Abo bestellen
Newsletter bestellen

Martin MAC Encore Performance vorgestellt

Martin by Harman stellt mit dem MAC Encore Performance ein neues LED-Moving Light vor, das eine äußert farbgetreue Darstellung ermöglicht. Dank des sehr breiten Spektrums der verwendeten weißen LEDs und den damit einhergehenden hohen CRI, TLCI und TM-30 Werten eignet es sich so unter anderem als Personenlicht. 

Ausgerüstet mit einem 468W LED-Chip gibt es den MAC Encore Performance in einer kaltweißen Version mit 6.000K und in einer warmweißen Version mit 3.000K. Ein besonderes Highlight der kaltweißen Variante ist der CTO-Filter. Mit ihm lässt sich der kaltweiße Scheinwerfer stufenlos und entlang der Black-Body-Line in einem Kunstlichtscheinwerfer verwandeln. Bei der warmweißen Variante kann mittels CTB-Filter der warmweiße Scheinwerfer entlang der Black-Body-Line als Tageslichtscheinwerfer genutzt werden. 

Auch beim Thema Effekte bietet der MAC Encore Performance zahlreiche Funktionen. Neben einem Goborad mit fünf rotierbaren Gobos, einer Iris, einem Blendenschiebersystem und einem Frostfilter ist auch ein Animation-Wheel mit an Bord. Darüber hinaus ist das Gerät leise im Betrieb, sowohl bei der Kühlung als auch bei den Bewegungen und Effekten, was den MAC Encore Performance auch für geräuschsensible Umgebungen wie Theater oder TV-Studios und auch Concert Touring sowie Events empfiehlt.

Trotz seiner kompakten Abmessungen und seines geringen Gewichts verfügt der Martin MAC Encore Performance über einen extrem hohen Output, der in dieser Größenklasse seinesgleichen sucht.

 

Info: www.lightpower.de

 

Mac Encore Performance in der kaltweißen Version (Foto: Lightpower)

Elation Chorus Line in zwei Varianten erhältlich

Mit Chorus Line bietet Elation eine leistungsstarke LED-Bar mit motorisiertem Zoom, die sich in der Tilt-Achse im Bereich von 220° frei positionieren lässt. Chorus Line ist in zwei Varianten erhältlich, die sich in der Anzahl der LEDs unterscheidet. Ja nach Variante kommen acht beziehungsweise 16 Multicolor-LEDs mit je 40 Watt Leistung zum Einsatz, was diesem Produkt zu einem nahezu einzigartigem Output verhilft. 

Beide Geräte verfügen über eine stufenlose RGBW-Farbmischung für ein großes Spektrum an gesättigten Farben und Pastelltönen. Der Zoom ist im Bereich von sieben bis 42° stufenlos einstellbar und bietet damit ein Höchstmaß an Flexibilität für kreative Designs. Auch die Farbmischung wurde professionell gelöst und erfolgt wahlweise mit 8- oder 16-Bit-Auflösung, ergänzt durch fünf auch per DMX wählbare Dimmerkurven. Zudem lassen sich Gammakorrektur und PWM-Frequenz variabel einstellen und an die Anforderungen anpassen. Die Chorus Line ist damit optimal für alle Ansprüche in den verschiedenen Einsatzbereichen wie Concert/Touring, TV oder Theater ausgestattet. 

Das Produkt bietet vielfältige Möglichkeiten für unterschiedlichste Anwendungen als Horizontbeleuchtung, Bodenrampe, Flächenfluter oder bewegten Showeffekt. Bei der Ansteuerung ist das Produkt ebenfalls umfassend ausgestattet. So lässt sich die Chorus Line sowohl über DMX 512-A mit voller RDM-Unterstützung und Art-Net als auch über das fortschrittliche Kling-Net Protokoll via ArKaos MediaServer bedienen. Sämtliche Einstellungen sind über das übersichtliche Display möglich, können aber auch vom Pult über DMX vorgenommen werden.

