Abo bestellen
Newsletter bestellen

Kramer präsentiert Matrixschalter VS-44 UHDA und VS-88 UHDA

Kramer hat zwei neue 4K60 Matrixschalter für Multi-Display-Umgebungen mit Audio-Support vorgestellt. Die Geräte VS-44 UHDA (4x4) und VS-88 UHDA (8x8) verfügen über eine maximale Auflösung von 4K60 4:2:0 und einer autarken Audio-Matrix. Sie eignen sich für den Einsatz bei Multi-Display-Umgebungen – etwa in Konferenzräumen, Hörsälen oder Hotellobbies. Die Matrixschalter verarbeiten sowohl analoge als auch digitale Audiosignale und unterstützen Audio Return Channel (ARC). Die Steuerung per RS-232, IR und Ethernet sowie einem Web-Frontend.

 

Info: www.kramergermany.com

 

VS-44 UHDA und VS-88 UHDA (Foto: Kramer)

ViewSonic erweitert Portfolio professioneller Projektoren

Der neue PA800HD von ViewSonic eignet sich für Projektionsanforderungen in großen Meeting- und Veranstaltungsräumen, aber auch für die dauerhafte Installation. Der Projektor garantiert dank einer zentrierten Linse, einem vertikalen Lens-Shift sowie eines 1,3-fachen optischen Zooms eine einfache Installation. Zudem ist der PG800HD mit einer vertikalen Keystone-Korrektur (± 40°) ausgestattet und kann somit dem Trapez-Effekt entgegenwirken. Konnektivität ist durch Anschlüsse wie 2x HDMI, 2x VGA, Composite Video, S-Video und Mini-USB möglich. 

Für wireless-Präsentationen können im integrierten PortAll-Bereich der optionale HDBT-Adapter HB10B von ViewSonic, der wireless Dongle VC10 oder andere HDMI-Dongles angeschlossen werden. Der PG800HD verfügt über Zertifizierungen von Creston, AMX, PJ Link und Extron für das Netzwerkmanagement, mit dem Administratoren bis zu 256 Projektoren gleichzeitig über eine LAN-IP überwachen und steuern können. Zudem sendet ein Echtzeit-Alarmsystem Status-Updates über den Stromverbrauch, die Lampenlebensdauer und den Gerätestandort für ein effizientes Monitoring. 

Dank der leicht zugänglichen Reversionsklappen auf der Oberseite des Projektors wird ein einfacher Zugriff auf die Lampe ermöglicht. Eine effiziente Wartung ist so auch bei Deckenmontagen möglich. Die Kabelabdeckung schützt die Anschlüsse. Darüber hinaus ist der PG800HD mit zukunftssicheren Projektor-Steuerungssystemen über LAN kompatibel und kann somit in bestehende Netzwerkinfrastrukturen integriert werden.

 

Info: www.viewsoniceurope.com

 

PA800HD (Foto: ViewSonic)

Installationslösung für Videokonferenzsysteme von Peerless-AV

Peerless-AV hat mit dem VCM580 eine neue Installationslösung für Videokonferenzsysteme entwickelt. VCM580 bietet eine Reihe an Funktionen, darunter flexible Display-Positionierung, höhenverstellbare Kamera, ein integriertes Kabelmanagement und Möglichkeiten zur verdeckten Hardware-Unterbringung. Ein matt-silbernes Finish sorgt dafür, dass sich die Lösung in jeder Arbeitsplatzumgebung einsetzen lässt.

Der VCM580 kann bis zu zwei nebeneinander angebrachte Displays von 55 bis 80 Zoll und einem maximalen Gewicht von 152 Kilogramm tragen. Die Display-Höhe ist über die gesamte Länge der Säulen einstellbar und die Kamerabildhöhe kann auch bei größeren Displays flexibel eingestellt werden. Die vertikale Mikroeinstellung ermöglicht eine genaue Nivellierung und Ausrichtung.

