Abo bestellen
Newsletter bestellen

Neumann&Müller vertraut auf das P-1 von SGM

Neumann&Müller (N&M) hat das P-1 LED-RGB-Wash-Light von SGM in sein Portfolio aufgenommen. „Wir waren schon eine ganze Zeit lang auf der Suche nach einem Scheinwerfer mit Fluter-Charakteristik“, erzählt Ralph Müller von N&M und fährt fort: „Gewünscht war ein RGB-Wash-Light, das hochwertig und formschön produziert sein sollte. Eine Akku-Pufferung war genauso gefragt, wie die Wetterfestigkeit, um auch Outdoor-Einsätze damit realisieren zu können. Ebenso wichtig war für uns die Möglichkeit, den Abstrahlwinkel über Filter verändern zu können. Beim P-1 von SGM wurden diese Produkteigenschaften aus unserer Sicht ideal umgesetzt.“ 

Bei N&M ist man mit SGM-Produkten schon länger gut vertraut, da sich auch die Fluter P-5 und P-2 im Gerätebestand befinden. „Wir haben durchweg positive Erfahrungen damit gemacht. Zudem kommen sie unserem Anspruch in Bezug auf die Hochwertigkeit und Langlebigkeit des eingesetzten Materials nach. Sehr gelungen ist beim P-1 zudem, dass sich dieser neue Scheinwerfer in der Bauform seines Gehäuses an den beiden anderen Produkten orientiert – man erkennt eine klare Design-Linie, so dass wir bei einer Kombination der Geräte im Event-Einsatz ein Lichtkonzept aus einem Guss anbieten können. Das ist ein großer Vorteil.“

 

Info: www.neumannmueller.com , www.sgm-deutschland.de

 

P-1 (Foto: SGM)

G+B rüstet Trailer mit LED-Modulen von Absen auf

Gahrens + Battermann (G+B) hat Trailer mit LED-Modulen neu bestückt. Die beiden Fahrzeuge wurden mit 5,2 mm-Absen X5 Modulen ausgestattet. Die Idee bei der Entwicklung: Die Umsetzung zweier gleichgroßer Wände mit größtmöglicher Bildfläche. Gemessen an der Traglast und unter Berücksichtigung der Windlast des Trailers, wurde mit rund 20 qm das Maximum an Videodisplayfläche verbaut. Somit können zwei Screens mit identischer Displaygröße zum Einsatz kommen.

Bereits 2015 erweiterte G+B seinen Mietpark um die zwei LED-Trailer, die durch eine Besonderheit wirken: ein um 360° drehbares Display. Auf der Basis einer 3,5 Tonnen Maschine können die Trailer auch auf Outdoor-Veranstaltungen bei geringem Platzangebot als eingesetzt werden.

Info: www.gb.mediensysteme.de

Trailer mit Absen X5 Modulen (Foto: G+B)

OutLED AT60.zoom: LED-Zoom-PAR mit Punktlichtquelle für in- und outdoor

Der OutLED AT60.zoom ist das Nachfolgeprodukt des Litecraft OutLED AT10 und kommt mit einer Vielzahl an Neuerungen daher, die den Einsatz des Scheinwerfers noch flexibler machen sollen. Die Basis bildet der OSRAM Ostar 60 Watt RGBW-LED Chip. Damit verfügt der OutLED AT60.zoom als erster Litecraft LED-Scheinwerfer über eine Punktlichtquelle, die im Gegenlicht harmonischer wirkt. Ein weiterer entscheidender Vorteil ist eine natürliche Schattenabbildung. Die von einzelnen Multicolour-LEDs bekannten Farbschattenmuster entfallen mit dem AT60.

Zur Anpassung an alle Beleuchtungssituationen besitzt das Gerät einen stufenlosen motorischen Zoom im Bereich von 5,5 bis 40 Grad. Der Zoom arbeitet besonders geräuscharm und schnell, so dass auch die Nutzung als Effekt möglich ist. Die hochwertige Optik wurde mit besonderem Augenmerk auf eine bestmögliche Farbmischung in allen Abstrahlbereichen entwickelt. 

Die Ansteuerung erfolgt über DMX 512 wahlweise in 8/16-Bit. Zudem verfügt das Gerät über Programme und Farben für den Stand-alone-Betrieb. Alle Einstellungen gehen dank OLED-Display und übersichtlichem Menü-System auch ohne Bedienungsanleitung leicht von der Hand. Ein Extra-Feature ist die Akku-Pufferung des OLED-Displays, wodurch sich Einstellungen und Adressierungen auch ohne anliegenden Strom vornehmen lassen.

