember, in den Niederlanden vom 15. bis zum 17. Januar, in Deutschland am 25. und 26. Januar sowie in UK am 21. und 22. Februar.“

Karl Everaert, Country Manager Benelux bei Panasonic System Communications Company Europe: „Vom Vertrauen, das AED in unsere Produkte setzt, sind wir ebenso erfreut wie vom Umstieg des Unternehmens auf Laser-Projektion. Wir sind überzeugt, dass die Rental- und Event-Branche in den kommenden Jahren vollständig zur Laser-Projektion wechseln wird. Darum sind wir uns auch sicher, dass der PT-RZ21K die gleiche Führungsrolle übernehmen wird, die der PT-DZ21K dank seiner Robustheit und Zuverlässigkeit innehatte.“

 

Info: www.aedgroup.eu

 

Bildunterschrift: PT-RZ21K (Foto: Panasonic)

Light Pro investiert zum zweiten Mal in Folge in LEDium LED Panels

Die Firma Light Pro um die Geschäftsführer Fabian Hector und Benjamin Motsch investiert nach 2013 ein weiteres Mal in LED Panels der LEDium GmbH. Dieses Mal handelt es sich um die neue Outdoorserie XR-3 MK2. Nachdem man von der Qualität der R7 über vier Jahre überzeugt wurde, fiel die Entscheidung solch eine Investition zu tätigen nicht schwer. So legt man sich insgesamt 50 Panels des neuen Systems zu. Zudem konnten die Eigenschaften des Systems wie sehr gute Kontrastwerte, die leichte Bauweise sowie der einfache Austausch von Komponenten im Servicefall Fabian Hector letztendlich überzeugen.

„Wir haben bisher nur gute Erfahrungen mit den Produkten und der LEDium GmbH gemacht. Zudem hat uns der Kontrast der neuen Screens deutlich besser gefallen als bei anderen Produkten. Natürlich ist der geringe Pixelpitch der XR-3 MK2 für ein Outdoorgerät ebenfalls ein großer Anreiz“, so Fabian Hector.

Die neue XR-3 MK2 von LEDium ist voll outdoorfähig und verfügt über einen Pixelabstand von gerade 3,9 mm, eine Helligkeit von 5500 Nits sowie einem weiten Betrachtungswinkel von 140° Horizontal sowie 110° vertikal.

Im Zuge der Einführung dieser neuen Serie haben sich auch weitere Firmen für dieses neue Produkt entschieden und investierten in die XR-3 MK2. Insgesamt wurden bereits 520 Panels aus diesem ersten Batch verkauft und weitere 400 Panels vorbestellt. Durch die Verfügbarkeit der Serie am Markt besteht jederzeit die Möglichkeit je nach Bedarf noch weitere Panels mit der gleichen Farbwiedergabe auf Grund desselben LED Batches zu mieten.

 

Info: www.light-pro.de , www.ledium.de

 

XR-3 MK2 (Foto: LEDium)