Die Basisplatten des VCM580 werden entweder auf einer Erhöhung oder am Boden angebracht und die Rückenplatten sorgen für eine stabile UL-sicherheitskonforme Installation an der Wand. Hinter jedem Display befinden sich zwei 2HE große Fächer im Rack-Format für Hardware und Mediaplayer, die sich bequem für den schnellen Servicezugang herausziehen lassen. Tiefenverstellbare Wandhalterungen sorgen für einen zusätzlichen Abstand hinter den Regaleinheiten, beispielsweise für Wartungsarbeiten. Die Kabelinstallation erfolgt für ein dezentes Erscheinungsbild und einen störungsfreien Betrieb in speziellen Kanälen in den Säulen.

Info: www.peerless-av.com

VCM580 (Foto: Peerless-AV)

Neue Projektoren der P-Serie von NEC angekündigt

NEC Display Solutions Europe kündigt drei neue Projektoren der P-Serie an: Die neuen Modelle P554U, P554W und P603X eigenen sich insbesondere für den Einsatz in Unternehmen und Bildungseinrichtungen. Auf LCD-Technologie basierend, erreichen sie eine Helligkeit von bis zu 6.000 ANSI Lumen. 

„Wir arbeiten kontinuierlich daran, unsere Projektoren weiterzuentwickeln, um mit den aktuellen Anforderungen in der Branche Schritt halten zu können“, so Gerd Kaiser, Senior Product Line Manager Large Venue Projektoren bei NEC Displays Solutions Europa. „Mit den neuen Modellen der P-Serie haben wir eine nachhaltige Lösung entwickelt. Die lange Betriebsdauer der Lampen und die großen Intervalle zwischen den Filterwechseln reduzieren den Wartungsaufwand auf ein Minimum. Das neue Portfolio eignet sich für Unternehmen und Bildungseinrichtungen, die eine zuverlässige Lösung benötigen.“

 

Info: www.nec-display-solutions.com

 

P-Serice (Foto: NEC)

 

Kramer Control ab sofort verfügbar

Kramer Control ist Kramers von Grund auf neu entwickeltes Raumsteuerungssystem und Management Plattform für AV-Systeme, Collaboration und Automation. Mit Kramer Control können alle Anforderungen im Bereich moderner Raumsteuerung abgebildet werden. Jeder zu steuernde Raum, in jedem Gebäude und jedem Stockwerk kann vom System abgebildet werden.

Der dezentrale und IP basierte Systemaufbau macht die Integration des Systems dabei sehr flexibel, ohne dass hierzu ein separates, neues Netzwerk benötigt wird. Weitere Räumlichkeiten können hinzugefügt werden, ohne die komplette Struktur ändern zu müssen. 

Jeder Raum verfügt über einen eigenen Kramer Master Controller, Brain genannt. Das Brain stellt alle benötigten Kommunikationsschnittstellen zu den steuerbaren Geräten zur Verfügung. Alle Brains in einem Projekt können ohne Programmieraufwand untereinander über das Netzwerk kommunizieren. Somit sind auch brainübergreifende Steuerungsvorgänge, etwa die Steuerung einer zentralen Matrix, ohne weiteres möglich.

Die Konfiguration der Steuerung und Touch Panel Oberflächen erfolgt browserbasierend in der Kramer Control Cloud über einen gesicherten Zugang. Intuitive Drag&Drop „Programmierung“ machen ein wochen- oder monatelanges Training überflüssig. Nach erfolgter Konfiguration wird diese aus der Cloud mit dem Brain synchronisiert und ist sofort einsatzbereit.

Kramer Control bietet eine umfangreiche Bibliothek an Gerätetreibern und grafischen Elementen. Zusätzlich können Gerätetreiber selber erstellt und eigene Grafiken hochgeladen werden. Somit können die Touch Panel Oberflächen dem Kundenwunsch angepasst werden. Über die kostenlose Kramer Control App für iOS und Android Geräte können die Oberflächen mit dem Brain synchronisiert werden. Alternativ können diese auch per Browser auf dem jeweiligen Brain geöffnet werden.

Zusätzlich bietet Kramer Control die Möglichkeit, remote auf die Brains zuzugreifen und den aktuellen Status der Brains und den zu steuernden Geräten abzurufen. Optional kann Kramer Control die Daten aller Brains erfassen und eine Auswertung von Raumnutzungsdaten ohne zusätzlichen Aufwand zur Verfügung stellen.

 

Info: www.kramergermany.de

 

Kramer Control ab sofort verfügbar (Foto: Kramer)