Das Gerät ist gemäß Schutzklasse IP 65 ausgestattet. Im Gegensatz zum Vorgänger verfügt es über IP-geschützte Steckverbinder powerCON True1 und XLR 5 pol am Gerät. Der Y-Bügel für hängende oder stehende Montage ist mit einem M10 Gewinde für die Aufnahme von Zubehör ausgestattet.

 

Info: www.lmp.de

 

OutLED AT60.zoom (Foto: LMP)

Flexible OLED-Displays im Bestand von satis&fy

Der Event-Dienstleister satis&fy setzt Monitore von LG mit OLED-Technik bereits auf Messen und Veranstaltungen ein. Das neueste Produkt von LG heißt 55EJ5C. Erst seit Ende November auf den Markt, ist das flexible High-End-Display nun exklusiv bei satis&fy zu haben – im Rahmen von Projekten oder im Dry Hire.

Die ersten dieser neuartigen Displays trafen kürzlich bei der technischen Abteilung Video Services von satis&fy in Karben ein. Bevor sie in konkreten Aufgabenstellungen zum Einsatz kommen, erkunde man derzeit in engem Austausch mit dem Hersteller dieses neuste LG-Produkt, das unter der Bezeichnung „Wall paper OLED signage“ vermarktet wird, auf seine Verformbarkeit und entwickele Ideen für Einsatzmöglichkeiten im Rahmen von Events, Präsentations-Veranstaltungen und Live-Entertainment, heißt es dazu.

„Wir sind im Veranstaltungsmarkt die Ersten mit dieser Technik, und in dieser Vorreiterrolle sehen wir es als unsere vorrangige Aufgabe herauszufinden, wo genau die positiven Eigenschaften und damit zukünftige Einsatzmöglichkeiten liegen, um diese Vorzüge dann in innovative Anwendungen für unsere Kunden umzusetzen", sagt Francesco Elsing, Global Director Video Services bei satis&fy. „Integration in vorhandene Architektur und alternative Installationsmöglichkeiten werden die beiden großen Themen sein – also überall dort, wo wir seine Flexibilität und Verformbarkeit sinnvoll nutzen oder effektvoll einsetzen können.“

Info: www.satis-fy.com

Flexibles Display (Foto: satis&fy)

LEDitgo bringt Digital Signage Produkt auf den Markt

LEDitgo hat das Produktportfolio erweitert und kann jetzt auch leistungsfähiges Equipment für Digital Signage anbieten. Das erste Produkt in diesem Segment ist das voll kaskadierbare und multifunktionale Shop Display LEDitgo sD2.5. Das Produkt berücksichtigt alle aktuellen Anforderungen im Bereich Digital Signage. Trotz des geringen Stromverbrauchs bietet das LEDitgo sD2.5 eine doppelt so hohe Helligkeit im Vergleich zu herkömmlichen LCD-Displays, was den Einsatz in hellen Umgebungen begünstigt.

Mit seinem neutralen und eleganten Design sowie der hochwertigen Anmutung inklusive dem umlaufenden, schmalen Aluminiumsteg von lediglich 13 Millimeter Stärke passt das sD2.5 in unterschiedlichste Set-ups. Die Rahmen sind standardmäßig in Anthrazit ausgeführt, alternativ stehen viele RAL-Töne zur Verfügung. Das Gehäuseformat gibt LEDitgo mit 602 x 1.970 x 35 mm (B x H x T) an. Dazu kommt eine Anschlusseinheit mit 40 mm Tiefe.

Kreative Montage- und Präsentationsmöglichkeiten erleichtern den Einsatz des neuen Shop Displays. Das sD2.5 wird wahlweise mit Schrägsteller oder mit einem Standfuß geliefert, was einen schnellen Standortwechsel zulässt. Alternativ steht das sD2.5 aber auch mit Wand- und Deckenhalterung zur Verfügung.

Mit einem Pixelabstand von lediglich 2,5 Millimeter, einer Bildwiederholrate von 3.800 Hz und einer Helligkeit von 1.000 Nits kann beliebiger Content detail- und kontrastreich in einer Top-Qualität wiedergegeben werden. Zuspielungen sind per USB-Stick, Ethernet oder einen externen Player möglich. Die Auflösung beträgt 226 x 756 Pixel.

Das Shop Display LEDitgo sD2.5 lässt sich sowohl im Einzeleinsatz als auch in Kombination mit weiteren Displays in unterschiedlicher Anordnung betreiben.

Info: www.leditgo.de

LEDitgo sD2.5 mit Aufsteller (Foto: LEDitgo)