 

Info: www.elation.de

 

Elation Chorus Line (Foto: Elation)

 

InnScreen C-Serie mit hohen Auflösungen für Messe-Anwendungen

Speziell für den Messeeinsatz hat Innlights Displaysolutions das Miet-Portfolio mit neuen Indoor-Produkten der InnScreen „C-Serie” erweitert. Ab sofort steht neben InnScreen C3 ein weiteres, noch höher aufgelöstes LED-Panel zur Verfügung. Mit InnScreen C2 können sind nun zusätzlich hochwertige LED-Displays mit einem Pixelabstand von 2,84 mm zu mieten. Die Helligkeit dieses neuen LED-Panels mit 1.100 cd/qm ermöglicht brillante Bilder auch unter hellen Messebedingungen. Beide LED-Panels bieten einen großen vertikalen und horizontalen Einblickwinkel von 140°, sowie hohe Refresh Rates in der Ansteuerung für die einwandfreie Videowiedergabe auch bei schnellen Bewegungen. Curved-Anwendungen ermöglicht InnScreen C3 mit Winkelungen in 5°-Schritten von 0° bis 20° „convex curved” und 0° bis 30° „concave curved”.  Bei planen und gebogenen Bildflächen erfüllt die C3-Technologie mit vielen verschiedenen Variationsmöglichkeiten Anforderungen unterschiedlichster Messestand-Designs. Beide InnScreen-Produkte, C2 und C3, sind Aluminium-CNC-gefräst und damit präzise im Aufbau sowie robust im Handling. Geschäftsführer Thomas Klem fasst zusammen: „Beim Messeeinsatz ist der Trend zum kleinen Pixelpitch ungebrochen. Die LED-Panels der C-Serie sind mit ihren Spezifikationen dafür hervorragend geeignet. InnScreen C2 und C3 stehen ab sofort zur Verfügung, auch in großen Kontingenten.“

Info: www.innlights.de

C2-Panel (Foto: Innlights)

Schnick-Schnack-Systems präsentiert neue Produktserie T

Im Juli launchte der Kölner LED-Effektlichthersteller Schnick-Schnack-Systems seine neue Produktserie T, um damit sowohl anspruchsvolle Lichtdesigner als auch Rentalcompanies anzusprechen. Die Serie bietet eine enorme Variantenvielfalt im Weißlichtbereich. 

Das erste Produkt der T-Serie, der LED-Streifen T25-250, stellt Farbtemperaturen im Bereich 2.000 bis 5.800K stufenlos dar. Im Vergleich zu herkömmlichen tunable LED-Produkten verfügt der Streifen T25 über eine LED mehr: Zehn LED-Gruppen mit je einer kerzenlichtfarbenen (2.000K), einer warmweißen (3.500K) und einer tageslichtweißen (5.800K) LED befinden sich auf einem T25-250. 

Da die Streifen der Serie T sich den wechselnden Anforderungen bezüglich der Farbtemperatur bei unterschiedlichen Projekten anpassen können, sind sie geeignet um den Lagerbestand von Vermietfirmen oder Messebauern zu ergänzen.

 

Info: www.schnickschnacksystems.com

 

LED-Streifen T25-250 (Foto: Schnick-Schnack-Systems)

Neue Generation an LED-Modulen von Absen

Die Baureihe Xv erscheint passend zur Festivalsaison und bietet dem Markt für Bühnenverleih eine neuartige Lösung, um Indoor- und Outdoor-Events zu bespielen. Xv bietet drei Pixel Pitch-Optionen: die feine 2,6 mm Ausführung, die 3,9 mm All-in-One Outdoor- und Indoor-Lösung und die 5,2 mm Ausführung mit einem 160/140°-Betrachtungswinkel und einer Helligkeit von 5000 cd.

Folgende Features beinhalten die Xv-Module:

-          Wölbung durch integrierte, verstellbare Seitenverschlüsse und Halterungen

-          kristallklares Bild mit höherer Grauskala auf niedrigen Helligkeitsstufen

-          flimmerfreie 3840 Hz Bildwiederholrate

-          eine wetterfeste Leichtbaukonstruktion mit einfach zu ersetzenden Universalmodulen

Info: www.absen-europe.com

Xv (Foto: Absen)